Sommergrippe: Was hilft schnell gegen das Virus auf natürliche Weise? Tipps zur Linderung der Symptome!

Von Lina Bastian

Die Grippe ist eine hoch ansteckende Atemwegsinfektion, die durch das Influenzavirus verursacht wird. Grippesymptome halten in der Regel etwa eine Woche an, die schwersten Symptome treten jedoch nur zwei bis drei Tage lang auf. Müdigkeit, Schwäche und Husten können noch eine weitere Woche nach der Genesung auftreten. In Gegenden mit tropischem Klima bleibt die Influenza-Aktivität das ganze Jahr über relativ konstant. In der südlichen Hemisphäre erreicht die Influenzaaktivität zwischen April und September ihren Höhepunkt. Es ist wichtig zu wissen, dass Reisen eine Rolle spielen können. So ist es beispielsweise wahrscheinlicher, dass eine Person in Europa im Sommer an Grippe erkrankt, wenn sie sich vor kurzem auf einer Reise in ein Land der südlichen Hemisphäre infiziert hat. Sie haben Sommergrippe: Was hilft schnell dagegen, erfahren Sie von unserem Artikel!

Was sind die Sommergrippe-Symptome?

Sommergrippe - Was hilft schnell gegen das Virus auf natürliche Weise

Die Grippe kann leichte bis schwere Symptome verursachen, wie z. B.:

  • Nasenverstopfung
  • Husten
  • Niesen
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Müdigkeit
  • Grippeinfektionen können auch zu Erbrechen und Durchfall führen, und diese Symptome treten bei Kindern häufiger auf als bei Erwachsenen.

Natürliche Mittel gegen Sommergrippe: Was hilft schnell?

Sommergrippe - Was hilft schnell - Es gibt einige natürliche Methoden, um Ihre Symptome zu lindern

Leichte bis mittelschwere Grippeinfektionen müssen in der Regel nicht behandelt werden. Bei ausreichender Bettruhe erholen sich die meisten Menschen, die ansonsten gesund sind, innerhalb weniger Tage oder Wochen. Für schwerere Symptome gibt es einige natürliche Methoden, um Ihre Symptome zu lindern. Probieren Sie diese!

Bleiben Sie zu Hause und gönnen Sie sich viel Ruhe!

Wenn Sie zu Hause bleiben, hilft das Ihrer Genesung und verhindert, dass die Grippe auf andere Menschen übergreift

Achten Sie auf Ihr Grippeverhalten. Rufen Sie am ersten Tag, an dem Sie Symptome haben, bei Ihrer Arbeit oder in der Schule an und sagen Sie, dass Sie ein paar Tage lang nicht kommen werden. Sie sind krank – und sehr ansteckend! Wenn Sie zu Hause bleiben, hilft das nicht nur Ihrer Genesung, sondern verhindert auch, dass die Grippe auf andere Menschen in Ihrer Umgebung oder an Ihrem Arbeitsplatz übergreift. Die Grippe kann für ältere Menschen und kleine Kinder gefährlich sein. Vermeiden Sie daher unbedingt den Kontakt mit anderen, solange Sie ansteckend sind. Nutzen Sie die Auszeit und gönnen Sie Ihrem Körper die dringend benötigte Ruhe. Machen Sie es sich auf der Couch gemütlich und lesen Sie, schauen Sie Filme oder machen Sie einfach nur ein Nickerchen, während Ihr Körper mit dem Virus kämpft.

Schlafen Sie so viel wie möglich!

Schlaf ist die beste Medizin für Ihren Körper bei der Bekämpfung der Grippe


Schlaf ist die beste Medizin für Ihren Körper bei der Bekämpfung der Grippe. Auf dem Sofa zusammengerollt fernzusehen ist keine schlechte Idee, aber Sie sollten nicht die ganze Nacht lang Ihre Lieblingsserie auf Netflix schauen. Gehen Sie früher ins Bett als sonst und schlafen Sie aus. Ruhe und Schlaf verringern auch das Risiko schwerer Grippekomplikationen wie Lungenentzündung.

Trinken Sie viel Flüssigkeit!

Flüssigkeiten können eine lindernde Wirkung auf Ihre Symptome haben und halten Sie gleichzeitig hydratisiert

Achten Sie darauf, dass Sie mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. Es muss nicht nur Wasser sein – Fruchtsäfte, Sportgetränke und Suppen auf Brühebasis (wie Hühnernudelsuppe) zählen auch. Sie können auch Kräutertees oder Tee mit Honig trinken. Diese können eine lindernde Wirkung auf Ihre Symptome haben und halten Sie gleichzeitig hydratisiert. Sie versorgen Ihre Atemwege mit Flüssigkeit und helfen dabei, den fiesen, zähen Schleim in eine dünne Flüssigkeit zu verwandeln, die Sie abhusten und ausspucken können. Das ist gut, denn wenn sich der Schleim in der Lunge ansammelt, kann er zu einer Infektion führen. Auf Alkohol und Koffein sollten Sie während der Erkrankung verzichten.

Setzen Sie sich in ein dampfendes Badezimmer!

Wenn Ihre Nase immer noch verstopft ist, setzen Sie sich bei geschlossener Tür ins Bad


Wenn Ihre Nase immer noch verstopft ist, setzen Sie sich bei geschlossener Tür ins Bad. Lassen Sie die Dusche heiß laufen, bis sich der Raum mit feuchtem Dampf füllt. Setzen Sie sich vom Wasser weg, um Verbrennungen zu vermeiden.

Sommergrippe: Was hilft schnell? Salz!

Kochsalzhaltige Nasentropfen oder -sprays sind rezeptfrei in jedem Drogeriemarkt erhältlich

Kochsalzhaltige Nasentropfen oder -sprays sind rezeptfrei in jedem Drogeriemarkt oder Lebensmittelgeschäft erhältlich. Sie wirken und sind sicher – sogar für Kinder. Geben Sie einige Tropfen in ein Nasenloch und blasen Sie den Schleim und die Kochsalzlösung vorsichtig aus. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

Lassen Sie den Luftbefeuchter laufen!

Еin Luftbefeuchter oder Verdampfer kann die Luft befeuchten, um Nasenverstopfung und Husten zu lindern

Wenn die Luft in Ihrem Haus trocken ist, kann ein Luftbefeuchter oder Verdampfer sie befeuchten, um Nasenverstopfung und Husten zu lindern. Verwenden Sie keinen warmen Nebel, da er das Wachstum von Bakterien und Schimmelpilzen fördern kann. Achten Sie auch darauf, das Gerät sauber zu halten, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Nehmen Sie ein Lutschbonbon!

Das Lutschen an beruhigenden Lutschtabletten befeuchtet und umhüllt einen kratzenden Hals

Das Lutschen an beruhigenden Lutschtabletten befeuchtet einen kratzenden Hals. Es kann auch Ihren Husten beruhigen.

Erleichtern Sie Ihre Atmung!

Sommergrippe - Was hilft schnell - Schlafen Sie mit einem Luftbefeuchter oder Verdampfer im Zimmer

Mit einer verstopften Nase und Husten kann es schwierig sein, zu schlafen. Probieren Sie diese Tipps aus, um leichter zu atmen und besser zu schlafen:

  • Verwenden Sie ein zusätzliches Kissen, um Ihren Kopf abzustützen und den Druck auf die Nasennebenhöhlen zu verringern.
  • Schlafen Sie mit einem Luftbefeuchter oder Verdampfer im Zimmer.
  • Nehmen Sie vor dem Schlafengehen ein heißes Bad oder eine Dusche.

Sommergrippe: Was hilft schnell? Gesunde Ernährung!

Obst und Gemüse liefern Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die Sie im Kampf gegen das Virus stärken

Vielleicht sind Sie versucht, Ihren Kummer in einer Schüssel Eiscreme und einer Tüte Kartoffelchips zu ertränken, aber Ihr Körper braucht eine bessere Ernährung, um sich von der Grippe zu erholen. Frisches Obst und Gemüse liefern wichtige Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die Ihr Immunsystem im Kampf gegen das Virus stärken. Auch wenn Sie keinen großen Appetit haben, ist es wichtig, regelmäßig Mahlzeiten zu sich zu nehmen, um bei Kräften zu bleiben.

Nehmen Sie Holunder bei Sommergrippe!

Holunder wird schon seit Hunderten von Jahren zur Behandlung von Erkältungen und Grippe eingesetzt

Holunder wird schon seit Hunderten von Jahren zur Behandlung von Erkältungen und Grippe eingesetzt. In einer placebokontrollierten Studie wurde bei Grippepatienten, die viermal täglich Holunder-Lutschtabletten einnahmen, nach 48 Stunden ein Rückgang von Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen, verstopfter Nase und Husten festgestellt. In einer anderen Studie erlebten 60 Personen mit grippeähnlichen Symptomen, die viermal täglich 15 Milliliter Holundersirup zu sich nahmen, eine Verbesserung ihrer Symptome vier Tage früher als Personen, die ein Placebo einnahmen. Holunderkapseln, Lutschtabletten und Sirup sind im Handel oder online erhältlich. Rohe Holunderbeeren sollten Sie nicht essen, da sie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen können.

Ingwer hilft gegen Halsschmerzen!

Viele Menschen verwenden Ingwer als Hausmittel gegen Erkältungen und Halsschmerzen

Viele Menschen verwenden Ingwer als Hausmittel gegen Erkältungen und Halsschmerzen. Er hat antibakterielle Eigenschaften und kann helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Einem Bericht von Trusted Source zufolge gibt es Hinweise darauf, dass Ingwer:

  • Erkältungen vorbeugt
  • Halsschmerzen vorbeugt oder lindert
  • Verstopfung reduziert
  • Entzündungen lindert

Nehmen Sie Honig zur Linderung des Hustens!

Sommergrippe - Was hilft schnell - Honig ist ein weit verbreitetes Naturheilmittel zur Linderung von Halsschmerzen und Husten

Honig ist ein weit verbreitetes Naturheilmittel zur Linderung von Halsschmerzen und Husten. Honig in Tee zu mischen ist eine gute Möglichkeit, sich mit Flüssigkeit zu versorgen und gleichzeitig die Grippesymptome zu behandeln. In einer Studie von Trusted Source fanden Forscher heraus, dass eine Dosis Honig bei Kindern im Alter von zwei bis 18 Jahren mit Infektionen der oberen Atemwege einen nächtlichen Husten wirksamer unterdrücken konnte als herkömmliche Hustenmittel. Beachten Sie jedoch, dass Sie Kindern, die jünger als ein Jahr sind, keinen Honig geben sollten.

Erhöhen Sie Ihre Zinkzufuhr!

Sommergrippe - Was hilft schnell - Sie erhalten viel Zink durch eine ausgewogene tägliche Ernährung

Der Mineralstoff Zink ist wichtig für Ihr Immunsystem. Dieser Nährstoff unterstützt Ihren Körper bei der Bildung von weißen Blutkörperchen, die Viren bekämpfen. Sie haben Sommergrippe: Was hilft schnell dagegen? Forschungsergebnisse zeigen, dass Zink zur Linderung von Erkältungs- und Grippesymptomen beitragen kann. Sie können während der Grippesaison ein Zinkpräparat oder ein Multivitaminpräparat mit Zink einnehmen. Normalerweise erhalten Sie viel Zink durch eine ausgewogene tägliche Ernährung. Zu den Lebensmitteln mit hohem Zinkgehalt gehören:

  • rotes Fleisch
  • Schalentiere
  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Bohnen
  • Nüsse
  • Samen
  • Milchprodukte
  • Eier
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig