Abnehmen mit Apfelessig: Hilft der Apfelessig-Drink wirklich beim Gewichtsverlust? Beste Rezepte aus langer Erfahrung

Von Sofia Mantov

Seit jeher und in vielen Kulturen besitzt die Menschheit Erfahrungen mit Apfelessig und dessen positiver Wirkung auf unsere Gesundheit. Wie steht es jedoch mit der gezielten Anwendung von Apfelessig zum Abnehmen? Wie und wann sollte es eingenommen werden? Welche Rezepte werden von Experten für eine Apfelessig-Diät vorgeschlagen? Ist es ratsam Apfelessig mit Honig, mit der Heilwurzel Ingwer, mit Zitrone oder mit Wasser zu sich zu nehmen? Welche Risiken und Vorsichtsmaßnahmen sollten beachtet werden? Dies sind wichtige Fakten, die wir im Folgenden für Sie beleuchten werden.

Abnehmen mit Apfelessig: Eigenschaften und Wirkungen auf die Gesundheit

Rezeptvorschlag Apfelessig Drink mit Zimt und Honig

Apfelessig wird, vereinfacht dargestellt, aus gepressten Äpfeln hergestellt, die im Weiteren destilliert und anschließend fermentiert werden. Dieser Prozess kann bis zu einen ganzen Monat beanspruchen. Der aktive Wirkstoff in Apfelessig ist Essigsäure, die in der Regel bei dieser Essigart milde 5-6 % beträgt. Essig hat einen sauren Geschmack und einen einzigartigen Geruch.

Naturreiner Bio Apfelessig der Goldstandard des Apfelessigs

In der Geschichte der Medizin sprach man Apfelessig sogar antibiotische, antimykotische und antibakterielle Wirkungen zu. Er wurde sogar in vergangenen Zeiten zur Behandlung von Skorbut eingesetzt. Ob dies heutzutage wissenschaftliche Bestätigung findet, ist zweifelhaft.
Nichtsdestotrotz ist dieses Mittel ein wahrhaftes Multitalent – ob in der Naturheilkunde z.B. in der indischen ayurvedischen Medizin, in der Kosmetik für Haut und Haare, in der Cuisine zum Verfeinern von frischen Salaten, ja sogar im Haushalt als unkonventionelles, günstiges und toxinfreies Mittel gegen Verunreinigungen.

Hilft das Trinken von Apfelessig tatsächlich beim Abnehmen?

Ganzheitliches Konzept zum erfolgreichen Abnehmen Ernährung Sport und Superfoods

Untersuchungen von Wissenschaftlern der Harvard Universität mit Säugetieren haben gezeigt, dass Apfelessig einen positiven Effekt auf die Einlagerung von Fettzellen im Gewebe aufwies sowie den Metabolismus anheizte. In Studien mit menschlichen Versuchspersonen zeigte sich ein moderat positiver Effekt auf den Gewichtsverlust mit Hilfe von Apfelessig.

Apfelessigdrink morgens oder abends trinken?

Apfelessig Drinks zubereiten in verschiedenen Variationen


In einer weiteren Untersuchung einer menschlichen Experimentalgruppe von 175 Versuchspersonen wurden diese in drei Gruppen aufgeteilt und erhielten jeweils 0, 1, und 2 Esslöffel Apfelessig in Flüssigkeit aufgelöst und über den Tag verteilt. Nach drei Monaten hatten diejenigen Probanden, welche Apfelessig konsumiert hatten, einen Gewichtsverlust von 1 bis 2 kg verglichen mit der Kontrollgruppe, die kein Gewicht verloren hatte.

Die Wissenschaftler konnten hierbei keine Hinweise auf eine besondere Bedeutung der Einnahmezeit finden – d.h. Sie können einen erfrischenden Apfelessigdrink über den gesamten Tag verteilt einnehmen.

Apfelessig zum Abnehmen – Fazit

Geschenk der Natur Apfelessig für eine ausgewogene Gesundheit

Unter Berücksichtigung des Faktes, dass geringe Mengen Apfelessig für eine gute Gesundheit förderlich sind, lohnt es sich, ihn in den täglichen Ernährungsplan aufzunehmen. Er ist ein sinnvoller zusätzlicher Helfer z. B. im Rahmen einer Ernährungsumstellung zur Gewichtsreduktion.

Gerade für die Sommermonate haben wir eine Reihe erfrischender und einfach zu zaubernder Rezeptideen mit leckeren und gesunden Kombinationsmöglichkeiten zusammengetragen.

Rezeptideen mit Apfelessig zum Abnehmen

Detox Drink mit Apfelessig Ingwer und Zitrone


Das Grundrezept ist erdenklich einfach – ein bis zwei Teelöffel Apfelessig (in Bio-Qualität) aufgelöst in 250 ml warmem oder kaltem Mineralwasser, Sprudelwasser oder Tee. Apfelessig sollte niemals pur getrunken werden, sondern immer aufgelöst in Wasser. Die maximale Aufnahmemenge an Apfelessig pro Tag sollte keinesfalls 3-4 Teelöffel insgesamt überschreiten.

Bei der Wahl des Tees können sie ganz ihrem Geschmack folgen und nach Lust und Laune kombinieren:

  • Grüner Tee oder Rooibos Tee mit Apfelessig und 1 EL Zitrone
  • Ingwer-Tee mit Apfelessig und Honig
  • Mineralwasser mit Apfelessig, 1 TL Zitronensaft, Honig, ½ TL Zimt und einen Schuss Cayennepfeffer
  • Apfelessig-Limonade: Sprudeliges Mineralwasser mit Apfelessig und 1-2 TL Honig

Warnhinweise und Nebenwirkungen

Honig und Apfelessig ein Superteam für die Gesundheit

Bevor Sie eine Apfelessig-Diät in Erwägung ziehen, sollten Sie folgendes beachten:

  • Zuallererst muss klar sein, dass Essig niemals unverdünnt eingenommen werden sollte.
  • Die tägliche Dosis, die in der Literatur von Quelle zu Quelle variiert, ist immer im Bereich von einem (15ml) bis max. zwei Esslöffeln bzw. 4 Teelöffel pro Tag angegeben und sollte nicht überschritten werden.
  • Falls Sie Medikamente einnehmen, insbesondere Diuretika, welche bei hohem Blutdruck eingenommen werden, sollten Sie mit Ihrem Arzt Rücksprache halten, denn Apfelessig kann die Kalium-Level im Körper negativ beeinflussen.
  • Auch die Insulinwerte können durch Apfelessig beeinflusst werden, daher wird auch in diesem Fall dazu geraten, sich vor einer Einnahme mit dem Arzt zu konsultieren.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig