Was sind für Petersilie gute Nachbarn und welche Pflanzen eignen sich nicht zum Begleitanbau?

von Lina Bastian
Werbung

Petersilie ist eines der beliebtesten Kräuter im Garten. Nicht nur, weil sie köstlich schmeckt und zu vielen Gerichten passt, sondern auch, weil sie als ein natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel dient. Wenn Sie Petersilie pflanzen, müssen Sie einiges bedenken. Was passt zu Petersilie? Gärtner wissen, dass viele Pflanzen bei einem richtigen Begleitanbau gut gedeihen und sich gegenseitig unterstützen, daher kombinieren sie verschiedene Sorten im Garten. Was sind für Petersilie gute Nachbarn und was Sie nicht zusammen pflanzen sollten, lesen Sie weiter!

Petersilie als Mischkultur anbauen

was sind für petersilie gute nachbarn und welche pflanzen eignen sich nicht zum begleitanbau

Werbung

Das Kraut ist eine nützliche Pflanze für jeden Garten und wenn Sie das Beste davon bekommen möchten, müssen Sie Petersilie kombinieren, indem Sie die richtigen Petersilie Pflanzpartner wählen. Hier zeigen wir Ihnen eine Liste mit den besten Nachbarn für das Kraut.

Rosen zusammen mit Petersilie im Garten pflanzen

wenn sie petersilie in der nähe von rosen pflanzen, profitieren die sträucher davon

Hausmittel gegen Blattläuse an Rosen - Rote, grüne, schwarze Läuse bekämpfen
Gartengestaltung und Pflege

Hausmittel gegen Blattläuse an Rosen anwenden: Natürlicher Sud aus Rhabarber & andere effektive Rezepte

Die folgenden Hausmittel gegen Blattläuse an Rosen sind auf jeden Fall einen Versuch wert, denn sie haben schon so einige Hobby-Gärtner positiv überrascht.

Wenn Sie das Kraut in der Nähe von Rosen pflanzen, profitieren die Sträucher davon, weil Petersilie Tachiniden und Schwebfliegen anlockt, die sich von Schädlingen wie Sägefliegen ernähren. Schwebfliegen fressen Blattläuse, die die Rosen befallen. Somit bleiben Ihre Rosensträucher gesund. Es ist auch bekannt, dass Petersilie Rosenkäfer vertreibt und das ist eine weitere nützliche Eigenschaft des herrlichen Krauts.

Apfel- und Birnenbäume profitieren vom Begleitbau mit Petersilie

Apfel- und Birnenbäume werden oft von Apfelwicklern und Zigeunermotten befallen, die sich von den Blättern der Bäume ernähren. Hier kommt Petersilie zur Hilfe, weil sie Insekten anlockt, die die Schädlinge abwehren. So können Sie Ihre Früchte auf natürliche Weise retten.

Sind Tomaten und Petersilie gute Nachbarn

Die Antwort lautet: Ja! Denn auch von Tomatenpflanzen lockt das Kraut Schädlinge weg. Blattläuse fressen Tomatenblätter, und die Schwebfliegen, die Petersilie anlockt, fressen die Blattläuse. So clever können Sie das Kraut als Fallenpflanze anbauen und Ihre Tomaten retten.

Petersilie und Basilikum zusammen pflanzen

gärtner wissen, dass basilikum und petersilie hervorragende begleitpflanzen sind

Werbung

Welche Kräuter vertragen sich? Gärtner wissen, dass Basilikum und Petersilie hervorragende Begleitpflanzen sind, denn sie haben ähnliche Wachstumsanforderungen und sind einfach zu züchten. Pflanzen Sie sie an Standorten mit voller Sonne und einem gut durchlässigen Boden. Halten Sie gleichmäßige Feuchtigkeit und die Pflanzen werden glücklich wachsen.

Gute Nachbarn: Petersilie und Schnittlauch

Schnittlauch und Petersilie gelten als großartige Begleitpflanzen für jeden Garten, denn wenn die überwinterte Petersilie im Frühjahr blüht, lockt sie Bestäuber und andere nützliche Insekten an, die Schädlinge von Ihrem Schnittlauch fernhalten. So einfach ist es, wenn man weiß, welche Pflanzen man zum Begleitanbau richtig verwenden kann.

Bohnen mit dem Kraut kombinieren

Sind Petersilie und Bohnen gute Nachbarn? Ja! Bohnen eignen sich perfekt als Begleitpflanzen für das Kraut, da es Schnittwürmer fernhalten kann. Gärtner wissen, dass Stangenbohnen und Buschbohnen anfällig für Madenwürmer sind, und Petersilie zieht Tachiniden an, die Madenwürmer fressen!

Mais retten auf natürliche Weise mit Begleitanbau

Mais wird oft von Ährenwürmern, Mehlwürmern und Heerwürmern befallen, die Ihre Maisernte fressen. Auch hier gilt, dass wenn Sie Petersilie als Begleitpflanze anbauen, retten Sie Ihre Ernte auf natürliche Weise. Die nützlichen Insekten, die vom Kraut angelockt werden, ernähren sich von den Schädlingen. Das blühende Kraut lockt auch noch Schlupfwespen und Tachinidfliegen an, die diese und andere Wurmarten fernhalten.

Paprika in der Nähe vom Kraut pflanzen

es ist bekannt, dass petersilie und paprika gute nachbarn sind

vertikaler anbau ist platzsparend und daher entscheiden sich viele gärtner dafür
Gartengestaltung und Pflege

Brauchen Zucchini Rankhilfe im Garten und wie bauen Sie das Gemüse vertikal an?

Wenn Sie das beliebte Gemüse vertikal anbauen, brauchen Zucchini Rankhilfe. Welche Vorteile dies bringen kann und wie Sie ein Stützsystem bauen, erfahren Sie hier

Es ist bekannt, dass Petersilie und Paprika gute Nachbarn sind. Blattläuse und Käfer sind Schädlinge, die Paprikapflanzen häufig befallen. Wenn Sie das Kraut in der Nähe Ihrer Paprikapflanzen anbauen, profitieren die Paprikapflanzen davon, weil das nützliche Kraut Raubtiere anlockt, die alle Schädlinge fressen, die die Paprikapflanzen nicht selbst erledigen können, vor allem Blattläuse und Käfer.

Kann man Spargel als Begleitpflanze verwenden

Spargelpflanzen wachsen sehr gut mit Petersilie und profitieren davon. Petersilie hält die Spargelkäfer von den Pflanzen fern. Pflanzen Sie daher das Kraut zwischen die Spargelreihen, um Ihren Spargel frei von Schädlingen zu halten. Spargel und Petersilie fördern gegenseitig ihr Wachstum.

Kohlgewächse sind gute Nachbarn für Petersilie

Zu den Kohlgewächsen gehören Grünkohl, Kohl und Brokkoli. Sie werden häufig von Schädlingen wie Kohlwürmern oder Madenwürmern befallen, die sich von ihren großen Blättern ernähren. Petersilie eignet sich perfekt als eine nützliche Begleitpflanze, denn die Raubtiere, die sie anlockt, fressen diese Schädlinge und retten Ihre Brassica-Pflanzen.

Welche sind schlechte Nachbarn für Petersilie

welche schlechte nachbarn für petersilie sind, erfahren sie hier

Es gibt auch Pflanzen, die man nicht in der Nähe von Petersilie pflanzen sollte, denn sie vertragen sich nicht gut mit dem Kraut. Vermeiden Sie daher, folgende Pflanzen mit Petersilie zusammenzupflanzen:

  • Lauchgewächse: Knoblauch, Zwiebeln, Schalotten darf man nicht als Begleitpflanzen für Petersilie anbauen, denn sie können das Wachstum des Krauts hemmen.
  • Karotten: Da Karotten und Petersilie zur selben Familie gehören, können sie sich gegenseitig bestäuben, was Probleme für die Saatguterhaltung verursachen kann. Auch beide Sorten ziehen die Karottenwurzelfliege an, was für die Pflanzen schädlich ist. Anstatt mit Petersilie können Sie Karotten zusammen mit Lauch oder Salbei pflanzen.
  • Salat: Petersilie in der Nähe von Salat anzubauen ist nicht eine gute Wahl, denn sie kann dazu führen, dass der Salat zu früh schießt.
  • Minze: Die Wurzeln der Minze können andere Kräuter, wie Petersilie, überwuchern. In der Regel ist es ratsam, Minze in einem isolierten Bereich anzubauen, entfernt von anderen Kräutern.

Lina Bastian ist 1976 in Stuttgart geboren. Sie liebt die Natur und die Pflege ihres Gartens, den sie seit 20 Jahren hat. Deshalb schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen der Gartenpflege. Als Hobbygärtner mit einer großen Erfahrung hat die Autorin im Laufe der Jahre einen intensiven Austausch mit erfahrenen Gärtnern gepflegt.

Neben Ihrem Garten liebt Lina die Bewegung in der Natur und Sport ist ein täglicher Bestandteil ihres Lebens. Radfahren und Schwimmen gehören zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, mit engen Freunden neue schöne Orte im In- und Ausland zu besuchen.

Die Arbeit mit Kindern in Kunstwerkstätten ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. An ihrem Wohnort organisiert sie Kinderworkshops mit verschiedenen kreativen Tätigkeiten für die Kleinen.