Welche sind die besten Hausmittel gegen Blattläuse? Diese werden Ihnen wirklich helfen!

von Yoana Benz
Werbung

Blattläuse sind ein häufiges Problem in deutschen Gärten, besonders im Sommer. Normalerweise tauchen die ersten auf, wenn das Wetter anfängt, sich zu erwärmen. Die Mehrzahl der Schädlinge ist bereits Juni und Juli zu finden, da die Kombination aus warmem und feuchtem Wetter optimale Lebensbedingungen für sie schafft. Wie Sie diese beseitigen können und welche Hausmittel gegen Blattläuse hilfreich sind, erfahren Sie in diesem Artikel!

Was sind Blattläuse?

Es gibt viele Arten von Läusen, die Pflanzen befallen können

Blattläuse sind kleine tropfenförmige Insekten, die typischerweise 1-3 mm lang sind und sich durch zwei nach hinten gerichtete Stacheln auszeichnen, die aus dem Hinterleib herausragen. Sie saugen den Pflanzensaft aus, was zu Missbildungen und vermindertem Pflanzenwachstum führt. Sie können auch verschiedene Viruskrankheiten zwischen den Pflanzen übertragen und einen Pilzbefall verursachen.

Zudem gebären sie in großer Zahl – ein einziges Weibchen kann während seiner Lebenszeit von bis zu drei Wochen 40-100 Junge zur Welt bringen. Daher können sie schnell große Kolonien auf Pflanzen bilden. Sie gebären ohne Befruchtung, in einem Prozess, der als Jungfernzeugung bekannt ist.

Es gibt viele Arten von Blattläusen, die Pflanzen befallen können, aber in der Regel dominieren diese: Gurkenblattlaus, Pfirsichblattlaus und Kartoffelblattlaus. Je nach Art können Blattläuse eine gelbliche, grünliche, braune oder schwarze Farbe haben.

Welche sind die besten Hausmittel gegen Blattläuse

Blattläuse sind im Sommer ein häufiges Problem in deutschen Gärten

Werbung

Erfahren Sie, welche Hausmittel gegen Blattläuse wirksam sind und wie Sie sie richtig anwenden, um Ihren Garten vor den Schädlingen retten zu können!

Warnung! Es ist nicht legal, hausgemachte “Heilmittel” jeglicher Art zur Bekämpfung von Schädlingen oder Unkraut im Garten zu verwenden. Selbst wenn es sich um harmlose Mittel handelt, die Sie im Küchenschrank finden.

Natürliche Extrakte und Brühen

Bananenschalen-Extrakt ist ein perfekter Blattlaus-Killer

Werbung

Zwiebelextrakt ist ein perfektes Hausmittel gegen Blattläuse. Zwiebeln sind in jeder Küche zu finden, und es ist nicht schwer, daraus eine Brühe herzustellen. Alles, was Sie brauchen, sind Zwiebeln, Wasser und
einen großen Topf.

Schneiden Sie die Zwiebel (max. 100 g) in Stücke, fügen Sie etwa 10 Liter Wasser hinzu und kochen Sie es 30 Minuten lang bei niedriger Hitze. Nach weiteren 30 Minuten ist die Brühe einsatzbereit. Füllen Sie sie in eine Sprühflasche und besprühen Sie die befallenen Pflanzen innerhalb einer Woche mehrmals damit.

  • Hinweis: Der Zwiebelextrakt wirkt nicht nur gegen Blattläuse, sondern ist auch ein perfektes Mittel gegen Pilzkrankheiten der Pflanzen.

Knoblauchextrakt ist ein weiteres, ebenso wirksames Hausmittel, um Blattläuse loszuwerden. Um diese natürliche Lösung zuzubereiten, mahlen Sie 200-300 g Knoblauch. Fügen Sie 10 Liter Wasser hinzu und lassen Sie es 24 Stunden stehen. Verdünnen Sie den Extrakt im Verhältnis 1:1 mit Wasser – schon ist er einsatzbereit. Sie können die Hauslösung gegen Blattläuse maximal 2 Monate lang aufbewahren. Denken Sie daran, sie in einem luftdichten Topf aufzubewahren und an einen dunklen Ort zu stellen.

  • Hinweis: Sie können diese Lösungen nicht überdosieren, daher können Sie beim Besprühen der Pflanzen große Mengen verwenden.

Lösung aus Schmierseife und Wasser

Lösung aus Schmierseife und Wasser hilft gegen Schädlinge im Garten

Eine bekannte und bewährte Methode zur Bekämpfung von Blattläusen ist die Verwendung einer Mischung aus Schmierseife und Wasser, die aufgesprüht wird. Diese hausgemachte Lösung ist sehr wirksam, denn sie trocknet die Wachsschicht aus, mit der die Blattläuse geschützt sind. Dadurch trocknet die Population aus und kann nicht überleben.

  • So bereiten Sie es zu: Lösen Sie 50 Gramm Schmierseife in 1 Liter warmem Wasser auf. Gießen Sie die Mischung in eine Sprühflasche und sprühen Sie sie direkt auf die befallene Stelle. Diese Methode funktioniert, wenn ein Befall im Gange ist, kann aber nicht zur Vorbeugung von Schädlingen verwendet werden.

Weitere Hausmittel gegen Blattläuse: Milch und Magermilch, Backpulver, Cayenne-Pfeffer gehören zu den Mitteln, die angeblich auch bei der Bekämpfung von Schädlingen im Garten helfen können. Es ist jedoch ungewiss, ob daran etwas Wahres dran ist.

Hausmittel gegen Blattläuse – Essig + Spülmittel

Hausmittel gegen Blattläuse - Sprühen mit Essig ist eine beliebte Methode

Das Besprühen mit Essig ist auch die beliebteste Methode zur Schädlingsbekämpfung. Um eine Essiglösung herzustellen, mischen Sie sie im Verhältnis 1:10 mit Wasser.

  • Hinweis: Gießen Sie bei der Zubereitung der Lösung immer Essig in Wasser – nicht umgekehrt, da dies zu gesundheitsschädlichen chemischen Reaktionen führen kann.

Optional können Sie einen Löffel Seife oder ein paar Tropfen Geschirrspülmittel hinzufügen. Auf diese Weise haftet die Lösung besser an den Pflanzen. Die Seife sorgt außerdem für eine längere Haltbarkeit. Nachdem Sie die Flüssigkeit zubereitet haben, gießen Sie sie in eine Sprühflasche und besprühen die Pflanzen. Sprühen Sie nicht nur von oben – achten Sie auf die Unterseite der Blätter, denn dort halten sich die Blattläuse am ehesten auf.

Weitere ökologische Methoden zur Bekämpfung von Blattläusen können Sie hier finden!

Verwenden Sie Bananenschalen-Extrakt

bananenschalen extrakt ist ein perfekter blattlaus killer

Diese schmackhaften Früchte sind nicht nur gut für Ihre Gesundheit, sondern auch nützlich im Kampf gegen Schädlinge, die Ihre geliebten Pflanzen angreifen. Fans der Zero-Waste-Bewegung werden diese einfache Methode zur Bekämpfung von Blattläusen sicher zu schätzen wissen. Sie benötigen die folgenden Elemente: Bananen (2-3 sind ausreichend), Wasser und ein Einmachglas.

  1. Schneiden Sie die Schalen in kleinere Stücke, geben Sie sie in das Einmachglas und füllen Sie es mit Wasser.
  2. Decken Sie es ab und stellen Sie es für etwa zwei Wochen an einen kühlen, dunklen Ort. In der Zwischenzeit können Sie weitere Bananenschalen von gegessenen Früchten hinzufügen.
  3. Wenn die Mischung fertig ist, seihen Sie sie ab und mischen Sie sie 1:1 mit Wasser.
  4. Verwenden Sie die Flüssigkeit, um die von Läusen befallenen Blätter zu besprühen. Die Insekten sollten nach 1-2 Anwendungen verschwunden sein.

Bananenschalen-Extrakt ist ein perfekter Blattlaus-Killer, aber Sie können ihn auch als Pflanzendünger verwenden, z.B. für Tomaten. Eigentlich können Sie Bananenschalen für mehrere Zwecke im Garten nutzen. Welche das sind, können Sie hier herausfinden!

Yoana Benz

Yoana Benz hat schon immer Worte, Schreiben und Lesen geliebt. Deshalb studierte sie zunächst Werbung in Stuttgart und spezialisierte sich dann auf Journalismus. Es ist ihr wichtig, dass die Information klar und wahrheitsgetreu dargestellt wird, ohne dabei Farbe und Lebendigkeit zu verlieren. Yoana lebt in der Schweiz und interessiert sich für Kunst und Literatur. Sie liebt den Krach und die Musikfestivals genauso sehr wie die Stille und Wanderungen in der Natur.
Interessen und Erfahrungen
Seit 2009 ist Yoana in verschiedenen Positionen in der Medienbranche tätig. Sie war Nachrichtenredakteurin, Autorin von Kurzgeschichten, Druckvorstufenspezialistin für Zeitschriften und Zeitungen, Veranstaltungsorganisatorin, usw. Sie hat viele Interviews mit Experten aus verschiedenen Bereichen geführt und ist selbst sehr neugierig auf die Menschen und die alltäglichen Themen, die uns umgeben.
Für sie sind Mode und Frisuren nicht nur Trends, sondern eine künstlerische Möglichkeit, sich in jedem Alter und jeder Lebensphase neu zu erfinden. Die Art und Weise, wie wir unseren Haushalt führen, ist nicht nur eine Routineaufgabe, sondern eine Einstellung zur Nachhaltigkeit unseres Planeten durch die Produkte, für die wir uns entscheiden. Kochen ist keine weitere Pflicht, die wir nach der Arbeit abhaken müssen, sondern eine Aktivität, mit der wir Stress abbauen können. Sie selbst bereitet gerne einfache und köstliche Rezepte mit frischen Zutaten zu, für die sie die Gewürze aus dem Balkongarten ihrer Stadtwohnung pflückt. Sie ist auch eine Genießerin der Inneneinrichtung und sucht ständig nach kreativen Möglichkeiten, wie sie ihren Wohnraum optimal ästhetisch und funktional nutzen kann.
In ihrer Freizeit besucht Yoana mit ihrem Ehemann, der in der Musikbranche tätig ist, Konzerte in ganz Europa. Sie freut sich, seit Anfang 2022 Teil des Deavita-Teams zu sein und die Gelegenheit zu haben, mit den Leserinnen und Lesern all die Tipps und Tricks zu teilen, die sie selbst in verschiedenen Alltagsbereichen anwendet.
Ausbildung
Yoana hat seit 2009 einen Abschluss als Bachelor in Journalismus und Massenkommunikation.

Kontakt: [email protected]