Winterblühende Pflanzen, die 2022 im Trend liegen und dem Wohnraum eine farbige Note verleihen werden

Von Charlie Meier

Graue Wintertage sind oft deprimierend, aber zum Glück gibt es einige winterblühende Pflanzen, die schlechter Laune zu Hause entgegenwirken können. Das Dekorieren mit Zimmerpflanzen ist der natürlichste Weg schlechthin, um eine wohltuende Atmosphäre zu erreichen, die Freude und Glück weckt, die während kalter Jahreszeit wichtige Gefühle sind. Darüber hinaus wirken sich solche Gewächse auf natürliche Weise positiv auf die Stimmung aus. Um das hauseigene Interieur im Winter zu verschönern, sind die folgenden Pflanzensorten besonders geeignet.

Farbenfrohe Atmosphäre durch winterblühende Pflanzen schaffen

winterblühende pflanzen schaffen eine farbenfrohe atmosphäre gegen saisonale depression im winter

Die Amaryllis ist eine spektakuläre exotische Pflanze, die von Herbst bis Frühjahr Farbe und Charme in das Interieur bringt. Diese blühende Zimmerpflanze ist pflegeleicht und benötigt vor allem eine Lichtquelle. Sie verfügt außerdem auch über eine stabile Zwiebel und hoch hinausragende Blüten. Darüber hinaus verspricht die Amaryllis sicherlich, ein Teil der Innendekoration zu werden. Weiterhin ist der Weihnachtskaktus ein Symbol der Feierlichkeiten zum Jahresende. Seine üppige Blüte kann Innenräume von November bis Februar und sogar bis März sublimieren. Diese Pflanzensorte ist in Blass- oder Dunkelrosa, Orange, Rot, Gelb und Weiß erhältlich und wirkt anmutend als Teil der Inneneinrichtung. Flammendes Käthchen oder Kalanchoe sind ebenso gute Beispiele für trendige winterblühende Pflanzen, die Wohnräumen eine dezente farbenfrohe Note verleihen können. Dies ist eine Sukkulente, die von einem schönen Kontrast zwischen ihrem fleischigen Laub und ihren Blüten profitiert. Diese hübsche Pflanzenart bietet dementsprechend langlebige dekorative Vorteile und bringt im Winter unvergleichliche Fröhlichkeit ins Haus.

flammendes kätchen kalanchoe im winter pflegen und als zimmerpflanze gießen

Die Azalee gehört ebenfalls zu den Winterblühern, die mit ihren zarten Blüten Schlichtheit in das Interieur bringen kann. Diese Pflanze schätzt Licht sowie Temperaturen zwischen 15 °C und 20 °C tagsüber, bevorzugt aber nachts eher kühle Plätze. Darüber hinaus ist es für die Sorte besser, nicht in der Nähe von Heizung oder Hitze zu stehen. Zu guter Letzt geht nichts über den Anbau von Jasmin oder Gardenie als winterblühende Pflanzen in Innenräumen, um diesen einen frischen und einzigartigen Duft zu verleihen. Im Prinzip ist Jasmin eine Kletterpflanze, die sich durch zarte weiße oder rosafarbene Blüten auszeichnet. Diese verströmen ein süßes Aroma, das verspricht, die Stimmung zu verbessern und dementsprechend saisonalen Depressionen vorzubeugen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig