Sphagnum Moos züchten: Tipps zum Anbau und zur Verwendung im Innen,- und Außenbereich! Welche Vorteile bringt es?

Von Lina Bastian

Die Welt ist voll von verschiedenen Moosarten, und eines der bekanntesten und nützlichsten ist das Sphagnum-Moos. Es kann lebend oder trocken und in großen Mengen gekauft werden und wächst in Sümpfen und Mooren. Es kann aber auch ganz einfach zu Hause angebaut werden. Wie Sie Sphagnum Moos züchten und wie Sie es verwenden, lesen Sie weiter, um zu erfahren!

Was ist Sphagnum-Moos?

Für Ihr Sphagnum-Moos wählen Sie einen Standort, der reichlich Wasser hat

Sphagnum-Moos wird gemeinhin als Torfmoos bezeichnet und besteht aus einer Gattung von etwa 380 Moosarten. Lebendes und totes Sphagnum-Moos kann große Mengen an Wasser speichern. Es wird als Lebensraummanipulator bezeichnet, weil es in der Lage ist, die Landschaft zu verändern, wo immer es wächst. Es kann bis zu 26 seines Gewichts an Wasser speichern, sodass es in einer trockenen Landschaft ein sumpfiges Gebiet schaffen kann. Sphagnum-Moos kann pro Jahr 0,75 bis 4,75 cm wachsen.

Wie kann man Sphagnum Moos züchten?

Sphagnum Moos kann sowohl im Freien als auch in Innenräumen angebaut werden

Sphagnum Moos kann sowohl im Freien als auch in Innenräumen angebaut werden, und der Anbau ist ziemlich einfach. Es gedeiht am besten bei Temperaturen zwischen 15 und 21 Grad Celsius. Während der genaue Ursprung dieses Mooses noch unbekannt ist, glauben viele, dass es sich in den nordamerikanischen Wäldern entwickelt hat. Falls Sie vorhaben, das Moos zu Hause zu züchten, sollten Sie die folgenden Richtlinien beachten.

Im Innenbereich anbauen

Tipps zum Anbau Ihrer eigenen lebenden Sphagnum-Mooskultur

So kann man Sphagnum Moos im Haus züchten:

  • Füllen Sie eine Schale mit einem Anzuchtsubstrat.
  • Fügen Sie lebende Moosstücke auf dem Substrat hinzu. Man kann auch getrocknetes Moos verwenden, aber es braucht viel länger, um zu wachsen.
  • Füllen Sie die Schale mit Regen- oder Quellwasser bis zur Oberkante des Nährbodens.
  • Besprühen Sie das Moos regelmäßig mit Regen- oder Quellwasser, um es feucht zu halten.
  • An einen schattigen, feuchten Ort stellen.
  • Einmal im Monat mit Blattdünger besprühen, um das Wachstum zu fördern.

Wie Sie Sphagnum Moos draußen züchten

Sphagnum Moos züchten - Tipps zum Anbau und Verwendung im Innen,- und Außenbereich


Viele Leute bevorzugen das Spgahnum Moos im Garten zu züchten. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wählen Sie einen Standort, der reichlich Wasser hat. Das Moos kann unter den richtigen Bedingungen überall wachsen, aber es gedeiht am besten in einer moorähnlichen Umgebung.
  • Schneiden Sie Ihr lebendes Moos in Stücke von etwa 2,5 cm Größe.
  • Pflanzen Sie das Moos in einem Verhältnis von 1 zu 10. Verwenden Sie ein Stück für zehn Quadratmeter.
  • Mulchen Sie leicht, um die Feuchtigkeit zu halten, aber nicht so tief, dass das Licht das Moos nicht erreichen kann.
  • Wässern Sie regelmäßig mit Regen- oder Quellwasser. Wenn die Spitzen des Mooses braun aussehen, ist es Zeit zu gießen.

Weitere Tipps zum Anbau Ihrer eigenen Mooskultur:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Ernte von Sphagnum-Moos zu verwenden

  • Geben Sie Ihrem Moos hohe Luftfeuchtigkeit. Lebende Mooskulturen lassen sich gut auf sonnigen Fensterbänken in einem abgedeckten Plastikbehälter für Lebensmittel anbauen – fügen Sie dem Deckel oder den Seiten einige Belüftungslöcher hinzu.
  • Verwenden Sie einen Behälter mit Drainagelöchern und fügen Sie eine Schicht aus großformatigem Perlit, Leca-Ton oder gewaschenem Kies als Drainage auf dem Boden hinzu.
  • Benutzen Sie destilliertes Wasser oder Umkehrosmosewasser und besprühen Sie Ihre neue Kultur alle paar Tage – extrem sauberes Wasser ist der Schlüssel.
  • Sphagnum-Moos ist langsam wachsend. Haben Sie Geduld. Unter optimalen Bedingungen wird das Moos mit der Zeit zu längeren Strängen heranwachsen. Um sich zu vermehren, schneiden Sie die Köpfe der längeren Stränge ab und pflanzen Sie sie im gleichen Behälter an einer anderen Stelle wieder ein. Nach ein paar Monaten sind sie groß genug, um sie abzuschneiden und den Vorgang zu wiederholen.

Wie Sie das Moos verwenden können?

Lassen Sie die Fasern lang und verwenden Sie sie als Unterlage für Ihre Hängekörbe


Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Ernte von Sphagnum-Moos im Innen- und Außengarten zu verwenden.

Getrocknetes Sphagnum-Moos

Die klassische Methode besteht darin, Sphagnum-Moos gründlich zu trocknen. Legen Sie Ihre Sphagnumstücke zwischen Papiertüchern aus und drücken Sie sie nach unten, um ihnen so viel Feuchtigkeit wie möglich zu entziehen. Wiederholen Sie den Vorgang mit frischen Tüchern, bis kein Wasser mehr entzogen wird. Legen Sie die Stecklinge gleichmäßig auf einer ebenen Fläche an einem gut belüfteten Ort aus.

Lassen Sie das Moos mehrere Tage lang trocknen. Sobald es vollständig getrocknet ist, stecken Sie es in einen verschlossenen Behälter. Sie können sie langfaserig lassen oder in kleinere Stücke zerreißen. Getrocknetes Sphagnum-Moos ist ein perfekter Ersatz für Torf. Sie können es immer dann verwenden, wenn Sie die Drainage und das Wasserrückhaltevermögen verbessern wollen. Mischen Sie Kompost, Perlit und Torfmoos zu gleichen Teilen, um die beste Blumenerde herzustellen.

Getrocknetes Torfmoos ist leicht und luftig und eignet sich hervorragend als erdloses Substrat

Erdenlose Medien

Getrocknetes Torfmoos ist leicht und luftig und eignet sich hervorragend als erdloses Substrat für Orchideen, Bromelien, Sukkulenten und fleischfressende Pflanzen.

Einlage für den Hängekorb

Lassen Sie die Fasern lang und verwenden Sie sie als Unterlage für Ihre Hängekörbe aus Draht. Fangen Sie am Boden an und arbeiten Sie sich an den Seiten hoch, bis sie mindestens fünf Zentimeter dick sind.

Topdressing für Kübel-Gärten

Sphagnum-Moos eignet sich perfekt als Bodendecker für Zimmerpflanzen und andere Gartengefäße – und es speichert auch die Feuchtigkeit.

Anzucht von Samen

Füllen Sie Ihre Anzuchttöpfe und Aussaatschalen mit fein zerkleinertem Sphagnum-Moos

Füllen Sie Ihre Anzuchttöpfe und Aussaatschalen mit fein zerkleinertem Sphagnum-Moos. Dann befeuchten Sie es und säen Ihre Samen aus. Sphagnum-Moos ist ein fantastisches Startmedium für Samen, denn es hält nicht nur die Feuchtigkeit zurück und sorgt für Drainage, sondern ist auch luftig, nährstoffarm und hat einen neutralen pH-Wert.

Blumenzwiebeln schützen

Halten Sie gelagerte Blumenzwiebeln trocken und verhindern Sie Fäulnis, indem Sie sie neben getrocknetem Sphagnum-Moos lagern. Das Moos verhindert auch, dass die Zwiebeln beim Transport beschädigt werden.

Lebendiger Mulch

Eine weitere hervorragende Möglichkeit, Torfmoos zu verwenden, besteht darin, es nach der Ernte am Leben zu erhalten und es als lebenden Mulch für Ihre feuchtigkeitsliebenden Pflanzen zu verwenden. Orchideen, Farne, Sonnentau, Kannenpflanzen, Venusfliegenfallen und andere Pflanzen mit hohem Feuchtigkeitsbedarf profitieren von einer lebenden Sphagnumschicht im Topf.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig