Wie Sie den Oleander als Zimmerpflanze richtig pflegen

orangene-farbe-oleander-blüte-bild-sch

Der Oleander gehört zu den schönsten Sträuchern, die die Parks, Gärten und Balkons schmücken. Seine Schönheit ist aber gefährlich, da alle seine Teile giftig sind.

Der Oleander als Zimmerpflanze – Eine Magie aus Blüten und Düften

nerium-oleander-viele-blüten-purpur-farbe

Dennoch überzeugen die hübschen Blüten vom Oleander als Zimmerpflanze und sein angenehmer Duft viele Menschen davon, sich diese Pflanze zu besorgen.

Den Oleander als Zimmerpflanze aus der Nähe beobachten

Nerium-oleander-schönes-foto-pinke-farbe

Der Oleander als Zimmerpflanze ist einer beliebtesten, blühenden Sträucher. Er ist eine mehrjährige Pflanze, die ebenso Rosenlorbeer genannt wird und beeindruckt mit seinen hübschen Blüten und verzaubert mit seinem Duft. Er blüht von Ende des Frühlings bis Ende des Sommers in den Farben Weiß, Gelb, Rosa, Lila oder Rot. Der Oleander ist vorallem im Mittelmeergebiet verbreitet.

Vorsicht ist geboten!

gelbe-oleander-blüte-ideen-zuhause-topf


Der Oleander ist äußerst giftig und gehört zu den giftigsten Pflanzen. Giftig sind seine Blätter, seine Blüten aber auch der Pflanzensaft. Deshalb sollten Sie, wenn Sie im Garten an ihm arbeiten, unbedingt Handschuhe tragen. Der Oleander ist außerdem gefährlich für Haustiere und kleine Kinder, da das Verzehren eines Blattes oder einer Blüte tödlich enden kann.

Wie sollte der Oleander gepflegt werden?

Oleander-blumen-topf-wie-pflanzen-zuhause

Um den Oleander als Zimmerpflanze erfolgreich großzuziehen, müssen Sie sicher gehen, dass Sie bei sich zu Hause einen geeigneten Platz für ihn zur Verfügung haben.

Die Bewässerung

Nerium-oleander-weiß-zwei-blüten-nah


Der Oleander als Zimmerpflanze, aber auch im Garten, muss im Sommer regelmäßig und reichlich gegossen werden. Im Winter hingegen müssen Sie die Menge drastisch verringern. Es ist besonders wichtig, dass Sie kein kaltes oder Wasser frisch aus dem Hahn verwenden, weil das die Pflanze stresst. Im Sommer können Sie den Oleander draußen abduschen, um ihn aufzufrischen.

Licht

schöne-blüte-pink-oleander-bild-nahes

Der Oleander gehört zu jenen Pflanzen, die am meisten Wärme und Licht lieben. Aus diesem Grund sollten Sie ihm im Haus einen Platz suchen, der den ganzen Tag über von der Sonne beschienen wird. Am besten eignet sich ein südlicher Balkon. Er mag die Kälte nicht, weshalb er meistens in einem Blumentopf großgezogen und im Sommer nach draußen gestellt wird. Den Winter verbringt der Oleander als Zimmerpflanze aber drinnen.

Die Erde

Pinker-Oleander-strauch-groß-viele-blüten

Der Oleander braucht Erde, die reich an Nährstoffen ist. Diese kann ein Mix aus Torf, Stalldünger und Erde oder aber eine Kombination aus Lehm und Humuserde aus dem Garten. Während der Blütezeit sollte der Oleander als Zimmerpflanze mit einem Düngemittel für blühende Pflanzen gedüngt werden.

Vermehrung

wie-züchtet-man-oleander-zimmer-pflanze

Die Vermehrung sollte Anfang des Frühlings durch Stecklinge erfolgen. Das Umtopfen wiederum geschieht jedes Jahr im Frühling bei den jüngeren Pflanzen oder alle 2 bis 3 Jahre bei den älteren.

Sonstiges über den Oleander als Zimmerpflanze

asclepias-tuberosa-oleander-krankheit-insekten-beispiel

Achten Sie auf Schädlinge, da die Blätter und Blüten des Oleander Blattläuse und Milben anziehen.




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 89362 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN