Blauregen auf dem Balkon richtig pflanzen, pflegen, schneiden und im Topf überwintern

von Anne Seidel
Werbung

Wie der Goldregen gehört der Blauregen zu einer der schönsten und beliebtesten Kletterpflanzen, die oft Hauswände, Pergolen oder andere Rankhilfen im Garten schmücken. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Kübel aus? Kann der Blauregen auf dem Balkon im Topf gedeihen?

blauregen auf dem balkon pflanzen, pflegen und überwintern mit diesen tipps

Ja, es ist tatsächlich möglich, solange Sie der Pflanze auch das bieten, was sie benötigt. Nur mit der richtigen Pflege wird sie Ihren Balkon im Kübel erfolgreich schmücken können.

Wählen Sie die richtige Sorte

zweimal im jahr die rankpflanze richtig schneiden
Werbung

Nicht jede Blauregensorte kann in Kübelverhältnissen gut gedeihen. Nicht ohne Grund gibt es für viele Pflanzen gezüchtete Zwergsorten. Das ist bei dieser eigentlich recht üppigen Kletterpflanze nicht anders. Wählen Sie am besten:

  • Chinesischer Blauregen (Wisteria sinensis) – Blüht vor dem Blattaustrieb in Lila; sehr winterhart
  • Japanischer Blauregen (Wisteria floribunda) – Blüht im Juni, mit langen Blütentrieben, wobei Sie eine Auswahl an Farben haben; sehr winterhart

Blauregen auf dem Balkon – Bereiten Sie den Topf vor

Jetzt haben Sie Ihr Exemplar gewählt, dann sollten Sie im Anschluss auch ein paar Dinge besorgen, bevor Sie so richtig loslegen.

Hinweis: Blauregen ist giftig, wobei der Pflanzensaft beim Schneiden zu erwähnen ist, der mit der Haut in Kontakt kommen kann, wenn man sich nicht mit Handschuhen schützt.

Der richtige Kübel

Damit der Blauregen auf dem Balkon gedeihen kann, braucht auch die passende Sorte noch ausreichend Platz. Daher ist die Topfgröße sehr wichtig. Generell gilt, dass diese etwa 30 Liter betragen sollte, aber das auch wirklich nur das Mindestmaß, wenn Sie für mehr nicht den Platz haben. Ansonsten sollten Sie sogar beeindruckende 200 Liter anstreben. In letzterem Fall sollten Sie dann auch eine Höhe von 40 cm wählen, also keinen zu flachen Behälter.

Nicht nur der Platz ist hierbei der Hintergrund. Bedenken Sie, dass die Pflanze im Laufe der Zeit sehr hoch wächst und somit eine stabile Basis braucht, besonders, wenn es mal windig ist. Und diese Stabilität bietet ihr nur ein Kübel, der zusammen mit der Blumenerde ausreichend Gewicht mitbringt.

  • 30 bis 200 Liter
  • 40 cm Höhe
die kletterpflanze nur bis zum ende der blüte düngen
Werbung

Die richtige Erde für den Blauregen auf dem Balkon

Kaufen Sie hochwertige Erde. Erkundigen Sie sich am besten bereits im Handel, ob die Erde für die schöne Pflanze geeignet ist. Generell gilt für den Blauregen auf dem Balkon:

  • Die Blumenerde muss durchlässig sein. Vermeiden Sie also lehmige, schwere Böden, die das Wasser stauen, sowie minderwertige, die beim Eintrocknen zu hart wird.
  • Für die Pflanze sind ausreichend Nährstoffe sehr wichtig. Besorgen Sie also nährstoffreiche Erde.

Staunässe ist tödlich für die Rankpflanze

Stehen die Wurzeln ständig nass, werden sie irgendwann faulen. Aus diesem Grund empfehlen wir, eine Drainageschicht einzuarbeiten, bevor Sie Erde und Pflanze einpflanzen. Falls die Abtropflöcher noch nicht vorgestochen wurden, holen Sie das jetzt noch nach. Über diese Löcher verteilen Sie die Drainage. Dafür eignen sich Tonscherben, aber auch Kies oder Blähton.

  • Topf lochen
  • Drainage darüber verteilen
  • teilweise mit Erde auffüllen
  • Pflanze einsetzen
  • Klettergerüst hineinstellen, falls dieses frei stehen soll und nicht an der Wand befestigt wird (unten mehr dazu)
  • mit Erde auffüllen
  • Erde andrücken
  • gründlich gießen und Wasser ablaufen lassen

Was ist für den richtigen Standort wichtig

Damit der Blauregen wie eine Kletterpflanze wachsen kann, braucht er eine Rankhilfe. Falls diese an der Wand befestigt wird und somit nicht mehr mobil ist, ist es umso wichtiger, auf Anhieb den richtigen Standort zu wählen. Wie sollte dieser aussehen? Blauregen mag es:

  • vollsonnig
  • halbschattig ist möglich, aber auf Kosten der Blütenmenge
  • windgeschützt
  • Südbalkon ist optimal

Bringen Sie die Rankhilfe an!

wisteria braucht viel sonne und wasser
kleine deko akzente setzen
Balkon

Balkon im Frühling dekorieren: Genießen Sie das warme Wetter draußen mit diesen kreativen Ideen

Um den Frühling gebührend zu begrüßen, ist es wichtig, den Balkon zu pflegen und gestalten. Wie können Sie Ihren Balkon im Frühling dekorieren?

Der letzte Schritt, bevor Sie den Kübel an seinem Platz aufstellen, wäre, die Kletterhilfe anzubringen. Es wirklich wichtig, dass diese stabil ist, um der Last der Pflanze standhalten zu können. Ein weiterer Grund, weshalb ein ausreichend tiefer Topf so wichtig ist. Nur so haben Sie ausreichend Tiefe, um das Gerüst stabilisieren zu können.

Falls die Kletterhilfe als Sichtschutz fungieren soll, können Sie sie auch an der gewünschten Stelle direkt an die Wand bohren (informieren Sie sich, falls Sie zur Miete wohnen) und die Pflanzen im Laufe der Zeit nach oben leiten. Falls diese noch zu klein ist, können Sie auch vorübergehend eine kleine Ranhilfe anbringen.

Was für den Goldregen wichtig ist, erfahren Sie hier.

Den Balkon-Blauregen pflegen

Der Blauregen als Kübelpflanze trocknet durch Winde und Sonne schneller aus, da der Wurzelballen nicht wie im Garten rundum von tiefer Erde geschützt ist. Aus diesem Grund müssen Sie beim Gießen immer gut hinterher sein.

  • Bewässerung

Gießen Sie mindestens einmal täglich. Ausnahme bildet die Ruhephase im Winter. Wenn es im Sommer heiß wird, sind sogar zwei Wassergaben pro Tag notwendig, da der Blauregen ja in der prallen Sonne steht und somit schnell austrocknet.

  • Dünger: Phosphor- und kaliumbetont, wenig Stickstoff für Blütenbildung

Dünger braucht die Pflanze ebenfalls häufig, da sie für ihr kräftiges Wachstum viel Kraft und somit Nährstoffe braucht. Die erste Düngergabe erfolgt bereits im Frühling beziehungsweise mit dem Einpflanzen der neu gekauften Kübelpflanze und dann immer im Zwei-Wochen-Takt. Sobald die Blütezeit vorüber ist, können Sie diese Pflegemaßnahme einstellen.

  • Blauregen schneiden

Es ist wichtig, die Pflanze regelmäßig zu schneiden, um nicht nur eine gute Form zu behalten, sondern auch die Blütenbildung zu fördern. Der erste Schnitt erfolgt direkt nach der Blüte. Sie sollten dann die Blütentriebe zurückschneiden. Lassen Sie dabei 30 Zentimeter oder einen halben Meter stehen.

Dann kommt noch der Frühjharsschnitt, der bereits im späten Winter erfolgt. Die Knospen sollten dann schon sichtbar sein, sodass Sie sich an ihnen orientieren können: Alle Pflanzentriebe aus der vergangenen Saison werden gekürzt, wobei sie jeweils mindestens drei und höchstens 5 der Knospen stehen lassen.

Blauregen auf dem Balkon überwintern

blauregen auf dem balkon pflanzen in einem passenden kübel

Die gute Nachricht ist, dass Sie den Blauregen auf dem Balkon überwintern können und ihm kein Winterquartier suchen müssen. Perfekt also auch für kleinere Wohnungen, wo solch ein Platz fehlt. Nichtsdestotrotz brauch die Kletterpflanze ein wenig Schutz.

  • Besorgen Sie Luftpolsterfolie.
  • Wickeln Sie sie großzügig um den Kübel, das schützt die Wurzeln vor dem Erfrieren.
  • Die oberirdischen Pflanzenteile brauchen keinen weiteren Schutz.
  • Gießen Sie nur mäßig. Es ist wichtig, dass die Erde nie austrocknet, denn dann stirbt die Pflanze ab.
  • Wenn möglich, empfiehlt es sich, die Kübelpflanze noch windgeschützter zu stellen. Falls Sie einen dauerhaften Standort für sie gewählt haben, mit einer befestigten Rankhilfe, ist es deshalb so wichtig, im Voraus den passenden Standort auch für den Winter zu planen.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.