Tomaten mit Backpulver düngen – So vorteilhaft kann das gängige Hausmittel für Tomatenpflanzen sein!

von Charlie Meier
Werbung

Wenn Sie das Pflanzenwachstum im Gemüsegarten auf eine günstige und schonende Weise verbessern möchten, können Sie Tomaten mit Backpulver düngen. Da der Nährstoffbedarf bei solchen Gewächsen normalerweise hoch ist, kann sich dies als clevere und zeitsparende Methode beim Gärtnern erweisen. Darüber hinaus lässt sich durch Verwendung von Backsoda im Garten eine bessere Ernte erzielen. Dies kann für viele Gärtner, die auf eigenem Anbau setzen, große Vorteile mit sich bringen. Wenn Sie ebenfalls dazu gehören, können Ihnen die folgenden Gartentipps helfen, süßere und gesündere Tomatenpflanzen zu genießen.

Pflanzenpflege optimieren und Tomaten mit Backpulver düngen

gemuesegarten-mit-vorsorgliche-pflanzenpflege-anlegen-und-tomaten-mit-backpulver-duengen

Werbung

Immer mehr Menschen neigen dazu, Hacks im Haushalt oder in der Gärtnerei auszuprobieren, um von nachhaltigen Lösungen zu profitieren. Eine großartige Alternative zu herkömmlichen Düngemitteln ist nämlich Natriumbikarbonat, das sich als vielseitiges Hausmittel auch beim Pflegen von Tomatenpflanzen clever einsetzen lässt. Somit kann man ein gesundes Wachstum ohne großen Aufwand oder hohen Kosten erzielen. Da dies zudem noch eine alkalische Substanz ist, eignet sie sich auch für die Düngung von Obst und Gemüse in heimischen Gärten. Vor allem bei sauren Lehmböden trägt Natron dazu bei, den pH-Wert des Gartenbodens zwecks eines optimalen Pflanzenwachstums auszugleichen.

mischkultur-aus-gemuese-wie-gurken-und-tomaten-im-garten-anbauen

Darüber hinaus kann Backpulver als Tomatendünger nicht nur ein Bodenverbesserer sein, sondern auch vor Pflanzenkrankheiten wie Mehltau, Schimmel oder Fäulnis schützen. Dies sind häufige Probleme, die zu reduziertem Ertrag führen könnten. Wenn Sie Backsoda auch in einem Gemüsegarten mit Mischkultur verwenden, kann dies Gemüse wie Zucchini und Gurken beim Gedeihen unterstützen. Wie wirkt sich aber das Zeug speziell auf Tomaten aus, damit die Pflanzen saftige und schmackhafte Früchte produzieren können? Hier sind einige Informationen, die bei der Pflanzenpflege nützlich sein können.

Welche Wirkung hat Natron als Tomatendünger auf die Pflanzen?

nach-umpflanzen-im-garten-tomaten-mit-backpulver-duengen-und-bei-saurem-gartenboden-suesse-fruechte-erhalten

Es ist wichtig anzumerken, dass Backpulver allein als Bodenzusatz bei schlechten Bodenverhältnissen nicht ausreichen würde. Sollte Ihr Gartenboden generell verbessert werden, ist der Einsatz speziell dafür entwickelter Düngemittel unerlässlich. Die Verwendung von Backpulver als Fungizid kann jedoch gegen Blattfleckenkrankheit und sonstige Pilzinfektionen wie Mehltau eine effektive Vorbeugungsmaßnahme sein. Dabei tötet Natron Schimmel eigentlich nicht, sondern verändert nur den pH-Wert von Pflanzenblättern und Stielen, damit sich Schimmelsporen nicht weiter entwickeln können. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Backpulver vom Erdboden absorbiert wird, was den Säuregehalt senkt und die Früchte süßer schmecken lässt.

mit-einer-mischung-aus-wasser-und-tomaten-als-gartenhack-tomaten-mit-backpulver-duengen

Die Wirkung des Natrons als Fungizid besteht also darin, dass es das Ionengleichgewicht in den Pilzsporen beeinträchtigt. Im Endeffekt lässt sich dadurch Schimmelwachstum bei Tomatenpflanzen vorbeugen. Sie können dementsprechend Ihre Tomaten mit Backpulver düngen, um diese vor Pilzkrankheiten zu schützen. Dies sollte jedoch ein ausschließlich vorbeugender, und nicht behandelnder Schritt bei der allgemeinen Pflanzenpflege sein. Darüber hinaus ist das Hausmittel vor allem als Hemmer einer eventuellen Ausbreitung von Pflanzenkrankheiten auf gesundes und nicht infiziertes Pflanzengewebe effektiv.

Lässt sich Fäulnis vorbeugen, wenn Sie Ihre Tomaten mit Backpulver düngen?

rispentomaten-anbauen-und-durch-regelmaessige-pflanzenpflege-reife-fruechte-ernten

Es besteht eine weitere einfache Möglichkeit, durch die kombinierte Verwendung von Aspirin und Natron Fäulnis bei Tomatenpflanzen zu verhindern. Dies kann zusätzlich sowohl der Ausbreitung von Pilzkrankheiten vorbeugen als auch eine reichere Ernte ermöglichen. Besprühen Sie dazu Ihre Gewächse einmal wöchentlich mit einer Mischung aus 1 Liter Wasser und ein paar Esslöffeln der beiden Zutaten in einer Sprühlasche. Dadurch stellen Sie rechtzeitig sicher, dass Ihre Gartenpflanzen nicht befallen werden, aber tun Sie dies am besten bei trockenem Wetter. Es könnte sonst bei Regen oder bereits befallenen Tomaten schwierig sein, Fäulnis zu bekämpfen.

pilzkrankheiten-wie-mehltau-oder-faeulnis-sowie-blattfleckenkrankheit-vorbeugen-und-tomaten-mit-backpulver-duengen

Sollten die Tomatengewächse schon Anzeichen von Fäulnis aufweisen, könnten Sie versuchen, die Ausbreitung in Schach zu halten. In solchen Fällen lässt sich Backpulver ebenso effektiv einsetzen, da es Pilzbefall daran hindert, sich weiter auf den Früchten zu entwickeln. So ein vorbeugender Schritt ist wichtig, wenn Sie Ihre Ernte retten möchten. Dafür sollten Sie Pflanzen jedoch regelmäßig mit der Lösung behandeln, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Fügen Sie Ihrem Tomatendünger auch etwas Seifenwasser oder Spülmittel hinzu, damit dieser besser an den Pflanzen besser haften kann. In der Regel schadet dies der Gewächse nicht, wobei Sie jedoch darauf achten sollten, wenige Tropfen davon zu verwenden.

Wie und wann sollte man Tomaten mit Backpulver düngen?

bei-tomatenpflanzen-setzlinge-durch-verwendung-von-gartenspritzen-mit-duengemittel-behandeln

Wie Sie bereits gelesen haben, funktioniert der Einsatz von Natron am besten als präventiven Lifehack zwecks Krankheitsvorbeugung und optimierter Fruchtproduktion. Darüber hinaus können Sie versuchen, schmackhaftere Tomaten zu erhalten, indem Sie die Setzlinge nach dem Anbau im Gartenboden mit dem Hausmittel düngen. Dies sollte jedoch in einem Intervall von einer Woche bis 10 Tagen erfolgen, um die Pflanzen nicht damit zu überdüngen. Ansonsten können Sie einfach mit den folgenden Zutaten und Materialien schrittweise vorgehen.

spruehflasche-verwenden-und-mit-hausgemachter-loesung-tomaten-mit-backpulver-duengen

  • Lösen Sie zuerst einen EL Natron in einem Liter Wasser auf und tropfen Sie etwas Spülmittel hinein, damit die Lösung an den Gewächsen haften bleibt. Besprühen Sie die Tomaten damit am besten abends, wenn die Sonne untergeht und nicht vor einem Regenfall. Das Auftragen des hausgemachten Düngers wäre eigentlich nach dem Regen zu empfehlen, da Krankheitserreger in dieser Phase am aktivsten sind.
  • Versuchen Sie, die ganze Menge zu verbrauchen, indem Sie auch benachbarte Gartenpflanzen damit behandeln, da so ein Düngemittel stets frisch sein sollte.
  • Entfernen Sie kranke Pflanzenblätter vor dem Düngen, um eine eventuelle Ausbreitung zu verhindern. Bewässern Sie ebenfalls davor die Tomaten mit einem Gartenschlauch, um etwaige Schimmelsporen zu lösen.
  • Erst nachdem Sie die obigen Schritte befolgt haben, können Sie Früchte, Knospen und Pflanzenblätter mit der Sprühflasche besprühen. Befeuchten Sie damit die Blätter auch von unten, um die Schutzschicht überall zu verteilen. Sie können selbstverständlich bei vielen Gartenbeeten auch eine Gartenspritze anstelle von Sprühflasche verwenden, um sich die Gartenarbeit zu erleichtern.
Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig