Gartenkalender 2023: Die Gartenarbeiten für jeden Monat im Nutz- & Ziergarten (+ Übersicht zum Ausdrucken)

Von Anne Seidel

Jeder Hobby-Gärtner kann es sicher kaum erwarten, endlich wieder viel Zeit im Garten zu verbringen, sich an den wachsenden Pflanzen zu erfreuen und leckere Früchte zu ernten. Doch bereits ab jetzt gibt es so einiges zu tun, bevor es überhaupt dazu kommt. Wissen auch Sie nicht so ganz, wo Sie anfangen sollen und befürchten, etwas Wichtiges bei all der Vielfalt zu vergessen? Ein Kalender und Planer, in dem alles übersichtlich aufgelistet ist, erweist sich da als sehr nützlich. Wir haben genau das für Sie erstellt: einen Gartenkalender 2023. Mit ihm wird die Planung ein Klacks!

Der Garten von Winter bis Frühlingsanfang

Gartenkalender 2023 - Tipps zur Gartenarbeit in jeder Saison nach Monat mit Übersicht

Viele vernachlässigen den Garten während der Wintersaison, denn sie glauben, es gäbe nichts zu tun, da schließlich alles ruht. Und es stimmt zwar, dass die Arbeiten nun spärlicher ausfallen, aber ein paar Aufgaben stehen dennoch bereits ab Januar an. Das steht im ersten Quartal des Jahres an:

Gartenkalender 2023: Pflege und Vorbereitung im Januar

Die richtige Gartenpflege im Januar - Kaltkeimer aussäen und Schnee räumen

Die ruhenden Obstbäume können Sie in diesem Monat bei Bedarf schneiden, wenn Tauwetter herrscht. Auch, wenn Sie beschlossen haben, den ein oder anderen Baum zu entfernen, können Sie ihn nun fällen. Überprüfen Sie die Pflanzen außerdem auf Krankheiten und behandeln Sie sie. Bezüglich der Ziergärten stehen also eher Pflegemaßnahmen an.

Bäume fällen im Januar und Krankheiten behandeln

Für den Nutzgarten im Freien ist es definitiv noch zu früh. Ausnahme bilden die Kaltkeimer, die die Kälte brauchen, um keimen zu können. Außerdem können Sie bereits die ersten Gemüsesorten vorziehen. Eine Liste mit geeigneten Sorten finden Sie in diesem Artikel.

Welche Kaltkeimer für die Aussaat im Januar geeignet sind, können Sie hier nachlesen.

Was ist im Februar zu tun?

Gartenkalender 2023 - Im Februar wird der Großteil der Gemüsepflanzen vorgezogen


In diesem Monat können Sie draußen schon aktiver werden. Die ersten Vorbereitungen für das Gemüsebeet stehen an und hierzu gehören sogar die ersten Gemüsesorten, die direkt ins Freiland ausgesät werden dürfen. Denken Sie auch an die Kartoffeln! Diese müssen rechtzeitig vorkeimen, wenn Sie Frühkartoffeln ernten möchten.

Bezüglich des zierenden Teils in Ihrem Garten stehen vor allem Schnitte an: Sträucher, die im Sommer blühen, sowie Ziergräser sollten Sie nun stutzen. Um Ihre Pflanzen die ganze Saison über gut versorgen zu können, vernachlässigen Sie auch den Kompost nicht. Sieben Sie ihn für eine feinere Textur. Weitere Aufgaben finden Sie im Gartenkalender 2023.

Der Garten im März

Letzte Gemüsesorten vorziehen im März und Erdbeeren pflegen

Für viele ist der März der Anfang für die Gartensaison, weshalb der Außenbereich auch so oft in den Monaten davor vernachlässigt wird. Und tatsächlich gilt er auch als offizieller Start und die Aufgaben häufig sich nun. Gesät werden kältetolerante Salate, während die Tomaten jetzt vorgezogen werden können. Auch um die Erdbeeren, Beerensträucher und Kräuter müssen Sie sich kümmern. Im Ziergarten stehen weiterhin Rückschnitte und Pflegeschnitte an.

Gartenkalender 2023 - Wie Sie im Januar, Februar und März den Garten pflegen


Gartenkalender 2023 bis zum Sommer

Besonders der Nutzgarten erfordert zu Beginn dieser Phase vermehrt Aufmerksamkeit. Es wird fleißig gesät und gedüngt. Was noch?

Letzte Putzarbeiten im April

Gartenkalender 2023 - Im April Tomaten pikieren und kältetolerantes Gemüse aussäen

Einige Frühlingsblüher haben ihre Saison hinter sich gebracht, sodass Sie sie auslichten können. Ansonsten ist nun die Zeit gekommen, Obstbäume mit Dünger zu versorgen und die Kartoffeln in die Beete zu bringen. Ihre Tomatenpflänzchen auf der Fensterbank werden jetzt pikiert. Was sonst noch für den April ansteht, können Sie im Gartenkalender 2023 nachlesen.

Im Mai können die Jungpflanzen nach draußen

Im Mai vorgezogene Pflanzen ins Beet auspflanzen

Ihre vorgezogenen Pflänzchen können Sie nun langsam an die Bedingungen draußen gewöhnen, indem Sie sie tagsüber für einige Stunden im Freien stehen lassen. Bevor diese Pflanzen, aber auch die Samen für andere Sorten bald ins Beet können, müssen Sie dieses noch einmal gut lockern. Kahle Stellen im Blumenbeet oder andere Bereiche können Sie Ende des Monats mit neuen Pflanzen füllen.

Im Juni, wenn alles wächst und gedeiht…

Im Juni Jauchen zubereiten aus Brennnesseln zum Schutz vor Schädlingen

…bekommen unter anderem die Tomatenpflanzen etwas mehr Aufmerksamkeit. Des Weiteren können Sie mit dem Pflanzenschutz beginnen und dazu gehört die Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen. Jauchen erweisen sich als perfekt dafür und können einfach selbst zubereitet werden, z. B. mit Brennnesseln. Haben Sie neuen Rasen ausgesät, werden Sie ihn nun wahrscheinlich schon das erste Mal mähen müssen.

Gartenkalender 2023 für April, Mai und Juni mit allen Aufgaben

Wie Sie Tomaten ausgeizen, erfahren Sie übrigens hier.

Gartenkalender 2023: Mitten im Sommer stehen diese Gartenarbeiten an

Nach der Vorpflege und Aussaat der meisten Pflanzen folgt nun vor allem die Hauptpflege und Ernte. Was es noch in diesem Quartal zu tun gibt, fassen wir im Folgenden und im Gartenkalender 2023 zusammen:

Juli bringt Hitze und vermehrte Pflegemaßnahmen

Im Sommer und Juli die Beerensträucher und Kräuter pflegen

Die Hochsaison für die meisten Pflanzen bringt auch mehr Arbeit mit sich. Ab Juli wird bereits geerntet, während andere Pflanze jetzt ausgesät werden. Wieder andere brauchen weiterhin Ihre Aufmerksamkeit bezüglich der Pflege und das bedeutet bei der Sommerhitze ganz besonders ausreichend Bewässerung. Auch Kräuter und Beerensträucher verlangen Ihre Aufmerksamkeit. Des Weiteren wird geschnitten, vermehrt und gedüngt.

Gartenkalender 2023: Welche Gartenarbeiten im August typisch sind

Gartenkalender 2023 - Hortensien im August düngen

Manche Salatpflanzen sowie Blumen können in diesem Monat noch Last-Minute gepflanzt beziehungsweise gesät werden. Vergessen Sie auch die Hortensien bei Ihren Aufgaben nicht, die Sie so wunderbar mit Ihrer Blüte erfreut haben. Sie brauchen einen letzten Schub Nährstoffe, bevor der Sommer zu Ende geht.

Ein Spätsommer voller Genuss – Der September

Der September und Spätsommer ist ideal, um Rasen auszusäen in kahlen Stellen

Während die Ernte weitergeht, kommen manche Pflanzen bereits zur Ruhe beziehungsweise sterben ab. Es beginnen auch die ersten Vorbereitungen für den Herbst und Winter, aber auch für die neue Saison im nächsten Jahr. So sät man beispielsweise neuen Rasen oder setzt Zwiebeln der Frühlingsblumen ein. Jetzt ist auch eine gute Zeit, um immergrüne Pflanzen umzupflanzen, falls Sie das wünschen. Weitere wichtige Punkte finden Sie im Gartenkalender für September.

Falls Sie Nistkästen ausgehängt haben, reinigen Sie diese nun. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, um den Igeln ein Versteck für den Winter zu bauen (noch bis November möglich). Ansonsten haben wir im Gartenkalender 2023 alles übersichtlich zusammengefasst.

Gartenkalender 2023 - Übersicht für Juli, August, und September

Vergessen Sie nicht, dem Frostspanner vorzubeugen.

Gartenkalender 2023: Der Garten im Herbst und Anfang des Winters

Bleibt nur noch das letzte Quartal des Jahres, das den Herbst und Anfang Winter einschließt. Während im Herbst noch so einiges zu tun ist, wird die Gartenarbeit etwa ab Ende November schon spärlich, was jedoch nicht bedeutet, dass gar nichts mehr erledigt werden muss.

Der Garten im goldenen Oktober

Gartenkalender 2023 - Blumenzwiebeln im Oktober in die Beete stecken

Besonders aktiv werden Sie im Nutzgarten sein, denn es wird fleißig geerntet, während der Großteil der Nutzpflanzen, deren Saison vorüber ist, entsorgt werden. Auch jetzt ist noch ausreichend Zeit, um Frühlingsblumenzwiebeln in die Beete zu bringen. Eine weitere Hauptaufgabe ist die Rasenpflege und auch die ein oder andere Pflanze kann jetzt gepflanzt werden.

Mehr über die Gartenarbeit im Oktober erfahren Sie hier.

Die Saison geht im November zu Ende

Sträucher im November auslichten und die Beete für die neue Saison vorbereiten

Nun geht es vor allem darum, für den richtigen Winterschutz zu sorgen, wo dieser notwendig ist. Vor allem Jungpflanzen sind noch nicht für den kalten Winter gewappnet und brauchen im ersten Jahr solch einen Schutz. Manche Sträucher erhalten jetzt auch einen Form- und Pflegeschnitt (Auslichtung) und Sie müssen weiterhin die Beete putzen, sobald Sie mit der Ernte fertig sind.

Der Dezember – Was ist zum Herbstende und Winteranfang zu tun?

Gartenkalender 2023 - Spätestens Dezember brauchen Jungpflanzen einen Frostschutz

Falls Sie bis jetzt noch keinen Winterschutz ausgelegt haben, wird es spätestens jetzt höchste Zeit! Ansonsten bleibt nur doch, die Beete für die kommende Saison vorzubereiten, für den Fall, dass Sie dies im November nicht mehr geschafft haben. Damit Ihr Sträucher durch schweren Schnee nicht brechen, brauchen sie auch diesbezüglich einen Schutz, während immergrüne Pflanzen vor der Wintersonne geschützt werden sollten.

Übersicht zum Ausdrucken

Gartenkalender 2023 für Frühling, Sommer, Herbst und Winter zum Ausdrucken

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig