Thuja schneiden: Deswegen benötigen die Thujahecke und die Koniferen im Kübel einen Formschnitt im Frühjahr

Von Olga Schneider

Lange galt die Thujahecke als eine preiswerte Alternative zum Buchsbaum. In den 80ern geriet sie langsam in Vergessenheit und wurde immer häufiger durch Exoten wie Bambus ersetzt. Heutzutage feiert der Lebensbaum ein Comeback im heimischen Garten. Mit einem guten Grund, denn die Pflanze ist frosthart, starkwüchsig und blickdicht. Damit die Thujahecke allerdings ihre Form behält, ist der Schnitt im Frühjahr absolutes Muss. Wir erklären, wie Sie Thuja schneiden und was Sie dabei berücksichtigen sollen.

Thuja schneiden: Warum ist der Schnitt im Frühjahr notwendig?

Thuja schneiden mit nützlichen Tipps für Hobby Gärtner

Der Lebensbaum ist eine starkwüchsige Heckenpflanze. Damit die Hecke allerdings ihre Form behält, sollten die Thujapflanzen dicht aneinander und vor allem kompakt wachsen. Ein Schnitt im Frühjahr ist daher unerlässlich. Auch deswegen, weil die Lebensbäume einen kräftigen Rückschnitt nicht vertragen und sich sehr langsam, oft überhaupt nicht erholen können. Wer seine Hecke im Frühjahr und im Herbst schneidet, der stellt sicher, dass die Thujapflanzen nicht verholzen. Ein Rückschnitt bis ins alte Holz bedeutet, dass die Hecke kahl bleibt.

Thujahecke im Frühjahr schneiden: Die Grundregeln

Hecke im Frühjahr schneiden Tipps

Es lohnt sich also auf jeden Fall, im Frühjahr, direkt nach dem Ende der Winterruhe die Hecke zu schneiden. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  • Verwenden Sie eine scharfe Gartenschere, um kleinere Zweige abzuschneiden und einen Astschneider für große alte Triebe. Für hohe Hecken können Sie auch eine motorbetriebene Schere verwenden.
  • Desinfizieren Sie die Werkzeuge mit Brennspiritus vor und nach jedem Gebrauch.

Thuja schneiden wann im Frühjahr nützliche Tipps

  • Gesetzlich ist bis Ende Februar einen starken Rückschnitt erlaubt. Da dieser allerdings nicht das Wachstum der Thujapflanze fördert, ist davon abzuraten. Sollte die Hecke stark erfroren bzw. von Schädlingen angegriffen sein, dann kann sie komplett entfernt werden.
  • Ab März kommt ein pflegender Formschnitt infrage. Das bedeutet, man darf nur einzelne Zweige und Pflanzenteile abschneiden. Suchen Sie allerdings die Heckenpflanzen nach Vögeln und deren Nestern ab, bevor Sie mit dem Schneiden anfangen.
  • Vermeiden Sie, die Heckenpflanze bei an sonnigen Tagen zu schneiden. Direktes Sonnenlicht kann die Schnittstellen verbrennen. Das Ergebnis: Die Triebe vergilben.
  • Schneiden Sie die Hecke nicht, wenn die Thuja-Blätter nass sind. Die Feuchtigkeit begünstigt Pilzerkrankungen.

Die Heckenpflanze Thuja schneiden: Anleitung für einen pflegenden Schnitt im Frühjahr

Thuja schneiden wie im Frühjahr Form


1. Zuerst die Hecke auf Krankheiten und Schädlinge prüfen. Vergilbte oder braune Triebe sind ein Anzeichen für Krankheiten oder für Frostschäden. Kürzen Sie die Triebe bis ins grüne Holz ein.

2. Prüfen Sie auch, ob es abgestorbene Pflanzenteile gibt. Diese sollten unbedingt entfernt werden. Schneiden Sie sie am besten bodennah ab.

3. Triebe, die sich kreuzen oder aneinander reiben, sollten Sie ebenfalls abschneiden. Die Stellen, wo sich die Zweige reiben, sind anfällig für Krankheiten und Schädlingen.

4. In einigen Fällen muss die Krone ausgelichtet werden. Dabei werden die Triebe, die keine Sonne bekommen, entfernt. So kann die Pflanze schneller trocknen und ist weniger für Pilzkrankheiten anfällig.

Thuja Hecke schneiden mit Gartenschere Tipps

5. Unten wird das Gewächs so geschnitten, dass der Hobby-Gärtner leichten Zugang zum Wurzelbereich hat.

6. Die Thujahecke können Sie bis zu dreimal jährlich schneiden. Ein Schnitt im Frühjahr fördert das Wachstum, die Pflanze treibt kräftig aus. Der Prozess verlangsamt sich zum Sommeranfang. Ein pflegender Schnitt Mitte Juni kann das Wachstum erneut fördern. Dabei sollte man aber extra darauf achten, dass nur kranke und verholzte Triebe entfernt werden.

7. Entstehen mit der Zeit leere Stellen in der Hecke, können Sie die neuen Triebe in die Lücke führen und zusammenbinden.

Thuja im Kübel pflegen: Das sollten Sie beim Schnitt der Koniferen beachten

Koniferen in Kübeln schneiden nützliche Tipps


Die Thujapflanzen im Kübel benötigen in der Regel keinen Schnitt. Damit ihre Krone allerdings ihre schöne kugelige Form behält, ist ein Formschnitt notwendig. Das Frühjahr ist der perfekte Zeitpunkt dafür. Dabei sollten Sie sich an einige Grundregeln halten.

  • Die Triebe auf keinen Fall ins alte Holz schneiden. Diese Zweige werden nicht nachwachsen.
  • Ein Rückschnitt kommt nicht infrage. Die Pflanze wird sich nicht erholen können.

Thuja verschnitten: Was kann man tun?

Thuja im Kübel schneiden in Form bringen

Bei dem Schnitt der Thujahecke sollte man extra darauf achten, dass die Hecke nicht verschnitten wird. Wer zu tief bis aufs alte Holz schneidet, kann mit schweren Folgen rechnen. Denn der Lebensbaum erholt sich nur langsam von einem tiefen Schnitt. Je nachdem, ob es sich um die ganze Hecke oder einzelne Pflanzen handelt, können folgende Maßnahmen einen Erfolg haben:

  • Die Hecke regelmäßig düngen. Auch Blattdünger für Thuja-Pflanzen verwenden
  • Die Koniferen bei Trockenheit regelmäßig wässern.
  • Wenn Sie die seitlichen Triebe eingekürzt haben, sollten Sie vorsichtig dann auch die Spitze oben abschneiden. So wird die Pflanze nicht mehr stark nach oben wachsen, sondern seitlich neue Blätter und Triebe bilden.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig