Pflegefehler bei Erdbeeren: Um eine reiche Erdbeerernte zu erzielen, sollten Sie diese vermeiden!

von Katharina Müller
Werbung

Auch wenn der Anbau von Erdbeeren eine sehr erfreuliche Erfahrung sein kann, gibt es einige häufige Probleme und Fehler, die auf dem Weg dorthin auftreten können. Um erfolgreich zu sein und gesunde Pflanzen sowie die besten Ernten zu erzielen, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten und zu vermeiden. Das sind die häufigsten Pflegefehler bei Erdbeeren, die Sie vermeiden sollten!

Pflegefehler bei Erdbeeren – hilfreiche Tipps

Sie wählen den falschen Standort und Boden für Ihre Erdbeerpflanzen

Es gibt viele verschiedene Fehler, die Gärtner beim Anbau von Erdbeeren machen können, und sie können alle einen erheblichen Einfluss auf den Ertrag haben.

Sie wählen den falschen Standort und Boden für Ihre Erdbeerpflanzen

Der erste Schritt zur Sicherung einer gesunden Ernte ist die Auswahl der richtigen Pflanzensorten und die Anpflanzung an den richtigen Standorten. Wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanzen weiterhin Früchte tragen, müssen Sie jährliche Pflegemaßnahmen durchführen, wie zum Beispiel das Entfernen von Ausläufern und Blättern. Diese Maßnahmen sind sehr wichtig, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen auch weiterhin Früchte tragen.

Der Erfolg der Erdbeerpflanzen sowie die Größe und Qualität der Ernte hängen direkt davon ab, wie gut die Pflanzstelle gewählt wurde. Die meisten Erdbeerarten bevorzugen einen Standort mit 6 bis 10 Stunden Sonnenschein pro Tag. Sie vertragen auch etwas Schatten, aber je mehr direkte Sonneneinstrahlung sie haben, desto mehr Erdbeeren werden Sie ernten können.

Erdbeerpflanzen sollten in einem Boden gepflanzt werden, der reich an organischen Stoffen ist und eine gute Drainage aufweist.

Kein Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen führt zu Krankheiten

Pflegefehler bei Erdbeeren - kein Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen führt zu Krankheiten

Werbung

Der Anbau von Erdbeeren an einem optimalen Standort mit ausreichender Sonneneinstrahlung und genügend Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten, trägt dazu bei, die Entwicklung einiger Pflanzenkrankheiten zu verhindern. Zu diesen Krankheiten gehören Grauschimmel und Schwarzfleckenkrankheit. Da Unkraut, Insekten und Krankheiten eine verheerende Wirkung auf jede Kultur haben können, sollten Sie Vorkehrungen treffen, wie zum Beispiel die richtige Bepflanzung, um Ihren Pflanzen die bestmögliche Überlebenschance zu bieten.

Pflegefehler bei Erdbeeren – Sie mulchen Ihre Pflanzen nicht

Pflegefehler bei Erdbeeren - Sie mulchen Ihre Pflanzen nicht

Werbung

Erdbeeren gedeihen am besten, wenn sie mit Stroh gemulcht werden. Kompost und Laub sind weitere Möglichkeiten, die diese Aufgabe erfüllen können. Mulch trägt dazu bei, eine saubere Umgebung für die Beeren zu erhalten. Er verhindert, dass die Früchte schlecht werden und auf den Boden fallen. Außerdem bietet Mulch den Pflanzen Schutz vor extrem hohen Temperaturen und bewahrt Feuchtigkeit, um den Bedarf an Bewässerung zu verringern. Wenn Sie Ihre Erdbeerwurzeln nicht mit Mulch schützen, besteht die Gefahr, dass sie durch Hitze oder Kälte geschädigt werden. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, kann ein Übermaß an Mulch dazu führen, dass die Wurzeln erstickt werden.

Ihre Pflanzen haben zu viel oder zu wenig Wasser bekommen

Pflegefehler bei Erdbeeren - um eine reiche Erdbeerernte zu erzielen, sollten Sie diese vermeiden

Wenn Sie auf den Boden achten, wird es Ihnen leicht fallen, Ihre Erdbeerpflanzen richtig zu gießen. Stecken Sie Ihren Finger in die Erde in der Nähe Ihrer Pflanzen und schauen Sie sich um. Die Erde sollte oben trocken, unten aber leicht feucht sein. Wenn dies der Fall ist, gießen Sie Ihre Pflanzen gründlich und warten Sie dann, bis die Erde wieder trocken ist, bevor Sie sie weiter gießen.

Wenn Sie feststellen, dass die Erde um Ihre Erdbeeren herum trocken ist, wässern Sie sie gründlich und sehen Sie öfter nach ihnen. Warten Sie, bis der Boden abgetrocknet ist, und gießen Sie erneut, wenn er matschig oder feucht ist. Wenn der Boden an mehreren Tagen hintereinander nicht abtrocknet, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um die Drainage des Bodens zu verbessern.

Vermeiden Sie es, Ihre Erdbeerpflanzen mitten am Tag zu gießen, sondern tun Sie dies entweder morgens oder abends. Wenn Sie Ihre Pflanzen mitten am Tag gießen, könnten Sie ihnen mehr schaden als nützen. Sie werden schnell einen Zeitplan aufstellen, der jede Ungewissheit aus dem Gießvorgang entfernt.

Pflegefehler bei Erdbeeren – keine Blüten entfernen im ersten Jahr

Es mag schrecklich erscheinen und kann ein schwieriger Prozess sein, aber das Abstechen der Blüten an einer Erdbeerpflanze im ersten Jahr nach der Pflanzung zeigt der Pflanze, dass sie sich auf die Bildung starker und gesunder Wurzeln konzentrieren soll. Ihre Gewächse sollten noch 3 bis 5 Jahre lang Beeren tragen. Wenn Sie den Pflanzen genügend Zeit geben, um ein gesundes Wurzelsystem zu entwickeln, werden Sie in Zukunft noch mehr ernten können.

Zu viel Dünger für Ihre Pflanze im Frühling

Zu viel Dünger für Ihre Pflanze im Frühling

Wenn Sie im Frühjahr übermäßig viel Dünger ausbringen, scheint dies eine großartige Strategie zu sein, um die Obstproduktion zu steigern, allerdings kann dies dazu führen, dass Ihre Gewächse weniger Früchte tragen. Die Pflanze entwickelt keine Blüten und Früchte, sondern riesige Blätter, sodass Sie nicht annähernd so viele Früchte bekommen, wie Sie eigentlich haben sollten.

Wenn Sie Erdbeeren anbauen, die im Juni Früchte tragen, sollten Sie sie im Sommer nach der Ernte mit einem Dünger behandeln, der für Beerensträucher geeignet ist. Wenn Sie die Pflanzen erst im Sommer gepflanzt haben, sollten Sie mit dem Düngen warten, bis sich die ersten neuen Blätter entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt haben sich die Wurzeln etabliert und können den Dünger aufnehmen.

Lesen Sie auch: Erdbeeren pflegen im März: Schneiden & düngen je nach Sorte

Katharina Müller

Katharina Müller ist 1990 in München geboren und aufgewachsen. Kathi treibt Sport im Freien - Schwimmen, Skifahren, Tennis oder Volleyball machen ihr immer Spaß. Ihre Leidenschaft sind Mode, Frisuren und schöne Autos, deswegen schreibt sie darüber auf deavita.com sehr gerne.

Interessen

Katharina liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie schreibt gerne für alle Altersgruppen, denn sowohl jüngere als auch ältere Damen haben es verdient, schön zu sein und zu wissen, wie man es erreicht.
Auch die Mode ist ein wichtiger Teil von Katharinas Leben: Kathi hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik.
Zu Hause ist Kathi ein Ordnungsfreak. Sie liebt es, immer neue Tricks zum Aufräumen und Putzen zu lernen. Sauberkeit ist ihr sehr wichtig, da sie selbst Allergikerin ist und Staub ihr nicht gut bekommt. Deshalb schreibt sie über verschiedene Methoden, das Haus mit natürlichen Produkten zu reinigen.
An den Wochenenden verbringt Katharina Zeit im Kleingarten, den Ihre Familie gepachtet hat, und kümmert sich um ihr eigenes Obst und Gemüse. Die Gartenarbeit beruhigt sie und sie ist sehr glücklich, weil sie auch Blumen pflanzen kann.
Wann immer sie in ihrem hektischen Alltag etwas Zeit übrig hat, experimentiert Kathi gerne in der Küche. Es ist ihr wichtig, immer leckere, aber gesunde Rezepte mit viel Gemüse und Obst zuzubereiten. Sie ist sehr interessiert an verschiedenen Rezepten aus ganz Europa und aller Welt.

Erfahrung

Sie arbeitet seit mehr als einem Jahr als Autor bei Deavita, hat aber vorher schon Erfahrungen als Journalistin, Übersetzerin und Redakteurin bei anderen Zeitungen und Zeitschriften gesammelt. Noch als Studentin hat Katharina ein Praktikum im Bereich Medien absolviert.

Ausbildung

Katharina hat Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft und Medienwissenschaft an der Universität Regensburg absolviert. Während des Studiums hat sie als Austauschstudentin Zeit im Ausland verbracht, weil sie sich für verschiedene Kulturen und Traditionen interessiert und ein Fremdsprachentalent ist.

Kontakt

E-Mail: [email protected]

Twitter: @mkatharina707