Nistkasten im Herbst reinigen: Warum ist es so wichtig und wie wird es richtig gemacht?

von Marie Werth
Werbung

Vergessen Sie nicht, den Nistkasten im Herbst zu reinigen, um die Ausbreitung von Bakterien zu verhindern und sicherzustellen, dass er für Vögel sicher ist. Jetzt ist die beste Zeit des Jahres, um diese Aufgabe zu erledigen.

Es ist wunderbar, wenn Sie Nistkästen in Ihrem Garten oder auf dem Balkon angebracht haben. Aber wie Sie Ihr eigenes Haus reinigen, soll auch den Nistkasten gesäubert werden, vor allem wenn Sie wollen, dass heimische Wildvögel weiterhin dort brüten. Lernen Sie, wie Sie einen Nistkasten im Herbst reinigen sollen, um ihn für die nächste Saison vorzubereiten.

Nistkasten im Herbst reinigen: Tipps für die richtige Pflege

Wie man einen Nistkasten im Herbst reinigen kann?

erdbeeren überwintern im freien und in kübeln
Gartenarbeit

Erdbeeren überwintern im Freien und in Kübeln: Tipps und Pflegemaßnahmen für die kalten Monate

Ihre Erdbeerpflanzen werden von einigen Schutzmaßnahmen profitieren, die ihnen helfen, die kältesten Monate zu überstehen. Wie Sie Erdbeeren überwintern?

Nistkästen bieten einen sicheren und warmen Lebensraum für Gartenvögel, damit sie ihre Jungen füttern und aufziehen können. Wenn sie jedoch nicht richtig gereinigt werden, können sie die Gesundheit der Tiere gefährden. Der Nistkasten soll nur einmal im Jahr gepflegt werden, daher ist es jedoch wichtig, dass Sie dies richtig machen.

Warum soll man einen Nistkasten sauber machen?

Soll man einen Nistkasten sauber machen?

Werbung
Pampasgras im Topf überwintern - Kübel mit Styropor und Folie isolieren
Gartenarbeit

Pampasgras im Topf überwintern: Wie Sie das Ziergras schützen, binden und nach dem Schnitt pflegen

Nachdem die Ziergräser während der Sommermonate Terrasse und Balkon geschmückt haben, folgt der kalte Winter. Wie sollte man Pampasgras im Topf überwintern?

Obwohl die meisten Vögel sich selbst putzen und relativ sauber halten, ist die Hygiene des Nistkastens besonders wichtig, um das Auftreten von Parasiten und die Übertragung von Krankheiten wie der Vogelgrippe auf die Brut in der nächsten Saison zu verringern.

Es ist wichtig, die alten Nester im Herbst zu entfernen, damit sich der Kasten nicht mit Nistmaterial füllt. Manche Vögel wie Meisen nehmen sich nicht die Zeit, den Bereich zu säubern und ihr eigenes, neues Nest zu bauen und fügen einfach Material dem vorhandenen Nest hinzu. So wird das Nest Jahr für Jahr immer größer und es liegt immer näher am Einflugloch, sodass Raubtiere und Katzen die Vögel darin leicht erreichen können. Dies erhöht auch das Risiko von Abstürzen. Um den Küken den besten Start ins Leben zu ermöglichen, sollen Sie also den Nistkasten richtig pflegen.

Wann ist die beste Zeit für die Reinigung?

Die beste Zeit zum Reinigen des Nistkastens ist der Herbst, zwischen Mitte September und Mitte Oktober. Sobald die Jungen ausgeflogen sind, kehren sie nicht mehr zurück, da sie in Bäumen und Büschen schlafen. Auch wenn erwachsene Vögel manchmal im Winter Nistkästen als Schutz nutzen, verwenden sie ihn nicht als ständigen Wohnsitz. Wie jedes Nest dient auch der Nistkasten in erster Linie dem Ausbrüten der Eier und der Unterbringung der Jungvögel.

Nistkasten im Herbst richtig reinigen

Wie wird der Nistkasten richtig gereinigt?

Werbung

Bevor Sie mit der Reinigung anfangen, ist es empfehlenswert zu prüfen, ob der Nistkasten noch bewohnt ist, da einige Arten bis in den September hinein nisten können. Klopfen Sie einfach auf dem Nistkasten an, bevor Sie ihn vom Baum oder der Wand entfernen.

Wenn Sie sich vergewissern haben, dass keine Vögel im Kasten nisten, können Sie ihn ausräumen.

Ziehen Sie Ihre Gummihandschuhe an und entfernen Sie den abnehmbaren Deckel, um das Innere einfacher zu reinigen.

Entfernen Sie so viel wie möglich von dem alten Nest, indem Sie auch noch nicht geschlüpften Eier beseitigen. Sie können diese Gelegenheit nutzen, um dieses Kunstwerk mit Ihren Kindern zu bewundern, denn ein Nest ist das Ergebnis von Hunderten von Hin- und Rückflügen mit Schnäbeln, die mit Moos, Federn und Zweigen beladen sind.

Verwenden Sie eine Bürste mit steifen Borsten, um die Ecken des Kastens von Rückständen auszufegen.

Gießen Sie kochendes Wasser vorsichtig in den Nistkasten, um alle Parasiten wie Flöhe, Milben und Zecken abzutöten. Verwenden Sie keine Seife oder Insektiziden, da diese schädlich für die Vögel sein können.

Lassen Sie den Kasten vollständig an der Luft trocknen, bevor Sie ihn wieder verschließen.

Wenn Sie den Nistkasten wieder an Ort und Stelle anbringen, ist es sehr wahrscheinlich, dass er kleine Saugtiere in den kälteren Monaten anlockt, die ihn für den Winterschlaf verwenden können. In diesem Fall wird er aber nicht mehr sauber und frei von Parasiten sein.

Wenn Sie Ihren Nistkasten lieber sauber halten wollen, sollen Sie nach der Reinigung entweder alle Öffnungen schließen oder ihn im Winter woanders aufbewahren. Vergessen Sie aber nicht, ihn rechtzeitig vor dem Frühjahr wieder anzubringen.

Wie Sie einen Nistkasten selber bauen können, erfahren Sie hier.

Marie Werth ist in München geboren und hat eine fast erwachsene Tochter. Sie hat vor ein paar Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und hat viel Erfahrung als Hobbygärtnerin.