Fette Henne schneiden: Tipps, wie Sie die bunte Staude im Frühling schneiden sollten!

von Katharina Müller
Werbung

Fette Henne (oder Fetthenne), auch Sedum und Mauerpfeffer genannt, ist eine robuste Pflanze, die wenig Aufmerksamkeit und Pflege benötigt. Es spielt keine Rolle, ob Sie ihr Aufmerksamkeit schenken oder nicht – sie wird sich trotzdem weiter entwickeln. Die meiste Zeit müssen diese Pflanzen nur angebaut und dann vergessen werden, außer dass sie gelegentlich gegossen werden müssen. Es ist möglich, das Wachstum von Sedum-Pflanzen durch vorsichtiges Beschneiden unter Kontrolle zu halten, obwohl dies für die richtige Entwicklung der Pflanze nicht unbedingt erforderlich ist. Wenn Sie die verblühten Blütenköpfe abschneiden, können Sie die Pflanze attraktiver machen und sicherstellen, dass die zukünftige Entwicklung nicht behindert wird. Wie Sie Ihre Fette Henne schneiden können, erfahren Sie im Folgenden!

Trockenheitstolerante Fette Henne für Ihren Garten

Trockenheitstolerante Fette Henne für Ihren Garten

Blattläuse an Erdbeeren - Tipps, wie Sie den Befall begrenzen können
Gartenarbeit

Blattläuse an Erdbeeren: Tipps, wie Sie den Befall begrenzen können

Sie können Blattläuse an Erdbeeren auf viele verschiedene Arten bekämpfen. Am effektivsten ist es, wenn Sie Ihren Garten sauber und gesund halten!

Fette Henne ist eine Pflanzengattung mit etwa 400 Arten. Sedum-Pflanzen gibt es in einer Vielzahl von Formen und Größen, von niedrig wachsenden, bodendeckenden Sukkulenten, bis hin zu aufrechten Sedum-Pflanzen. Die meisten Arten bevorzugen einen vollsonnigen bis halbschattigen Standort – mindestens 6 Stunden direkte Sonne an den meisten Tagen ist für das Wachstum der meisten Sedum-Pflanzen ideal.

Sedum-Pflanzen gedeihen im Allgemeinen am besten in gut durchlässigen, sandigen, kiesigen oder sandig-lehmigen Böden, die locker sind. Sedum ist anfällig für Wurzelfäule und Pilzinfektionen, wenn der Boden, in dem es wächst, übermäßig viel Wasser enthält, was bei schweren, nassen Lehmböden oft der Fall ist.

Die Blätter der aufrechten Fetthennen sind charakteristisch sukkulent und bilden große, aufrechte Büschel. Im Spätsommer werden ihre Stängel von riesigen roten, rosa, weißen oder gelben Blütenköpfen gekrönt, die abgeflacht und mit dichten Büscheln kleiner Blüten bedeckt sind. Aufgrund ihrer Höhe und der Attraktivität ihrer Blüten sind sie eine auffällige Bereicherung für die Landschaft und eignen sich besonders für Rabatten und Bestäubergärten.

Wann sollten Sie Fette Henne schneiden?

Richtiger Rückschnitt bei Fetthenne

Werbung

Es ist technisch nicht unbedingt notwendig, Sedum-Pflanzen zurückzuschneiden, es sei denn, sie verwildern und geraten außer Kontrolle. Wenn Sie Sedum-Pflanzen beschneiden, können Sie den Wildwuchs einschränken und unter Umständen dafür sorgen, dass die Pflanzen dicker werden. Das ist nützlich, wenn Sie wollen, dass Ihre Pflanzen sehr ordentlich aussehen. Obwohl es der Pflanze nicht schadet, ist es wichtig zu wissen, wann man Sedum-Pflanzen zurückschneiden sollte, um die sternförmigen Blüten zu erhalten, die die meisten Sorten hervorbringen. Bei Blütenbüscheln wäre es von Vorteil, die Pflanze zurückzuschneiden, um ihr übermäßiges Wachstum zu begrenzen und ein Umkippen zu verhindern. Wenn Sie Fette Henne beschneiden, werden die Stängel dicker, sodass sie das Gewicht der Blüten besser tragen können.

Wann Sie Ihre Fetthennen zurückschneiden sollten, hängt davon ab, ob es sich um die buschige oder die kriechende Form handelt. Beide erfordern eine bestimmte Art des Rückschnitts. Im zeitigen Frühjahr beginnt der Wachstumszyklus des Sedums. Sie werden sehen, dass neue Knospen aus dem Boden sprießen. Jetzt ist es an der Zeit, die verblühten Blütenstängel abzuschneiden, um Platz für das neue Wachstum zu schaffen.

Tipp: Der Rückschnitt sollte nicht im Winter oder bei großer Hitze erfolgen, weil zu diesem Zeitpunkt Fette Henne am stärksten belastet ist.

Wie man Sedum richtig zurückschneidet

Fette Henne schneiden und kompakteres Wachstum fördern

Werbung
Blattläuse können Rosen erheblichen Schaden zufügen, indem sie das Leben aus den Knospen saugen
Gartenarbeit

Blattläuse an Rosen: Erfahren Sie, wie Sie die Schädlinge unter Kontrolle bringen & auf Distanz halten können

Wie genau kann man Blattläuse an Rosen bekämpfen? Hier erfahren Sie die besten Methoden zur Vorbeugung und Beseitigung der Schädlinge vor

Um die Sedum-Pflanzen dazu anzuregen, während der Wachstumsperiode mehr Blüten zu bilden, schneiden Sie die Stängel einmal ⅓ oder ⅔ zurück. Wenn die kriechenden Sedum-Pflanzen eine Größe erreichen, die für die verfügbare Wachstumsfläche zu groß ist, sollten Sie sie zurückschneiden.

Zuerst sollten Sie Ihre Gartenschere sterilisieren. Verwenden Sie ein Desinfektionsmittel, das für den Hausgebrauch geeignet ist, und spülen Sie die Stelle gründlich mit Wasser ab. Diese Methode muss bei jeder Pflanze wiederholt werden. Entfernen Sie danach verbrauchte Stängel, um Platz für die Entwicklung neuer Triebe zu schaffen.

Wenn Sie verhindern wollen, dass die Pflanze umkippt, schneiden Sie die Stängel etwa auf halber Höhe ab – das können Sie auch im Laufe des Sommers erledigen. Eine Pflanze, die zu schwer geworden ist, könnte von dieser Behandlung profitieren. Suchen Sie eine Stelle am Stamm, die sich direkt über einer Blattgruppe befindet, und machen Sie dort einen sauberen Schnitt. Es besteht kein Grund zur Sorge, denn an den abgeschnittenen Stängeln werden neue Blüten wachsen.

Fette Henne schneiden und kompakteres Wachstum fördern

Fette Henne schneiden - Tipps, wie Sie die bunte Staude im Frühling schneiden sollten

Bei der Wahl des Standorts für die Pflanzung von Fetthenne ist es wichtig, die spätere Höhe der Pflanzen zu berücksichtigen. Einige Arten von Pflanzen sind niedrig und werden als Bodendecker eingestuft, während aufrechte Sedum-Arten bis zu 60 cm werden können. Wenn Sie eine Größe wählen, die für die verfügbare Fläche geeignet ist, können Sie den Umfang des erforderlichen Rückschnitts begrenzen. Wenn Sie Sedum in einem Bereich gepflanzt haben, der andere Pflanzen am Gedeihen hindert, können Sie ein kompakteres Wachstum fördern, indem Sie hohe Sedum-Arten im Frühjahr zurückschneiden. Um die Stängel zu entfernen, kneifen Sie sie einfach kurz über einem Blattknoten ab.

Katharina Müller liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik. Kathi verbringt gerne Zeit in ihrem Kleingarten und kümmert sich um alle Pflanzen. Auf Deavita schreibt sie auch über verschiedene Putztricks.