Ihr Garten im Januar – Die Wintertage sind nicht ganz sorglos

Garten im Januar  was-tun-schnee-kalte-wintertage


Die Januar-Tage sind kurz, der Himmel ist bedeckt, der Landschaftsbau ist in tiefer Winterruhe, man würde sagen, es gäbe keine Arbeit im Garten im Januar. Das stimmt aber nicht ganz. Nun, man kann diese Zeit nicht mit dem Frühling und Sommer vergleichen, jetzt bestimmen das kalte Wetter und die kurzen Tage einen anderen Arbeitsrhythmus im Garten. Jetzt ist Zeit zum Überlegen, was gepflanzt werden kann, was wächst und wo es am besten wächst. Aber jetzt heißt es nicht nur denken, in Einzelfällen muss man auch handeln!

Garten im Januar – Der Blumengarten

garten-januar-sonnenliebende-zimmerpflanzen-zitrone

Draußen im Blumengarten ​​gibt es im Januar nicht viel zu tun. Allerdings ist es empfehlenswert, auf Bäume und Sträucher aufzupassen, die von Wind und Schnee vielleicht beschädigt sind. Aber Ihre wichtigste Aufgabe ist jetzt jedoch die Pflege der lichtliebenden Zimmerpflanzen. Sie benötigen einen passenden Ort in Ihrem Zuhause, müssen oft gewässert und besprüht werden. Wenn es bei Ihnen im Zimmer zu warm ist, dann müssen Sie regelmäßig den Staub von den Blättern Ihrer Zimmerpflanzen reinigen. Überprüfen Sie sie regelmäßig und gießen Sie nur bei Bedarf!

Garten im Januar – Was zu tun im Gemüsegarten?

garten im januar schnee-bedecktes-treibhaus

Im Gemüsegarten ist jetzt nicht viel zu tun, man muss sich nur um die Stecklinge kümmern. Allerdings, die Hobby Gärtner und die Profis wissen es ganz genau, Anfang Januar sollten die Samen der Paprika und Tomaten ausgesät werden, wenn Sie diese Gemüsesorten in Treibhäusern wachsen. Es wird auch nicht lange dauern bis zum Zeitpunkt für die Aussaat der durchschnittlichen Frühgemüsesorten, deshalb muss man bereits wachsende Sämlinge und Samen zur Verfügung haben. Ende des Monats können dann die frühen Kohlsorten und der Blumenkohl gepflanzt werden.

garten-januar-arbeit-salate-bedeckt-kalte-geschuetzt

Der Obstgarten im Januar bietet einige Möglichkeiten, trotz der Kälte aktiv im Außenbereich zu sein. Bei Schnee oder gefrorenem Boden kann man tote Zweige und Äste schneiden. Kratzen Sie die alte rissige Rinde von den Bäumen, wenn Sie das nicht früher getan haben. In den blätterlosen Baumkronen kann man leicht Raupennester bemerken. Dies ist eine gute Gelegenheit für ihre effektive Entfernung. Im Januar kann man noch seine Arbeitswerkzeuge kontrollieren, bald kommen sie voll in Gebrauch.

garten im januar gemuese-obst-zier-garten


garten-januar-schneebedeckte-baume-dekorationen




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!