Buchsbaum hat weiße Flocken: So erkennen und bekämpfen Sie die Schädlinge, die daran schuld sind

Von Katharina Müller

Buchsbaum ist seit Jahrhunderten ein beliebtes Gartengehölz. Die Bäume sind an ein breites Spektrum von Lichtverhältnissen angepasst und bevorzugen einen fruchtbaren, feuchten, gut durchlässigen Boden, der mit organischem Material angereichert ist. Dieser Baum verleiht dem Außenbereich nicht nur Struktur, sondern sein dichtes, immergrünes Laub kann auch in fast jede erdenkliche Form geschnitten werden. Es gibt nur ein Problem: Er wird oft von einer Reihe von Schädlingen und Krankheiten geplagt. Wenn Sie sehen, dass Ihr Baum weiße Flocken hat, bedeutet das meistens, dass er von Schädlingen befallen wurde. Wir helfen Ihnen, Ungeziefer erfolgreich zu erkennen und zu bekämpfen.

Weiße Flocken auf dem Buchsbaum – Buchsbaumzünsler

Buchsbaum hat weiße Flocken - Buchsbaumzünsler

Der Buchsbaumzünsler ist ein Insekt aus der Familie der Crambidae in der Ordnung der Schmetterlinge. Er ist in Asien beheimatet, hat sich aber inzwischen auch in Europa ausgebreitet. Es handelt sich um eine Raupe, die sich ausschließlich von Buchsbaumblättern ernährt und ganze Baumteile vollständig auffrisst, was zum Absterben des Baumes führt.

Erkennen der grünen Raupe des Buchsbaumzünslers

Weiße Flocken auf dem Buchsbaum - Krankheiten und Schädlinge

Im Larvenstadium ist der Buchsbaumzünsler nur schwer zu erkennen. Sobald er sich in eine grüne Raupe verwandelt, ist er auffallender. Die Raupe hat einen schwarzen Kopf und dunkelgrüne Streifen, außerdem sind schwarze Punkte zu sehen. Die Raupen des Buchsbaumzünslers verursachen weder Juckreiz noch Hautausschläge. Sie sind für die Menschen absolut ungefährlich und können ohne spezielle Ausrüstung angefasst werden. Typisch für Buchsbaumzünsler sind die winzigen Gespinste, die an Spinnennetze erinnern. Diese Raupen verwandeln sich dann in braun-weiß gefärbte Falter, die in der Dämmerung und nachts um Buchsbäume herumfliegen.

Wenn Sie an Ihrem Buchsbaum grüne Raupen entdeckt haben, sollten Sie alle Nachbarn warnen, die ebenfalls Buchsbäume besitzen und vielleicht auch weiße Flocken gesehen haben, denn diese werden sicher bald befallen sein oder wurden bereits befallen. Je früher das Problem angegangen wird, desto größer sind die Chancen, diesen Schädling auszurotten.

Buchsbaumzünsler loswerden

Weißer Belag auf dem Buchsbaum - Schädlinge erkennen und bekämpfen

Wenn Sie diese grünen Raupen auf Ihrem Buchsbaum entdecken, sollten Sie sie zunächst manuell absammeln. Schneiden Sie die befallenen Gehölze zurück, entsorgen Sie das Schnittgut mit dem Müll und beachten Sie, dass es nicht kompostiert werden darf. Das reicht aber oft nicht aus und es gibt auch biologische Mittel zur Bekämpfung dieser Insekten. Das Produkt, das gespritzt werden muss, heißt Bacillus thuringiensis. Der gesamte Buchsbaumstrauch muss besprüht werden, wobei Sie versuchen sollten, sowohl die Ober- als auch die Unterseite der Blätter abzudecken, da dort die Eier abgelegt werden. Diese Behandlung muss jeden Monat bis zum Winter durchgeführt werden. Als Alternative können Sie Ihre Büsche mehrfach mit Präparaten auf Neem-Basis bespritzen.

Baum beschneiden, um die Schädlinge zu bekämpfen


Weißer Befall auf dem Buchsbaum – Buchsbaumblattsauger

Buchsbaumblattflöhe erkennen und bekämpfen

Die Buchsbaumblattsauger (auch Buchsbaumblattflöhe genannt) sind die häufigsten Schädlinge auf Ihrem Lieblingsbaum, die „weiße Blätter“ verursachen. Die Blattflöhe rufen Schäden hervor, indem sie den Saft aus den Knospen und jungen Blättern saugen. Diese Blätter sind geschwächt und fallen in der Regel nach etwa einem Jahr ab.

Symptome und Diagnose

Buchsbaum hat weiße Flocken - Buchsbaumblattsauger (Buchsbaumblattflöhe)


Die Symptome eines Blattsauger-Befalls sind die blasenartigen Deformationen an den Blättern und die weißen Flocken. Die Buchsbaumblattflöhe sind im Inneren der schalenförmigen Blätter zu sehen, obwohl das offensichtlichste Zeichen die wachsartigen Fäden und Sekrete sind, die sie produzieren und teilweise damit bedeckt sind. Diese Schädlinge sind hellgrün und können eine dunkle Zeichnung aufweisen.

Strategien der Schädlingsbekämpfung

Weiße Flocken auf dem Buchsbaum - Buchsbaumblattsauger beseitigen

Wenn der Befall gering ist, unternehmen Sie nichts. Der von Buchsbaumblattsaugern verursachte Schaden ist nur ästhetisch und beeinträchtigt selten die langfristige Gesundheit der Pflanze.

Erfolgreich können Sie den weißen Belag folgendermaßen beseitigen: Schneiden Sie die befallenen Triebe ab und vernichten Sie sie. Wenn dies geschieht, bevor die Nymphen zu erwachsenen Tieren heranreifen, wird die Zahl der Eier für das nächste Jahr verringert. Der von den Blattflöhen verursachte Schaden ist im Frühsommer abgeschlossen und der Strauch wächst aus der Verletzung heraus.

Sie können als Alternative den Strauch mit Gartenbauöl oder Insektizid besprühen. Bringen Sie das Mittel Anfang Mai aus, wenn das neue Wachstum einsetzt. Vorher oder nachher gespritzte Pflanzenschutzmittel sind nicht wirksam, da die Eier durch die Knospenschuppen und die kleinen Schädlinge durch die schalenförmigen Blätter geschützt sind.

Buchsbaum hat weiße Flocken: Wollläuse, bzw. Schmierläuse

Wollläuse (Schmierläuse) auf dem Buchsbaum - Befall

Die Wollläuse (auch Schmierläuse genannt) sind weichfleischige, flügellose Insekten, die oft als weiße, watteartige Massen auf den Blättern, Stängeln und Früchten von Pflanzen erscheinen. Sie ernähren sich, indem sie lange saugende Mundwerkzeuge, sogenannte Stylets, in die Pflanzen einführen und den Saft aus dem Gewebe saugen. Bei geringem Befall sind die Schäden oft nicht signifikant. Bei größerem, weißem Belag können sie jedoch Blattvergilbung und Kräuselung verursachen, da die Pflanze geschwächt wird. Beim Fressen entsteht in der Regel Honigtau, der die Pflanze klebrig macht und das Wachstum von Rußtaupilzen begünstigt.

Schmierläuse erkennen

Buchsbaum mit weißem Belag - Befall von Schädlingen

Die erwachsenen Schädlinge sind ovale, deutlich segmentierte Insekten, die gewöhnlich mit einem weißen oder grauen mehligen Wachs überzogen sind. Kleine Nymphen sind hellgelb und frei von Wachs. Sie sind früh aktiv, bewegen sich aber nur wenig, sobald sie eine geeignete Futterstelle gefunden haben.

Weiße Flocken: Wollläuse beseitigen

Schädlinge auf dem Buchsbaum loswerden - Wollläuse, bzw. Schmierläuse

Schneiden Sie bei leichtem Befall die befallenen Triebe ab oder tupfen Sie die Insekten mit einem in Franzbranntwein getauchten Wattestäbchen ab. Das andere, gute Mittel – Neemöl – stört das Wachstum und die Entwicklung von Schadinsekten und hat abwehrende Eigenschaften. Das Beste von allem ist, dass es für Honigbienen in Ihrem Garten und viele andere, nützliche Insekten ungiftig ist.

Schnell wirkende, pflanzliche Insektizide sollten nur als letztes Mittel eingesetzt werden. Die natürlichen Pestizide, die aus Pflanzen mit insektiziden Eigenschaften gewonnen werden, haben weniger schädliche Nebenwirkungen als synthetische Chemikalien und werden schneller in der Umwelt abgebaut.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig