Rosa blühende Stauden im Überblick – Liste mit Pflegetipps für schöne Akzente im Beet

Rosa blühende Stauden für den Garten im Überblick


Die Farbe Rosa ist romantisch. Sie steht außerdem für Weiblichkeit und Jugend, wirkt beruhigend und unschuldig und ist aus diesem Grund sehr beliebt. Kein Wunder also, dass diese Farbe nicht nur in der Einrichtung und Deko häufig verwendet wird, sondern auch den Garten in Form von wunderschönen Blüten schmückt. Wir möchten uns heute besonders auf die Stauden konzentrieren, von denen es zahlreiche Vertreter in rosa Farbe gibt. Mit ihnen und anderen Sorten in Gelb, Rot, Lila, Weiß und sogar in blauer Farbe, können Sie einen traumhaften Farbmix schaffen. Im Folgenden haben wir eine Liste, in der Sie einige Arten rosa blühende Stauden finden können – natürlich mit Pflegetipps!

Rosa blühende Stauden – Pfingstrose (Paeonia)

Die staudenartige Pfingstrose (Paeonia) mit duftender Blüte im Frühling

Wir beginnen mit einem Klassiker, der einfach zu schön ist, um nicht genannt zu werden. Es gibt ihn sowohl als Staude, als auch als Strauch. Die Pfingstrosen gibt es in vielen Farben, darunter auch Rosa. Hinzu kommt der wunderbare Duft, den die Blüten ausströmen. Suchen Sie also rosa blühende Stauden, ist die Pfingstrose geradezu ein Muss. Die rosa Blüten variieren je nach Sorte in ihrer Nuance und können blasser oder kräftiger sein. Sie blühen für gewöhnlich im Mai. Die duftende Pflanze kommt am besten an einen sonnigen oder zumindest halbschattigen Ort, wo für ausreichend Feuchtigkeit gesorgt werden sollte, denn Pfingstrosen mögen Trockenheit nicht. Aus diesem Grund sind lehmige Böden ideal, wenn nicht regelmäßig bewässert werden kann.

Schnecken-Knöterich (Polygonum affine)

Der Schnecken-Kröterich (Polygonum affine) ist eine niedrig wachsende Staude

Bei diesem Bodendecker brauchen Sie sich keine Sorgen über Schneckenplagen zu machen, der er ist unempfindlich ihnen gegenüber. Die rosa bis pinken Blüten erscheinen zwischen Mai und Oktober und stellen die Spitzen der 25 cm hohen Pflanze dar. Sie benötigt im Frühjahr einen Rückschnitt, da sonst die Blütenanzahl nachlässt. Gepflanzt wird der Knöterich an einem sonnigen bis halbschattigen Standort mit regelmäßiger Bewässerung.

Rundblättriger Dost (Origanum rotundifolium)

Rundblättriger Dost (Origanum rotundifolium) ist perfekt für Hochbeete und Steingärten (2)

Winterharte, rosa blühende Stauden erhalten Sie auch mit dem Rundblättrigem Dost. Hinzu kommt, dass er auch wintergrün ist und für beliebige Bereiche im Garten wie auch dem Steingarten und im Kübel gepflanzt werden kann. Ein sonniger Standort mit trockenem Boden ist perfekt für diese 30 cm hohe Staude. Die Blüte aus rosa und pinken Nuancen findet zwischen Juni und September statt.

Großblumige Taglilie (Hemerocallis)

Großblumige Taglilie (Hemerocallis) mit attraktiven Blüten in Rosé und Creme


Diese einzigartige Staude gibt es in vielen verschiedenen Farben und Farbkombinationen, darunter auch rosa. Die beeindruckende Blüte erscheint im Juli oder je nach Sorte spätestens im August. Lilien mögen einen sonnigen Standort und eine regelmäßige Bewässerung ohne Staunässe. Mit ihren 55 cm Höhe kann sie inmitten oder hinter niedrigen Pflanzen gesetzt werden, um schöne Akzente darzustellen.

Nelken (Dianthus) als rosa blühende Stauden

Nelken (Dianthus) als rosa blühende Stauden gibt es in vielen Sorten


Mit der richtigen Sorte können Sie Nelken mit ihren 15 cm Höhe wunderbar als Bodendecker verwenden. Ihre traumhaft schöne Blüte wirkt besonders zart und zerbrechlich und kommt durch die silbrigen Blätter besonders gut zur Geltung. Nelken als rosa blühende Stauden blühen im Mai und Juni und mögen einen sonnigen Standort, wo sie eine normale Bewässerung bevorzugen, aber auch mit kürzeren Trockenperioden zurechtkommen. Nelken sind außerdem immergrün.

Flammenblume (Phlox)

Die Flammenblume (Phlox) gibt es in verschiedenen Farben und Farbkombinationen

Die Flammenblume gehört zu den bekanntesten und auch beliebtesten Stauden. Grund dafür ist wohl die üppige Blüte als auch die einfache Pflegen. Diese Stauden sind rosa blühend, doch gibt es sie auch in anderen Farben, falls Sie sie kombinieren möchten. Und auch verschiedene Wuchshöhen bieten diese Stauden je nach Sorte. Da der Phlox die Sonne liebt, ist er wunderbar zum Bepflanzen von sonnigen Steingärten geeignet, wo eine normale Bewässerung erforderlich ist. Dann kommt es im Juli oder August zu einer wunderschönen und duftenden Blüte.

Thymian (Thymus)

Thymian (Thymus) für den Kräutergarten und zur Zierde

An den Thymian denkt man wohl kaum, wenn man rosa blühende Stauden sucht. Dabei bekommt man dann nicht nur eine pflegeleichte und hübsch blühende Pflanze, die angenehm duftet, sondern kann diese auch gleich für köstliche Gerichte nutzen. Der Thymian ist nämlich ein hervorragendes Gewürz, sodass er sich perfekt für den Kräutergarten macht. Aber auch in einem einfachen Blumenbeet ist die Staude ein wahres Schmuckstück und kann die vorderen Bereiche zieren. Ein sonniger und trockener Ort entspricht seinen natürlichen Bedürfnissen. Die Blütezeit ist im frühen bis Hochsommer, also zwischen Mai und Juli.

Indianernessel (Monarda fistulosa)

Rosa Indianernessel (Monarda fistulosa) mit interessanter Blüte

Einen sonnigen bis halbschattigen Standort verträgt diese hohe Staude wunderbar. Dort verlangt sich auch nicht viel Wasser und kommt mit sehr kurzer Trockenheit gut zurecht. Besonders interessant sind die Blüten. Diese sind zwischen Juli und September zu erwarten und erscheinen mit angenehmem Duft und einem blassen bis eher kräftigen rosa Ton. Indianernesseln sind rosa blühende Stauden, über die Sie sich jedes Jahr aufs Neue freuen werden. Sie sind nämlich winterhart.

Tränendes Herz (Dicentra spectabilis)

Tränendes Herz (Dicentra spectabilis) ist eine beliebte Gartenpflanze für den Halbschatten

Das tränende Herz ist eine sehr beliebte Gartenpflanze und Grund dafür ist die außergewöhnliche Blütenform, die, wie der Name schon sagt, wie ein tränendes Herz aussieht. Rosa und Weiß sind hier die perfekte Farbkombination, finden Sie nicht auch? Tränende Herzen sind winterharte Stauden in Rosa, die einen Halbschatten bevorzugen und zwischen April und Juni blühen. Sie wachsen mit ihren 80 cm auch relativ hoch im Gegensatz zu manch anderen Stauden, sodass ihre Blütenpracht wunderbar zur Geltung kommen kann.

Bergenie (Bergenia)

Bergenien (Bergenia) als rosa blühende Stauden mit vielen Blüten

Die Bergenien als rosa blühende Stauden sind wahre Prachtstauden, denn sie beeindrucken mit einer üppigen Blüte in verschiedenen Farben wie Weiß und rosa Nuancen. Sie ist trockenheitstolerant und liebt die Sonne, kann aber auch im Schatten gut gedeihen, wo sich die Pflege somit noch einfacher gestaltet. Die immergrüne Staude blüht zwischen März und Mai und zählt somit zu den Frühlingsblühern. Mit ihren 40 cm ist sie relativ klein und kann überall gepflanzt werden, um beispielsweise Lücken auszufüllen.

Schöne rosa blühende Stauden – Herbst Anemone (Anemone hupehensis)

Herbst Anemone (Anemone hupehensis) ist perfekt für rosa blühende Stauden im Herbstbeet

Einen normalen und lockeren Boden verlangt diese Schönheit in Rosa. Vermeiden Sie aber Staunässe. Der perfekte Standort ist der Halbschatten. Je nach Sorte gibt es verschiedene Blütezeiten für die Anemone, während speziell diese zwischen August und Oktober blüht, sodass sie perfekt für das Herbstbeet ist. Anemonen breiten sich schnell von selbst aus, was Sie verhindern können, indem Sie die verwelkten Blüten abschneiden. Auf diese Weise können die Blumen nämlich keine Samen bilden.

Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa)

Scheinwaldmeister (Phuopsis stylosa) als rosa blühende Stauden besitzen kugelförmige Blüten

Den Namen verdankt die Staude dem Fakt, dass ihre Blüten an denen vom Waldmeister erinnern. Sie sind kugelförmig angeordnet und wirken auf diese Weise besonders interessant. Ihre Farbe variiert zwischen rosa, pink und violett. Suchen Sie ihr einen sonnigen Platz mit normalem bis trockenen Boden. Dort wird sich diese Staude prächtig fühlen und sich bei ihnen mit einer üppigen Blüte zwischen Juni und August bedanken. Es handelt sich übrigens um rosa blühende Stauden, die sehr niedrig wachsen und nur 15 cm hoch werden.

Stauden rosa blühend – Meads-Götterblume (Dodecatheon meadia)

Die Meads-Götterblume (Dodecatheon meadia) ähnelt dem Alpenveilchen und liebt die Sonne

Meads-Götterblumen erinnern sehr an das schöne Alpenveilchen, finden Sie nicht auch? Möchten Sie kleinwüchsige und rosa blühende Stauden und haben noch freien Platz an einem sonnigen bis halbschattigen Bereich im Garten, können Sie sich für diese zarte Schönheit entscheiden. Der Steingarten ist ideal. Die Blüten bilden sich an einzelnen Stängel relativ weit über den Blättern und hängen wie Glöckchen nach unten. Sie erscheinen im Mai und Juni. Ein normaler bis feuchter Boden ist für diese Pflanze am besten geeignet.

Schiefer Schlangenkopf (Chelone obliqua)

Schiefer Schlangenkopf (Chelone obliqua) mit dunkelgrünen Blättern und pinken Blüten

Ein sehr schönes und interessantes Exemplar ist auch diese rosa Staude. In Bezug auf den Standort freie Wahl, denn sie fühlt sowohl im Schatten auf einem trockenen Boden wohl, als auch in der Sonne, wo dann aber regelmäßiger gegossen werden sollte. Die rosa Blüten kommen aufgrund der dunkelgrünen Blätter perfekt zur Geltung und blühen zwischen Juli und Oktober. Die ideale Herbstpflanze also. Das winterharte Pflänzchen wird bis zu 70 cm hoch.

Purpursonnenhut (Echinacea purpurea)

Purpursonnenhut (Echinacea purpurea) mit schönen Blüten für die Beetgestaltung

Purpursonnenhüte als sommer- und rosa blühende Stauden verwandeln den Garten in eine typische Wiesenlandschaft und ziehen dabei auch noch zahlreiche Bienen und Schmetterlinge an. Die Blütezeit ist zwischen Juni und September. Der Standort sollte sonnig, der Boden eher trocken bis normal und durchlässig sein. Da diese Stauden so üppig blühen, können Sie sie gern auch als Schnittblumen verwenden, um den Tisch mit ihnen zu schmücken, ohne dass dabei das Blumenbeet kahl wird. Der sehr winterrobuste Purpursonnenhut wird sie jedes Jahr aufs Neue mit seiner eher schlichten, aber dennoch schönen Blütenpracht erfreuen.

Wollziest (Stachys byzantina)

Wollziest (Stachys byzantina) mit rosa Blüten und pelzigen, silbergrauen Blättern

Beim Wollziest fallen nicht nur die hübschen Blüten ins Auge. Nicht weniger interessant sind nämlich die silbrig-grauen Blätter, die weich und pelzig sind. Daher kommt auch der Name. Eben diese Blätter machen die Pflanze auch außerhalb der Blütezeit zu einem attraktiven Exemplar, das alle Blicke auf sich zieht. Mit seinen 40 cm ist der Wollziest ein idealer Bodendecker, der sich auch in sonnigen Kies- oder Steingärten  wohlfühlt und mit einem trockenen Boden zufrieden ist. Der Sommerblüher bekommt seine Blüten zwischen Juni und September. Diese sind wunderschöne Akzente inmitten der flauschigen, grauen Blätter.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Die Schafgarbe (Achillea millefolium) wird im Alter immer kräftiger in der Farbe

Sonnig und trocken bis normal sollte der Standort für die Schafgarbe sein. Dann bekommt sie die idealen Voraussetzungen für eine schöne Blüte in rosa Farbe, die zwischen Juni und August stattfindet. Die rosa Farbe der 50 cm hohen Pflanze wird im Laufe der Jahre immer kräftiger.

Zistrose (Cistus purpureus) für rosa blühende Stauden

Die Zistrose (Cistus purpureus) besitzt große Blüten in einem kräftigen Rosa und mit Gelb

Rosa blühende Stauden erhalten Sie auch mit den Zistrosen. Die Blüten sind groß und zieren den Garten zwischen Mai und Juli. Da es sich nicht um eine winterharte Pflanze handelt, ist ein Winterschutz notwendig. Während der wärmeren Jahreszeiten ist wiederum ein Standort in der Sonne erforderlich. Nach der Blüte sollte ein Rückschnitt erfolgen. Das garantiert einen dichten und kompakteren Wuchs der Pflanze.

Myrtenaster (Aster ericoides)

Myrtenaster (Aster ericoides mit üppiger Blütenpracht in hellem Rosa

An Gänseblümchen erinnern die Blüten dieser rosa Stauden. Jedoch wachsen die Myrtenastern mit ihren 120 cm sehr viel höher. Die Staude wird auch als Septemberkraut bezeichnet, was bereits erahnen lässt, dass die Blüte im September oder spätestens im Oktober stattfindet. Suchen Sie ihr einen sonnigen Standort mit normal feuchtem Boden und freuen Sie sich auf ein Meer aus Blüten.

Gartenwicke (Lathyrus latifolius)

Gartenwicke (Lathyrus latifolius) für die Gartengestaltung und rosa blühende Stauden

Mit Duftwicken erhalten wunderschöne rosa blühende Stauden, die auch als Kletterpflanzen genutzt werden können, um Gitter oder Zäune zu zieren. Da es verschiedene Blütenfarben gibt, empfiehlt es sich auch gleich mehrere davon im Garten miteinander zu kombinieren. Sie außerdem die Wahl zwischen nicht winterharten, einjährigen Sorten und solchen, die auch im folgenden Jahr wieder austreiben. Sie fühlen sich im Halbschatten, aber auch in der Sonne wohl und bevorzugen einen trockenen Boden. Die perfekte Sommerstaude also. Sie wird bis zu 2 Meter hoch und blüht zwischen Juni und September.

Prachtkerze (Gaura lindheimeri)

Die Prachtkerze (Gaura lindheimeri) im Blumenbeet im Garten pflanzen

Die Prachtkerze gibt es in Weiß und Rosa, aber auch in zweifarbigen Varianten, die zwischen Juni und Oktober erscheinen. Am besten eignet sich für die Pflanze ein trockener und sonniger Standort, wo sie sich frei entfalten und bis zu 80 cm hoch werden kann. Da es sich um eine nicht besonders winterharte Staude handelt, sollte an ein Winterschutz gedacht werden, um ihr bei der Überwinterung zu helfen.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 54607 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 22028 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!