Gurken auf dem Balkon anpflanzen: Vom Anbau im Hochbeet bis zur reichen Ernte in 5 Schritten

von Olga Schneider
Werbung

In dicht bewohnten Stadtvierteln ist der Platz im Freien begrenzt. Für viele wird der Balkon eine kleine grüne Oase und Nutzgarten zugleich. Zum Glück gibt es eine Reihe von Gemüsearten, die im Hochbeet gut gedeihen. Dazu zählt auch die Gurke. Im heutigen Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie Gurken auf dem Balkon anpflanzen können.

So gedeihen die Gurken auf dem Balkon

Gurken auf dem Balkon im Hochbeet mit Rankhilfe

Ein ca. 40 cm breites Hochbeet, Rankhilfe und regelmäßige Pflege: Das brauchen die Gurken auf dem Balkon für eine reiche Ernte. Im Prinzip ist das Gemüse anspruchslos, solange ihm die Grundbedingungen passen. Sie nehmen nicht viel Platz auf, solange der Boden locker und nährstoffreich ist. Der Pflanzabstand im Hochbeet kann je nach Sorte variieren, grundsätzlich sollten Sie die meisten kleinwüchsigen Arten im Abstand von 40 cm einpflanzen. 

Gurken vorziehen und ins Hochbeet pflanzen – Anleitung

Alle Arten von Gurken haben übrigens eins gemeinsam: sie bevorziehen sonnige und windgeschützte Plätze. Grundsätzlich kommen Jungpflanzen ab Mitte April ins Hochbeet. Sie können aber die Gurken bereits Anfang April im Gewächshaus auf dem Balkon vorziehen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Verminschen Sie nährstoffreiche Erde mit Kompost. Fügen Sie etwas Sand hinzu, um die Durchlässigkeit zu verbessern. Füllen Sie das Substrat in Vorzuchtkübel.
  • Drücken Sie die Samen mit dem Finger in die Erde (sie sollten etwa 2 cm unter der Erde liegen). Sie werden in einer Woche keimen.
  • Sie können die Jungpflanzen nach drei Wochen ins Hochbeet auspflanzen, solange die Temperaturen draußen mindestens 18 Grad Celsius betragen.
  • Setzen Sie die Gurken möglichst nah am Hochbeet-Rand, sie werden dann nicht nach oben klettern, sondern über den Rand hinausragen. 
  • Stellen Sie das Hochbeet an einen sonnigen Platz auf dem Balkon.

So pflegen Sie die Gurken auf dem Balkon: Gießen und Düngen

Gurken auf dem Balkon anpflanzen Anleitung

Werbung

1. Gießen Sie die Jungpflanzen von oben, bis das Wasser durch die Abflusslöcher zu fließen beginnt. Lassen Sie den Boden nie antrocknen, er sollte immer leicht feucht sein. 

2. Versorgen Sie die Gurken mit den notwendigen Nährstoffen – bei regelmäßigen Wassergaben werden die Nährstoffe mit dem Wasser nach und nach abgespült. Das Gemüse gehört aber zu den sogenannten Starkzehrern und braucht daher regelmäßige Düngegaben. Gurken wachsen schnell, wenn Sie ein Düngemittel aus Bananaschalen selber machen. Geben Sie die kleingeschnittene Schale einer Banane in 1 Liter Wasser, verschließen Sie das Gefäß luftdicht und lassen Sie es 5 bis 7 Tage einziehen. Luftdicht verschlossen hält das Düngemittel 6 Monate, einmal geöffnet muss es im Rahmen von 4 Tagen Dann können Sie die Pflanzen damit eine Woche nach dem Ende der Blütezeit und dann noch ein zweites Mal – drei Wochen später damit gießen. Zusätzlich dazu können Sie die Pflanzen einmal in der Woche mit Brennesseljauche versorgen.

Ernten Sie die Gurken etwa 60 Tage nach dem Pflanzen, indem Sie die Früchte abschneiden. 

Diese Gurkenarten sind perfekt für das Hochbeet

Gurken auf Balkon pflanzen im Hochbeet

Werbung

Sie müssen sich daher nicht auf eine bestimmte Art begrenzen, sondern können experimentieren. Zum Beispiel mit:

  •  Snackgurken (Cucumbus sativa) haben eine lange Erntezeit – vom Ende Mai bis Anfang September. Die Pflanzen werden durchschnittlich 1,5 Meter hoch. Wenn Sie die Erntezeit verlängern möchten, dann können Sie die Gurken in einem Gewächshaus vorziehen. Besonders beliebt ist die Sorte Corentine – sie ist sehr aromatisch und knackig, eignet sich perfekt sowohl für Salate, als auch zum Einlegen. Die Früchte sind zudem sehr krankheitsresistent. 
  • Minigurken sind ebenfalls sehr aromatisch und es gibt Sorten, die dazu noch sehr attraktiv aussehen (die mexikanische Minigurke sieht wie eine Wassermelone im Kleinformat aus). Sie eignen sich ebenfalls perfekt zum Einlegen in Marinade.
  • Es gibt übrigens auch Mini-Schlangengurken. Im Unterschied zu den anderen Salatgurken-Arten sind sie kompakte einjährige Pflanzen, die keine Rankhilfe benötigen. Die Sorte “MiniLongi” erfreut sich in den letzten Jahren einer steigenden Beliebtheit. 

Gurken gehören zum Lieblingsgemüse der Deutschen. Zum Glück gedeihen Sie problemlos sowohl im Beet im Nutzgarten, als auch im Hochbeet auf dem Balkon. Solange ihnen der Standort passt – am besten eignet sich ein windgeschützter und sonniger Platz auf dem Balkon – blühen sie üppig und bilden reichlich Früchte.

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.