Laterne basteln aus Papptellern: Anleitung für niedliche Hasen-Laternen für den Martinsumzug

Von Ada Hermann

Der Martinstag rückt näher und Sie können die verbleibenden Tage bis zum Fest nutzen, um mit den Kindern schöne Laternen für den Umzug zu basteln. In diesem Artikel erklären wir, wie Sie einfach und schnell eine Laterne aus Papptellern basteln können. Folgen Sie den Schritten und bereiten Sie die Kinder zum Sankt-Martins-Umzug vor!

Hasen Laterne basteln aus Papptellern

Einfache Hasen-Laterne zum Martinstag basteln aus Papptellern

Ob im Kindergarten, in der Grundschule oder zu Hause, die Kinder werden sicherlich viel Spaß haben, wenn Sie diese niedliche Hasen-Laterne basteln. Sie besteht aus günstigen Papptellern und lässt sich ganz ohne großen Aufwand nachbasteln. Also legen Sie die Bastelstunde für die Kleinen fest und los geht’s!

Diese Materialien und Werkzeuge brauchen Sie:

  • 6 Pappteller
  • 4 Spitzendeckchen aus Papier
  • Weißes, rosa und schwarzes Bastelpapier
  • 2 Stücke Garn oder Schnur, jeweils etwa 40 cm lang
  • Holzstab
  • Klebeband
  • Kleber
  • Hefter
  • Schere
  • Bastelmesser
  • Flammenloses Teelicht

DIY Laternen zum Sankt-Martins-Umzug

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Basteln der Laterne

Mit dem oberen Teil der Laterne anfangen

Nehmen Sie einen Pappteller und schneiden Sie einen Kreis in der Mitte aus. Mit dem Bastelmesser oder einem Löcher schneiden Sie 4 Öffnungen in den Rahmen des Papptellers (für die Schnüre, die später an der Laterne befestigt werden). Dieser Pappteller wird den oberen Teil der Laterne bilden.

Die Seiten anfertigen

Nehmen Sie vier Pappteller und schneiden Sie aus jedem einen Kreis aus. Kleben Sie dann ein Spitzendeckchen aus Papier über jede Kreisöffnung und lassen Sie den Kleber trocknen. Diese vier Pappteller bilden die Seiten Ihrer Laterne.

Die Laterne zusammenbauen

Die sechs Pappteller sind nun bereit, zusammengebaut zu werden: Ein oberer Teller (den Sie in Schritt 1 gemacht haben), vier Laternenseiten (die Sie in Schritt 2 gemacht haben) und ein weiterer Teller für die Unterseite. Heften Sie diese sechs Pappteller zusammen, sodass eine kastenförmige Laterne entsteht.

Gesichtsmerkmale des Hasen zeichnen und ausschneiden

Gestalten Sie jetzt das Gesicht des Hasen. Verwenden Sie schwarzes Bastelpapier für die Augen, die Nase und den Mund; rosa Bastelpapier für die Wangen und weißes für die Ohren.

Experimentieren Sie mit den Gesichtszügen und dem Ausdruck Ihres Kaninchens und gestalten Sie das Gesicht ganz nach Ihrem Geschmack!

Den Laternengriff basteln

Nehmen Sie zwei Stücke Garn oder Schnur und knüpfen Sie jeweils einen Knoten an die Enden jedes Stücks. Ziehen Sie dann die vier Knoten durch die vier Öffnungen an der oberen Platte der Laterne. Befestigen Sie die Schnüre mit Klebeband an einem Holzstab.

Die Laterne aus Papptellern anzünden

Schalten Sie das flammenlose Teelicht an, stellen Sie es in die Laterne und befestigen es mit Klebeband an der Bodenplatte.

Jetzt ist die selbstgemachte Laterne für den Martinsumzug fertig! Der 11. November kann kommen!

Weitere Ideen für Pappteller-Laternen

Wie kann man eine Laterne basteln aus Papptellern

Ihr Kind mag keine Hasen und möchte ein anderes Tier auf seiner Laterne? Kein Problem! Sie können die obige Anleitung verwenden, und die Seiten der Laterne wie jedes beliebige Tier gestalten. Ob ein niedlicher Igel, ein Einhorn, ein Bär oder was immer Ihr Kind lieb hat, die runde Form der Teller bietet zahlreiche Möglichkeiten an.

Weitere Ideen gefällig? Dann schauen Sie sich unbedingt unsere anderen Anleitungen für Sankt-Martins-Laternen an! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln zum Martinstag!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig