Möbeltrends 2021: Diese Farben und Formen sind jetzt In

Autor: Ramona Berger

Kaum hat das neue Jahr begonnen, geht es auch schon um die Trends: Welche Möbel sind 2021 angesagt, wie sollte die Einrichtung aussehen? 2020 war in Sachen Wohn- und Einrichtungsmessen schwierig, und auch 2021 wird nicht einfacher. Trotzdem haben sich die Innenraum- und Möbeldesigner alle Mühe gegeben!

1. Trend: Hell und warm in Tönen im beige- und sandfarbenen Bereich

Küche in Farbe Cappuccino mit Glanzfronten Esstisch aus Holz und Eisen

Schlicht, elegant und so wenig wie möglich – der Chic von wenig Farbe ist 2021 spürbar. Mit den sanften Creme- und Brauntönen nähert sich der Trend zum Einfachen und Pastellen einer anderen Tendenz an: dem Trend zu Natur oder zumindest natürlichem Look. Helles Holz entspannt, und da passen auch große Möbel wie ein Esstisch aus Massivholz hervorragend ins Konzept. Denn die hellen Farbtöne lassen massive Möbel beispielsweise aus hellem Eschenholz, aus Ahorn oder weicher Birke gleich viel leichter wirken. Skandinavische Tendenzen in Sachen Formen und Materialien sind da konsequent, denn die hellen Hölzer sind im Norden zu Hause.

2. Trend: Polstermöbel in weiblichen Formen

möbel trends 2021 wohnzimmer mit couch in puder farbe

Zu einer wirklich gemütlichen, warmen Einrichtung gehören Polstermöbel natürlich dazu. Aus den kantigen Sofalandschaften, deren 90-Grad-Winkel jahrzehntelang die Wohnzimmer dominierten, sind 2021 geschwungene und kurvige Sitzmöbel kleineren Ausmaßes geworden. Dieses Jahr darf jeder und jede den eigenen Sessel bekommen, man lümmelt nicht mehr mit sechs Menschen auf einem riesigen Sofa. Die fließenden, geschwungenen Linien der Sessel kennen wir noch aus den 1950ern, und tatsächlich hat sich dieser Trend des kurvigen Sofas schon 2020 angekündigt. Auch bei diesem Trend fehlen die Skandinavier nicht: das Julep-Sofa von Jonas Wagell (Schweden) mit seiner sanften, geschwungenen Form lädt einfach zum Hinsetzen ein! Und damit ist die Schlichtheit der gedeckten Farben, warmen Naturtöne und hellen Hölzer auch schon gebrochen, denn die ausgreifenden Rundungen brauchen viel Platz und sorgen für Dynamik.

3. Trend: Minimalismus kann auch Luxus

der Luxus im Minimalismus ist auch in Sachen Möbel spürbar

Wir haben es schon 2019 und 2020 in den Meinungsseiten der Zeitungen gelesen: Echten Minimalismus kann sich nur leisten, wer es sich leisten kann. Jetzt ist der Luxus im Minimalismus auch noch in Sachen Möbel spürbar. Der Möbeltrend Luxury Minimal Design besticht in reduzierten Wohnwelten durch besonders hochwertige Highlights. Anders ausgedrückt: Wenn der Raum dem Auge nicht viel Ablenkung bietet, fällt das bisschen Marmor, Granit oder Echtleder eben noch mehr auf. Winzige Details aus Gold, Silber oder Bronze reichen aus, um die Einrichtung in die gewünschte Richtung zu verschieben. Das amerikanische Label Studio Twentyseven beispielsweise arbeitet mit spiegelnden Flächen und funkelnden Details, die den skulpturalen Tischen, Stühlen, Kommoden und Hockern etwas Edles geben.

4. Trend: Smarte Möbel kombinieren 2021 Gemütlichkeit und Technik

Smarte Möbel kombinieren Gemütlichkeit und Technik


Instinktiv mag man an langwierige Einrichtungen von fast unsinnigen Geräten über eine unverständliche Benutzeroberfläche denken. Darum geht es aber gar nicht. Smarte Möbel sind schlicht so designt, dass sich die Alltagstechnik gegebenenfalls gut integrieren lässt. Betten kommen nun mit integrierten Leuchten, mit Lautsprechern und Leinwand mit Fernsehfunktion daher – separate Lampen und Fernsehgeräte sind damit unnötig geworden, das Schlafmöbelstück kombiniert die Technik bereits in einem schlüssigen Gesamtdesign. Beim Bett mag es noch eine Spielerei sein – im Home-Office ist ein sinnvoller Schreibtisch mit ein paar technischen Extras dagegen richtig praktisch. Tabulasense beispielsweise hat sich um den Arbeitsplatz zu Hause Gedanken gemacht und bietet von der kippbaren, ergonomischen Platte für das Laptop über Kabelgänge in der Schreibtischplatte so ziemlich alles.

5. Trend: Seifenblasen für alle!

farbige Glas Pendelleuchten wirken harmonisch in Kombination mit warmem Holz

Klingt verspielt, sieht auch so aus und beißt sich trotzdem nicht mit der bereits angesprochenen Schlichtheit. 2021 dürfen die Leuchten aus schlichten Glaskörpern bestehen, aufwändige Lampenschirme sind nicht gefragt. Aber diese Glaskörper haben es in sich: Sie sehen aus wie vom Lampenkabel heruntertropfende Seifenblasen. Transparentes Glas, Milchglas, eingefärbt oder schlicht – alles ist möglich. Bubbled Suspension Lights heißen die Pendelleuchten, die unter anderem der niederländische Designer Alex de Witte entwirft. Er hat den Trend übrigens vorhergesehen, wenn nicht geprägt: Seit 2013 arbeitet er mit den voluminösen Blasen. Über einem Esstisch aus Massivholz, in einem in hellen Tönen gehaltenen Raum, wirken die bunten Glasformen tatsächlich design-dominierend!

Möbeltrends 2021 Esstisch aus Massivholz und passende Stühle


Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig