1-Zimmer-Wohnung einrichten: Mit diesen Tipps kommt jede kleine Wohnung groß raus!

Autor: Ramona Berger

Wie der Name schon sagt, besteht eine 1-Zimmer-Wohnung nur aus einem Raum plus Badezimmer. Sie wird auch als Studio-Apartment bezeichnet. Doch wie kann man Küche, Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Schlafzimmer in einem vereinen, ohne dass der Raum überladen wirkt? Eine Einzimmerwohnung stylisch und platzsparend einzurichten ist zwar eine Herausforderung, aber mit einer guten Planung und Vorbereitung gelingt die Wohlfühlatmosphäre auch hier. Mit unseren Tipps holen Sie das Beste aus jedem Quadratmeter heraus!

Beginnen Sie mit der Raumplanung

1-Zimmer-Wohnung in Zonen einteilen

Bevor Sie sich Gedanken machen, wie Sie Ihr Studio-Apartment einrichten und dekorieren, sollten Sie den Raum sorgfältig ausmessen. Für die Planung von kleinen Räumen ist dies sehr wichtig, damit sie nicht am Ende mit Möbeln und Gegenständen überfüllt werden. Die Tatsache, dass die 1-Zimmer-Wohnung gleich mehrere Funktionen erfüllen soll, macht das Ganze nicht einfacher.

Ihre Hauptaufgabe bei der Einrichtung besteht darin, die 1-Zimmer-Wohnung in Zonen einzuteilen. Dazu müssen Sie nicht unbedingt auf Trennwände oder Paravents zurückgreifen, da diese die Wohnung optisch verkleinern. Die Grenze zwischen den Zonen kann auch durch die Möbel selbst markiert werden. Steht das Sofa zum Beispiel mitten im Raum, wird der Platz davor mit der Entspannungszone verbunden, und dahinter mit dem Arbeitsbereich. Vermeiden Sie alles Unnötige und denken Sie an Möglichkeiten, den Raum optisch zu vergrößern und ihm Tiefe zu verleihen. Helle Farben und Wandspiegel helfen dabei.

Welche Möbel für die 1-Zimmer-Wohnung wählen?

kleine Küche in Einzimmerwohnung

Für eine kleine Wohnung eignen sich insbesondere Möbel, die mehrere Funktionen erfüllen. Ein Einbauschrank mit Spiegeltüren zum Beispiel bietet viel Stauraum und vergrößert gleichzeitig den Raum optisch. Ein Korb-Couchtisch mit abnehmbarer Platte oder ein Sitzhocker mit Stauraum sind auch clevere 2 in 1 Lösungen.

Achten Sie darauf, dass Sie den Raum nicht mit vielen frei stehenden Möbeln überfüllen. Grundsätzlich brauchen auf dem Boden stehende Möbel mehr Platz, als Möbel, die an der Wand hängen, z.B. Hängeschränke, Wandregale oder Wandklapptische. Sie bieten im Prinzip viel Stauraum, ohne die ohnehin schon kleine Bodenfläche zu verschwenden.

Wie kann man eine 1-Zimmer-Wohnung mit Küche schön einrichten?

einzimmerwohnung einrichten tipps zur raumaufteilung

Egal, ob die Einzimmerwohnung 20 m² oder 35 m² groß ist: In beiden Fällen sollte man darauf achten, den Wohn- und den Küchenbereich voneinander zu trennen. In einem etwas größeren Studio-Apartment können Sie eine Trennwand oder eine Kücheninsel planen. Diese lassen den Raum zwar optisch etwas kleiner erscheinen, aber sind gleichzeitig sehr funktional. Bei der Anordnung einer kleinen Einzimmerwohnung mit einer Küchenzeile ist es besser, nach anderen Möglichkeiten zur Trennung der beiden Zonen zu suchen, z.B. zwei Arten von Bodenbelägen zu verwenden. Verzichten Sie allerdings dabei auf starke Kontraste, denn das wird die Aufmerksamkeit auf eine Stelle lenken und kann sogar chaotisch wirken. Die Verwendung unterschiedlicher Stile für beide Zonen ist auch nicht ratsam.

Auch die Küchenzeile selbst erfordert eine entsprechende Planung. Aufgrund des geringen Platzes sollten Sie sich am besten für eine kompakte Miniküche mit Einbaugeräten entscheiden. In Bezug auf Gestaltungsmöglichkeiten ist heutzutage mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei. Geschirr und Kochutensilien sollten nach Möglichkeit in Schränken oder auf Regalen untergebracht werden. Zu viele Dinge auf der Arbeitsplatte erzeugen einen unübersichtlichen Effekt.

Verschiedene Beleuchtungszonen schaffen

1 zimmer apartment einrichtungsideen


Bei der Einrichtung einer Studiowohnung ist die Wahl der richtigen Beleuchtung besonders wichtig. Da der Raum in mehrere Zonen unterteilt ist, sollten auch die Lichtquellen ihren Anforderungen angepasst werden. Um ihre Funktionen optimal erfüllen zu können, benötigen Küchenzeile, Wohn-, Arbeits- oder Schlafbereich eine unterschiedliche Beleuchtung. Kombinieren Sie idealerweise Deckenleuchten mit Wandleuchten, Stehleuchten und Tischleuchten, damit der Raum optimal ausgeleuchtet ist. Licht ist auch einer der Hauptfaktoren, die den Eindruck von Geräumigkeit in einem Studio-Apartment beeinflussen. Je mehr Licht vorhanden ist und je besser es im Raum verteilt ist, desto größer erscheint die Wohnung.

Das Ambiente des gesamten Raumes hängt unter anderem auch von der Fensterdekoration ab. Es ist zum Beispiel nicht empfehlenswert, schwere lange Vorhänge in einer kleinen Wohnung aufzuhängen, da sie den Rest der Einrichtung erdrücken und den Raum zu sehr verdunkeln. Eine bessere Lösung sind schiere Gardinen, Jalousien oder Rollos.

Welches Bett in einem kombinierten Wohn-Schlafzimmer?

1 Zimmer Wohnung mit Baby einrichten großes Sofa mit Schlaffunktion

Aufgrund der geringeren Fläche kann man in einer 20 m² 1-Zimmer-Wohnung normalerweise nicht sowohl ein Bett als auch eine Couch haben. Meist entscheidet man sich dann für ein Sofa mit Schlaffunktion.

Bei der Einrichtung einer etwas größeren Wohnung, z.B. 35 m², kann man allerdings versuchen, etwas Platz für ein normales Bett zu schaffen. Der Schlafbereich sollte natürlich vom Wohnbereich getrennt sein, z.B. durch einen Paravent, der jederzeit weggeräumt werden kann, einen Vorhang oder auch durch ein Regalsystem. Der Wohnbereich hingegen kann mit einem Teppich akzentuiert werden.

Wer mehr Platz sparen möchte, kann sich für ein Hochbett oder ein ausklappbares Schrankbett entscheiden. Die erste Lösung eignet sich am besten für eine 1-Zimmer-Wohnung mit hoher Decke und bietet einen unsichtbaren Schlafplatz mit Nest-Charme. Der große Vorteil vom Wandbett hingegen ist, dass es tagsüber keinen Platz wegnimmt.

Das Badezimmer in einem Studio-Apartment

kleines Badezimmer mit Spiegelschrank rundes Aufsatzwaschmecken und beige Wandfliesen


In einer Einzimmerwohnung ist das Badezimmer meist ein separater Raum. Man kann sagen, dass der bei der Einrichtung einer Studiowohnung empfohlene Minimalismus im Badezimmer seinen Höhepunkt erreicht. Aufgrund des Platzmangels sind offene Duschen und Duschabtrennungen aus Glas unbedingt zu empfehlen. Dort wird keine Duschkabine verbaut und auch keine Duschtasse, was zusätzlich für ein luftiges und großzügiges Raumgefühl sorgt. Wenn Umbauarbeiten möglich sind, ist ein Wand-WC mit Unterputzspülkasten die beste Wahl. Wie sich die Nische über dem Toilettensitz optimal nutzen lässt, zeigen wir in diesem Artikel.

Die Anzahl der Möbelstücke sollte auf ein Minimum beschränkt werden, um die wichtigsten Hygieneartikel unterzubringen. Versuchen Sie auch hier auf Kombi-Lösungen zu setzen. Anstatt einen Badspiegel und einen Schrank separat zu kaufen, ist es besser, einen fertigen Spiegelschrank zu wählen. Verwenden Sie helle Farben, um den Raum optisch zu vergrößern. Der Eindruck von Großzügigkeit wird auch durch kühles Licht, Hochglanz-Oberflächen und sogar Fototapeten positiv beeinflusst.

Fototapete Bambus Glasdusche weiße Fliesen und Wand-WC mit Unterputzspülkasten lassen das Bad groß wirken

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig