Leichtes Make-up für Frauen ab 50 für den Alltag: Halten Sie sich an diese Grundlagen und Regeln!

von Anne Seidel
Werbung

Reife Damen haben nicht selten die Angewohnheit, mit viel Schminke ihre Fältchen und andere altersbedingte Veränderungen verstecken zu wollen. Was sie nicht realisieren, dass zu viel des Guten genau den gegenteiligen Effekt haben kann. Oft entsteht ein schwerer oder fader Look, der entweder zu übertrieben oder die Trägerin älter wirken lässt, als sie eigentlich ist. Was Sie also im Alter bedenken sollten, ist, dass sich weniger meist als mehr erweist. Anstatt viele Schichten und Farben zu tragen, halten Sie sich lieber an dezenteres leichtes Make-up für Frauen ab 50. Wir listen Ihnen Grundregeln und Tipps auf.

Die Haut richtig schminken

Richtig schminken im Alter - Regeln für Gesicht, Augen und Lippen

Bevor Augen und Lippen an der Reihe sind, konzentrieren Sie sich auf die Haut Ihres Gesichts. Es ist als Basis für ein leichtes Make-up für Frauen ab 50, das Ihnen schmeichelt und nicht umgekehrt, besonders wichtig!

Sorgen Sie für ein strahlendes Hautbild als Basis für die Schminke!

Damit Ihre alternde Haut strahlt und jung wirkt, ist die richtige Pflege natürlich das A und O (das gilt schließlich auch für junge Haut). Bevor Sie also Makel mit Schminke abdecken, sorgen Sie dafür, dass solche gar nicht erst entstehen oder reduziert werden. Zu der regelmäßigen Pflege alternder Haut gehört:

  • Tägliche Reinigung der Haut mit Produkten für Ihren Hauttyp
  • Regelmäßiges Peeling (Häufigkeit hängt vom Hauttyp ab – dünne Haut seltener peelen)
  • Leichte Feuchtigkeitscreme – sie sollte die Haut gut versorgen, aber nicht fettend und schwer sein, da dies nicht als Basis für Make-up geeignet ist

Nur eine gut befeuchtete Haut kann strahlen und eine gute Grundlage für das kommende Make-up sein. Falls Sie trotz der leichten Creme trockene Stellen in Ihrem Gesicht feststellen, machen Sie nicht den Fehler, doch zu einer schwereren Feuchtigkeitscreme zu greifen. Tragen Sie stattdessen eine Grundierung auf, die schnell einzieht, am besten mit einer Geltextur.

Leichtes Make-up für Frauen ab 50 – Das Abdecken der Falten macht sie auffälliger

Leichtes Make-up für Frauen ab 50 - Tipps und Tricks für reife Haut

Werbung
leichtes Make-up für Frauen ab 50
Make-Up

Augen mit Brille ab 50 schminken: Das Make-up sorgt für schönes und frisches Aussehen, auch bei Schlupflidern!

Wie Sie Ihre Augen mit Brille ab 50 schminken können, entdecken Sie im Folgenden! Das sind die besten Tipps und Make-up-Ideen!

Ganz egal, wie viel Make-up Sie auf Ihre Falten auftragen – Sie werden sie nicht verstecken können. Alles, was Sie damit erreichen, ist, sie zu betonen. Denn inmitten der makellosen restlichen Bereiche des Gesichts nach dem Schminken bleiben die Fältchen als einzige Makel. Ein leichtes Make-up für Frauen ab 50 ist hier also die bessere Variante, aber was genau ist richtig?

  • Sie brauchen eine transparente Foundation, die noch dazu Feuchtigkeit spendet.
  • Nach der Foundation tragen Sie einen Concealer auf. Im Alter sind Produkte mit cremiger Textur optimal (keine pudrigen!).

Mit dem Concealer decken Sie Folgendes ab:

  • Gerötete Stellen
  • Hyperpigmentierungen
  • Die Augenpartie und besonders den inneren Augenwinkel (besonders bei Augenringen). Der innere Augenwinkel ist meist dunkler als der äußere, was Sie ausgleichen sollten.

Warme Nuancen und schmeichelnde Akzente

Ein leichtes Tages-Make-up sollten Sie auch mit etwas Farbe gestalten, ab 50 erst recht. Das gilt für die Produkte, die wir oben bereits erwähnt haben. Im Alter wird die Haut meist blasser und wenn Sie nun noch, wie gewohnt, für Ihre Produkte denselben Ton wählen, kann das dazu führen, dass Sie älter wirken. Stattdessen sollten Sie dem entgegenwirken, indem Sie sich für eine oder zwei Nuancen dunkler entscheiden.

Wichtig jetzt aber, dass Sie sich beim Schminken nicht nur auf das Gesicht konzentrieren, denn sonst erhalten Sie einen unschönen Rand, wie eine Maske. Stattdessen verblenden Sie Foundation und Concealer bis zum Hals, sodass ein gleichmäßiger Übergang entsteht. Ein Foundation-Pinsel ist hierfür bestens geeignet.

Der richtige Concealer, Foundation und Bronzer - Wie und wo Sie sie auftragen

Werbung

Mit Bronzer akzentuieren

Dann heben Sie noch die ein oder anderen Gesichtspartien zusätzlich hervor, indem Sie Bronzer auftragen und ebenfalls gut verblenden. Er kommt auf folgende Bereiche:

  • unterhalb der Wangenknochen
  • entlang der Nasenseiten
  • Stirn
  • unter dem Kinn

Diese Akzente sorgen für einen strahlenden und frischen Look und sind nicht nur für ein alltägliches, leichtes Make-up für Frauen ab 50 geeignet, sondern auch, wenn Sie sich einmal für einen Abend etwas auffälliger schminken möchten.

Leichtes Make-up für Frauen ab 50 – Natürliche Röte mit Rouge

Leichtes Make-up für Frauen ab 50 - Dezentes Rouge über den Wangenknochen

Irgendwie scheint alles so anders zu sein, wenn man reife Haut schminken möchte. Und das ist es auch tatsächlich. Auch bezüglich des Rouges sollten Sie nun etwas anders vorgehen, als möglicherweise bisher. Wenden auch Sie den Trick an, beim Auftragen der natürlichen Röte zu lächeln? Obwohl es ein altbewährter und raffinierter Trick ist, ist er ab einem gewissen Alter nicht mehr optimal. Stattdessen:

  • Tragen Sie Rouge auf den oberen Rand der Wangenknochen auf.
  • Verblenden Sie das Rouge dann nach innen/unten.

Bevorzugen Sie wieder cremige Texturen und gedeckte Rosatöne. Durch das Auftragen oberhalb der Knochen wird der Blick nach oben und in Richtung Augen gelenkt.

Augen und Augenbrauen richtig schminken im Alter

Große Augen wirken jugendlich und genau deshalb sollten Sie sich darauf konzentrieren, wenn Sie ein leichtes Make-up für Frauen ab 50 auftragen. Wie können Sie das Auge optisch öffnen?

Die Wimpern und Augenlider

Wimpern biegen und Mascara auftragen, ohne Klumpen

make up no gos ab 50 haut, augen und lippen richtig schminken
Make-Up

Make-up No-Gos ab 50: Die falschen Produkten machen Sie optisch älter, als Sie sind!

Was früher gut aussah, schmeichelt uns heute nicht mehr unbedingt. Was sind die wichtigsten Make-up No-Gos, die für Frauen ab 50 gelten?

  • Sorgen Sie mit einer Wimpernzange für Schwung in den Wimpern (möglichst nahe am Wimpernansatz).
  • Tragen Sie Mascara auf. Vermeiden Sie für ein leichtes Augen-Make-up unbedingt ein Verklumpen der Wimpern, indem Sie ein geeignetes Produkt verwenden. Die sogenannten Fliegenbeine lassen Sie nämlich älter wirken. Idealerweise ist das Produkt auch nährend, da die Wimpern im Alter brüchiger und weniger werden. Schwarz ist entgegen häufiger Meinungen auch ab 50 gut geeignet. Der falsche Braunton hingegen sorgt für einen müden Blick. Wichtig ist ein Kontrast zwischen Augenfarbe und Wimpern/Eyeliner.
  • Lidschatten ist im Alltag nicht zwingend notwendig. Falls Sie ihn doch auftragen möchten, tun Sie dies am besten am äußeren Augenwinkel und verblenden Sie ihn nach innen (er sollte in Richtung inneren Augenwinkel heller werden). Auch das öffnet den Blick.

Die Augenbrauen als Rahmen

Augenbrauen dichter schminken und trimmen, statt zupfen

Auch die Augenbrauen verlieren im Alter an Volumen und mit dem richtigen Styling können Sie dem optisch entgegenwirken, auch, wenn Sie nur ein leichtes Make-up für Frauen ab 50 auftragen.

  • Statt zu zupfen, stutzen Sie sie lieber.
  • Verwenden Sie Brauenfarbe, die beim Auftragen Härchen imitiert. Hierbei sollte das Produkt möglichst sparsam auftragen, damit die Brauen am Ende nicht zu künstlich, sondern so natürlich wie möglich wirken.
  • Pflegen Sie die Augenbrauen mit wachstumsfördernden Produkten.

Leichtes Make-up für Frauen ab 50 – Die Lippen betonen

Leichtes Make-up für Frauen ab 50 - So schminken Sie sich für den Alltag am besten

Auch die Lippen altern. Hinzu kommt, dass sie nicht selten auch asymmetrischer werden. Das gilt es auszugleichen:

  • Verwenden Sie Lippenstift, der weich ist und gut gleitet.
  • Wählen Sie eine matte, natürliche Farbe für Lipliner/Stift und Lippenstift. In manchen Fällen darf es auch kräftiger sein.
  • Tragen Sie den Lipliner von außen nach innen auf: vom äußeren Mundwinkel zum Armorbogen beziehungsweise zur Mitte der unteren Lippe. Auf diese Weise gleichen Sie Unebenheiten in der Lippenlinie aus.
  • Füllen Sie dann mit dem Lippenstift aus – ebenfalls von außen nach innen.
  • Auf Wunsch kann dann noch ein Gloss für Glanz hinzukommen. Dieser sollte aber unbedingt leicht und nicht klebrig sein.

Read in English: Light makeup for women over 50: Try out these essential tips for your everyday makeup routine!

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.