Das beste Curly Girl Methode Gel: So können Sie Leinsamengel selber machen!

Autor: Ramona Berger

Sie haben extrem trockene spröde Locken? Dann sollten Sie das Leinsamengel in ihre Haarpflege-Routine integrieren! Dieses selbstgemachte Haargel wirkt Wunder bei Naturkrause und zaubert gesunde, definierte und frizzfreie Locken, ohne Silikone, Parabene, Sulfate und andere künstliche Zusatzstoffe. Wie Sie Leinsamengel selber machen und anwenden können, erklären wir Ihnen heute in diesem Beitrag.

Was ist Leinsamengel?

was bewirkt leinsamengel für die haare

Sie haben wahrscheinlich schon Leinsamen in Ihrer Küche parat. Vielleicht mischen Sie sie ins Müsli mit Joghurt oder fügen sie zu einem Smoothie hinzu? Sie sind reich an Ballaststoffen, an den Vitaminen B1, B2, B6 und Vitamin E sowie Omega-3-Fettsäuren. Mehr über die Nährwerte und die Wirkung der Leinsamen können Sie in diesem Artikel nachlesen. Leinsamen sind allerdings nicht nur gut für die Darmgesundheit, sondern auch für die Haare.

Die Schale der Leinsamen enthält Schleimstoffe, welche durch Aufquellen bzw. Kochen freigesetzt werden. Diese Stoffe bewirken also, dass wir aus nur 2 Zutaten – Leinsamen und Wasser – ein natürliches Haargel herstellen können.

Was bewirken Leinsamen für die Haare?

warum sind leinsamen gut für die haare

Das selbstgemachte Lockengel aus Leinsamen

  • bändigt Frizz
  • spendet Feuchtigkeit
  • bringt die Haare zum Glänzen
  • hilft die Locken zu definieren
  • verstärkt die Sprungkraft der Locken und Wellen
  • beugt Haarbruch vor
  • verbessert die Gesundheit der Kopfhaut und reduziert Juckreiz
  • fördert neues Haarwachstum
  • bietet ausreichenden Halt

Klingt etwas davon nach etwas, das Sie brauchen? Wenn Ihre Locken leblos und trocken sind oder nicht mehr die Sprungkraft haben, die sie früher hatten, kann die Verwendung Ihres eigenen Haargels sie wieder zum Leben erwecken.

Warum das Leinsamengel besser ist als herkömmliche Stylingprodukte

leinsamengel für definierte und gesunde locken vorher nachher

Wie fühlt sich Ihr Haar an, wenn Sie ein gekauftes Gel verwenden? Rau? Luftig? Beschwert? Trocken? Leinsamengel tut das nicht UND es bietet unglaublichen Halt. Es versiegelt die Feuchtigkeit, sorgt für Glanz und hält die Locken den ganzen Tag lang schön.

Gekauftes Haargel enthält in der Regel Alkohol (es sei denn, Sie verwenden ein Gel, das für die Curly Girl-Methode geeignet ist). Alles, was Alkohol bewirkt, ist, Ihr Haar auszutrocknen. Es kann zwar Ihre Frisur halten, aber trockenes Haar ist wahrscheinlich nicht der Look, den Sie anstreben.

Leinsamengel ist auch super günstig und ein geniales Zero Waste Produkt. Die Herstellung von Leinsamengel kostet nur so viel wie die Zutaten, die Sie hinzufügen. Für das einfachste Rezept benötigen Sie nur Leinsamen und Wasser.

leinsamengel für locken wie anwenden


Leinsamengel ist ein Wundermittel, wenn es darum geht, schöne Locken zu erzeugen und Frizz zu reduzieren. Klumpen und Verkleben sind Probleme, mit denen viele zu kämpfen haben, vor allem, wenn sie ihre Locken immer noch nicht verstehen. Das Gel bändigt wilde Locken und störrisches Haar und definiert Strähnen einfach und effektiv.

Der größte Vorteil vom selbstgemachten Leinsamengel gegenüber anderen ist, dass es wasserlöslich ist, was bedeutet, dass es sich nicht auf dem Haar ansammelt. Wasserlösliche Produkte sind für feine Haare mit geringer Porosität bestens geeignet, denn diese beschweren nicht und machen das Haar nicht schlapp. Man kann das Gel aber auch für dickes oder hochporöses Haar verwenden.

Welche Erfahrungen haben andere Curly Girls mit dem Leinsamengel gemacht?

leinsamengel für locken vorher nachher

Frauen und Männer, die ihre Locken mit der Curly Girl Methode stylen, sind von dem Leinsamengel begeistert. Sie berichten, dass die Haare nicht klebrig wirken. Ihr Haar kann sich etwas glitschig anfühlen, weshalb empfohlen wird, das Gel auf das konditionierte und entwirrte Haar aufzutragen, während es noch nass ist. Fahren Sie mit den Fingern durch die Haare, um jede Locke mit dem Leinsamengel zu bedecken.

Curly Girl mit Lockentyp 2b, 2c, 3a Erfahrung mit Leinsamengel


Ein Curly Girl mit Lockentyp 2b, 2c, 3a beschreibt ihre Erfarhung mit dem Leinsamengel so: “Ich finde, dass Leinsamengel mein Haar weicher und definierter macht als jedes andere Stylingprodukt. Es gibt mir einen Gelcast, der sich sehr leicht auskneten lässt. Meine Locken scheinen etwas besser zusammenzukommen und haben viel Glanz und Sprungkraft. Ich bemerke zwar weniger Volumen, aber ich denke, das liegt daran, dass das Gel mehr Feuchtigkeit spendet als andere Gele und so viel Definition schafft.”

Passende Zusätze für Ihr selbstgemachtes Haargel

Zusätze für Leinsamengel für Locken

Möchten Sie Ihrem Leinsamengel noch mehr Gutes hinzufügen? Hier sind ein paar unserer Favoriten:

Aloe-Vera-Gel – Wenn Sie ein dickeres (weniger wässriges) Gel bevorzugen, fügen Sie Aloe-Vera-Gel hinzu.
Sheabutter – Wenn Sie schwere, dicke Haare haben und noch mehr Glanz und ein dickeres Gel haben wollen, fügen Sie Sheabutter hinzu.
Ätherische Öle – Haben Sie einen Lieblingsduft? Fügen Sie Ihrem Gel natürliche ätherische Öle hinzu. Lavendel und Teebaumöl sind beide großartig, um das Haar zu stärken.
Honig – Wenn Sie den Haaren noch mehr Feuchtigkeit geben möchten, fügen Sie Ihrem Gel ½ TL Honig hinzu. (bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht empfohlen)
Basisöle – Wenn Sie Frizz effektiv bekämpfen möchten, können Sie ein paar Tropfen von einem leichten Basisöl wie Argan- und Jojobaöl hinzufügen.
Kollagenpulver – Für einen zusätzlichen Proteinschub, der Ihren Locken mehr Halt, Form und Sprungkraft verleiht, ist 1 EL hydrolysiertes Kollagen genau das Richtige.
Seidenprotein – Hydrolyzed Proteine eignen sich hervorragend für feines und hoch poröses Haar, denn sie helfen, die Feuchtigkeit zu versiegeln.
Magnesiumsulfat (Bittersalz) – Bittersalz wird häufig zu DIY-Haarspray-Rezepten hinzugefügt, weil es einen stärkeren Halt erzeugt. Sie können auch ½ TL davon in Ihr DIY-Leinsamengel einrühren. ABER lassen Sie es weg, wenn Ihr Haar trocken oder geschädigt ist, da Bittersalz bei manchen Menschen ein Austrocknen verursachen kann.
Konservierungsmittel – Wenn Sie Ihr Leinsamenöl länger haltbar machen wollen, fügen Sie ein Konservierungsmittel hinzu und Sie können es mehrere Monate lang verwenden. Es gibt viele Optionen für natürliche Konservierungsmittel, wie z.B. Optiphen.

Wie macht man Leinsamengel?

Welche Leinsamen soll man fürs Leinsamengel verwenden

Das Leinsamengel lässt sich sehr einfach zubereiten und eignet sich für alle Haartypen. Hier ist ein einfaches Rezept für eine Variante mit festem Halt. Das Grundrezept fürs Leinsamengel besteht nur aus Wasser und Leinsamen, aber Sie können auch andere Zutaten hinzufügen, basierend auf ihren Vorteilen und Ihrem Haartyp.

Zutaten
30 g ganze Leinsamen
250 ml Wasser
(optional) 30 g reines Aloe-Vera-Gel
(optional) 1-3 Tropfen Seidenprotein
(optional) 15-30 Tropfen Jojobaöl
(optional) 1/2 Teelöffel Magnesiumsulfat
(optional) 4 Tropfen Rosenöl für einen schönen Duft
(optional) Konservierungsmittel

*Welche Leinsamen soll man fürs Leinsamengel verwenden? Am besten klappt es mit ganzen Leinsamen. Geschrotete Samen eigenen sich leider nicht, denn die Schleimstoffe befinden sind vorwiegend in der Samenschale.

Außerdem:
Kochtopf
Einschraubglas
Sieb/ Seihtuch/ Nylonstrumpf

leinsamengel für locken selber machen Anleitung

Anleitung:

  1. Bringen Sie die Leinsamen und das Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen.
  2. Lassen Sie das Wasser 6 Minuten lang kochen und rühren Sie gelegentlich um, damit die Leinsamen nicht am Topfboden kleben bleiben.
  3. Sobald das Wasser eine schleimige Konsistenz hat, nehmen Sie es vom Herd und lassen es abkühlen.
  4. Wenn Sie Kollagen verwenden, fügen Sie es vor dem Abkühlen hinzu, um die Bildung von Klumpen zu verhindern.
  5. Legen Sie mit einem Seihtuch oder einem Nylonstrumpf einen hitzebeständigen Messbecher aus und gießen Sie den Inhalt des Topfes hinein.
  6. Heben Sie das Seihtuch an und drücken Sie die Leinsamen aus, um das Gel in den Behälter abtropfen zu lassen.
  7. Fügen Sie alle Zusätze hinzu und mischen Sie gut.
  8. Gießen Sie es in ein sauberes, kleines Glas und bewahren Sie es im Kühlschrank auf.

*Leinsamengel geht nicht durchs Sieb? Dann lassen Sie die Samen nicht zu lange köcheln. So wird das Gel nicht so dickflüssig und wird besser durch das Sieb fließen. Andere berichten, dass es am besten mit einem sauberen Nylonstrumpf klappt.

Wie lange ist das Leinsamengel haltbar?

Wie lange ist das Leinsamengel haltbar

Im Kühlschrank kann das Leinsamengel bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden. Bei Raumtemperatur besteht ein Risiko für Pilz- und Bakterienwachstum. Wenn Sie ein Konservierungsmittel oder ätherische Öle wie Rosmarin und Salbei verwendet haben, hält es sich mehrere Monate. Beide werden zur Konservierung von Kosmetika eingesetzt.

Leinsamengel einfrieren in Eiswürfelform

Die einfachste Konservierungsmethode ist das Leinsamengel einzufrieren. Eiswürfelformen und -beutel sind dafür super geeignet! Lassen Sie einfach in paar Stunden vor der Haarwäsche ein bis zwei Eiswürfel in einer kleinen Schüssel auftauen.

Leinsamengel einfrieren in Eiswürfelbeutel

Wie man das Leinsamengel verwendet

leinsamengel locken 3a vorher nachher

Für beste Ergebnisse empfehlen wir folgende Haarpflege-Routine:

  • Gönnen Sie Ihrem Haar eine schöne, gründliche Reinigung. Wenn Sie eine Menge Produktablagerungen haben, sollten Sie ein klärendes Shampoo verwenden.
  • Sparen Sie nicht an der Spülung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Haar vollständig entwirren, damit das Gel jede Locke erreicht.
  • Tragen Sie nach dem Duschen Ihr Leave-in auf (wenn Sie eins verwenden) und drücken Sie so viel Wasser wie möglich aus.
  • Das Gel wird ins nasse Haar eingeknetet und gleichmäßig verteilt. Arbeiten Sie es Strähne für Strähne ins Haar ein, indem Sie mit den Fingern durch das Haar streichen.
  • Nehmen Sie nicht zu wenig. In der Regel gilt: Je mehr Leinsamengel Sie verwenden, desto besser. Dies ist nicht wie ein traditionelles Haargel auf Alkoholbasis, das das Haar klebrig und fettig aussehen lässt. Bei dieser natürlichen Haarkur ist mehr besser (sogar für feines Haar).
  • Nachdem Sie das Gel aufgetragen haben, können Sie die Haare mit einer Denman Brush stylen.
  • Lassen Sie Ihre Haare an der Luft trocknen oder föhnen Sie sie mit einem Diffusor. Viele Menschen sagen, dass man mit Lufttrocknen die besten Ergebnisse erzielt. Wichtig ist, dass man danach das Haar nicht berühren sollte, sonst entsteht Frizz.
  • Wenn Sie andere Stylingprodukte verwenden, stellen Sie sicher, dass sie auf Wasserbasis sind, um übermäßige Filmbildung zu vermeiden. Bei der Curly Girl Methode wird grundsätzlich nicht empfohlen, Leinsamengel mit anderen Stylingcremes zu kombinieren.

Häufig gestellte Fragen

Haargel aus Leinsamen wie oft anwenden

Was tun bei Gelcast?
Nach dem Trocknen kann sich ein Gelcast auf dem Haar bilden (je nach Haartyp bildet sich überhaupt kein Gelcast). Die Haare sehen dann nass aus und fühlen sich hart an. Das ist aber kein Grund für Sorge. Dieser Gelcast umschließt die Haarsträhnen und schützt sie vor Umwelteinflüssen. Genau das macht das Leinsamengel ein so effektives Mittel gegen Frizz.

Sobald die Locken komplett trocken sind, lassen sich die harten Stellen einfach auskneten. Dafür können Sie auch ein paar Tropfen leichtes Haaröl benutzen. Wenn Sie mit trockenen Haaren und Gelkast ins Bett gehen, wird er sich über Nacht automatisch etwas auskneten.

leinsamengel für wellige haare vorher nachher erfahrung

Wie oft sollte ich das Gel verwenden?
Sie können es so oft verwenden, wie Sie wollen, ABER es funktioniert am besten direkt nach der Haarwäsche. Wenn Sie Leinsamengel ins trockene Haar geben, kann ein Film zurückbleiben. Zum Auffrischen der Locken am nächsten Tag sollten Sie das Gel am besten in leicht feuchtes Haar kneten.

Ist das Leinsamengel bei der Curly Girl Methode erlaubt?
Ja, das Gel ist für die Curly Girl-Methode geeignet, da es wasserlöslich ist und keine Silikone oder Alkohol enthält.

Was ist in Leinsamen enthalten, das sie so gut für die Haare macht?
Leinsamen sind vollgepackt mit Vitamin E, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Alle Inhaltsstoffe helfen, Ihr Haar stark, elastisch und gesund zu halten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig