Rosmarinöl als modernes Schönheitshighlight für schöne Haut und gesunde Haare: Wirkung und Tipps zur Anwendung

von Katharina Müller
Werbung

Der Rosmarin war schon in der Römerzeit bekannt. Die Kräuterpflanze wurde von den Römern aus der Mittelmeerregion ins restliche Europa gebracht. Sie wussten damals schon, dass diese Pflanze in der Küche und Kosmetik verwendet werden kann und heutzutage ist das Rosmarinöl weiterhin ein modernes Schönheitshighlight. Nachdem wir bereits die Vorteile vom Rosmarinwasser beschrieben haben, geben wir Ihnen in folgendem Artikel hilfreiche Informationen, wie Sie es verwenden können und welche Wirkung es auf Ihre Haut und Haare ausüben kann.

Anwendung und Wirkung vom Rosmarinöl

Rosmarinöl Wirkung und Anwendung Vorteile

Werbung

Die tägliche Verwendung vom Rosmarinöl hat eine vielfältige pflegende Wirkung. Es ist gut nicht nur für Haut und Haare, sondern auch gegen Infektionen und Erkältungskrankheiten. Das Öl ist förderlich bei Depressionen und wirkt auf unseren Körper kräftigend.

Haarpflege mit Rosmarinöl

Haarausfall Kopfhaut Rosmarinöl als Helfer

  • Falls Sie Probleme mit Haarausfall haben

Rosmarinöl ist ein wunderbares Pflegemittel für Haar und Kopfhaut. Es bremst Haarausfall, der oft von Hormonschwankungen, wie zum Beispiel während der Schwangerschaft oder Wechseljahre, verursacht wird. In so einem Fall ist Rosmarinöl ein treuer Helfer, weil es das Haarwachstum positiv beeinflussen kann. Die Haarfollikel werden vom Wunderöl gestärkt und die Kopfhaut hat eine verbesserte Sauerstoffversorgung, weil es Sauerstoff bindet. Einen nützlichen Tipp geben wir Ihnen zu dem Thema: Am besten kaufen Sie sich Rosmarinöl aus Spanien. Man braucht 6 Tropfen davon, die mit einem neutralen Öl gemischt (Olivenöl, Mandelöl, Jojobaöl, usw.) und danach in die Kopfhaut einmassiert werden sollen. Einige Stunden sollte diese „Haarkur“ einwirken – im besten Fall natürlich über Nacht. Am nächsten Tag wird alles gründlich ausgespült.

Kopfhaut massieren mit Haaröl

Werbung
Tipps, wie Sie dichte Wimpern mit Hausmitteln erhalten können
Beauty

Möchten Sie dichte Wimpern haben, ohne Geld zu zahlen & ohne Mascara? Hier sind die besten Hausmittel

Befolgen Sie unsere Tipps, wie Sie dichte Wimpern mit Hausmitteln erhalten können, und das auch noch, ohne Geld in den Wind zu schießen.

  • Rosmarinöl gegen Schuppen: ein guter Helfer

Ätherisches Rosmarinöl kann man auch in einem anderen Problemfall verwenden, nämlich gegen Schuppen, weil es beruhigend auf gereizte Kopfhaut wirkt. Dadurch werden rissige Stellen gepflegt. Die Schuppenshampoos, die in den meisten Geschäften zu finden sind, sind nicht so sanft wie das Rosmarinöl. Wenn Sie sich allerdings nicht sicher sind, welches Problem hinter den Schuppen steckt und ob es ernst ist, sollten Sie am besten von einem Dermatologen untersucht werden. Handelt es sich um einen starken Juckreiz, Haarausfall oder Verkrustungen, könnte eine Krankheit dahinter stecken. Die Neurodermitis ist als Möglichkeit in diesem Fall nicht auszuschließen. Als kosmetische Alternative zu den oben genannten Antischuppenshampoos kann Rosmarinöl aus Spanien oder Nordamerika besorgt werden. 10 Tropfen vom Rosmarinöl können Sie direkt in die Flasche mit Ihrem Shampoo mischen und dann wie gewohnt verwenden.

Rosmarinöl fettige Haare Kur

  • Rosmarinöl gegen fettige Haare: fantastische Ergebnisse

Eine weitere Anwendung und positive Wirkung findet Rosmarinöl oft, wenn man fettige Haare hat. Es reduziert die Talgproduktion und infolge dessen fettet das Haar nicht so schnell. Das führt zu selteneren Haarwäschen, was positiv auf die zu dermatologischen Problemen neigende Kopfhaut wirkt. Hier können Sie auch Ihr Shampoo mit dem Öl, oder Rosmarinöl mit anderen neutralen Ölen mischen, um eine Kur zu erhalten.

Schönheitstipps für die Haut

Vorteile von Rosmarinöl fürs Gesicht

Wie bereits oben erklärt, ist Rosmarinöl ein treuer Freund, wenn es um Haare und Kopfhaut geht. Die Anwendung und Wirkung auf die Haut ist die andere starke Seite von dem Öl. Es steigert die Durchblutung und wirkt dadurch positiv auf die Hautregeneration. Zudem stellt es den natürlichen pH-Wert der Haut wieder her. Sie finden problemlos in den Geschäften verschiedene Cremes und Duschgels mit dem ätherischen Öl.

Die Heilpflanze ist noch dazu entzündungshemmend und antibakteriell. Deswegen kann sie zur Pflege bei Hauterkrankungen, wie leichter Akne oder Ekzemen helfen. Hier kann man Dampfbäder mit Rosmarinöl machen, damit die unreine Haut vom Gesicht behandelt werden kann. Geben Sie 3 bis 5 Tropfen vom spanischen Rosmarinöl in eine Schüssel mit heißem Wasser, dann halten Sie Ihr Gesicht darüber. Am besten nehmen Sie ein Handtuch und legen Sie es über Ihren Kopf, damit der Dampf auf das Gesicht konzentriert wird. Dabei werden Ihre Poren ideal geöffnet, was den Talg reduziert.

Anti-Cellulite Behandlung mit Rosmarinöl

Hausmittel gegen brüchige Nägel nutzen
Beauty

Brüchige Nägel: Was sind die Ursachen dafür und mit welchen Hausmitteln kann man sie stärken?

Lesen Sie den Artikel, um zu erfahren, was brüchige Nägel verursacht und was Sie tun können, um sie gesund und stark zu halten.

Das, was wir Frauen besonders interessant und hilfreich finden, sind die Anti-Cellulite-Tipps. Darum möchten wir Ihnen noch ein Geheimnis lüften: Rosmarinöl hilft uns auch im Kampf gegen die Cellulite. Die Krautpflanze hat eine stärkende Wirkung auf unseren Kreislauf, was zu einer besseren Durchblutung und einem besseren Hautbild führt. Das hat auch einen positiven Effekt auf das Bindegewebe zur Folge. Wie können Sie zu einem optimalen Ergebnis kommen? Kombinieren Sie Ihre Massagen mit dem Rosmarinöl, dadurch können Sie das Gewebe straffen und die Cellulite optisch reduzieren. Massieren Sie eine Mischung aus 5 Tropfen Rosmarinöl und 30 ml eines anderen pflanzlichen Öls (z.B. Mandelöl) in kreisenden Bewegungen in die Haut ein.

Andere Vorteile der Kräuterpflanze

Kosmetisches Hilfsmittel von Natur Hautprobleme

Wir haben bereits erwähnt, dass das Rosmarinöl auch in anderen Anwendungsgebieten eine wichtige Rolle spielt. Zum Beispiel kann es Erkältungsbeschwerden lindern. Sie können bei akuter Bronchitis Ihren Oberkörper mit etwas Öl einreiben und es wirken lassen. Ein Dampfbad mit ein paar Tropfen vom Öl ist auch in diesem Fall hilfreich, nicht nur bei Hautproblemen.

Bei Beschwerden wie Blähungen und Menstruationsbeschwerden hilft das Trinken von Rosmarintee. Eine Alternative ist das Entspannungsbad mit Rosmarinöl (etwa 10 Tropfen), was auch bei Depressionen oder Migräne behilflich sein kann. Das Öl kann den Schlaf verbessern, gute Laune bringen und den Stress reduzieren.

Aromatherapie mit Öl und Beruhigung

Eine interessante Information ist auch, dass sich die Gedächtnisleistungen von Menschen, die Rosmarinöl verwenden, verbessern. Eine gute Idee ist hier die Aromatherapie: Sie brauchen nur eine Duftlampe und Ihre Wohnung wird zum Spa-Bereich.

Rosmarinöl selber machen zu Hause

Wie Rosmarinöl selber machen

Wir erklären Ihnen auch, wie man selber Rosmarinöl herstellen kann.

Das benötigen Sie:

  • Hochwertiges Bio-Pflanzenöl, es dient als Basis: natives Olivenöl (am besten!), Sonnenblumen- oder Nussöl
  • Einige frische Zweige Bio-Rosmarin (nicht getrocknete Kräuter!)
  • Eine große oder mehrere kleine Glasflaschen zum Aufbewahren

Die Herstellung Schritt für Schritt:

  1. Geben Sie die Rosmarinzweige in die Flasche und füllen Sie die Flasche mit Öl auf.
  2. Verschließen Sie die Flasche gut und lagern Sie sie an einem dunklen und kühlen Ort für die nächsten 3 bis 6 Wochen, damit das Öl das Aroma der Kräuter voll aufnehmen kann.
  3. Danach entfernen Sie die Rosmarinzweige aus dem Öl oder lassen Sie sie in der Flasche. Im zweiten Fall müssen Sie aber immer wieder Öl nachgießen, sobald sich die Flasche leert.
  4. Nun sind Sie fertig und das Öl ist bereit zur Anwendung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Herstellung und Anwendung von diesem ätherischen Öl, genießen Sie es!

Katharina Müller liebt es, alle neuen Trends in den Bereichen Beauty, Make-up, Nageldesign und Frisuren zu erforschen und sie dann mit ihren Leserinnen zu teilen. Sie hat ein Gespür für schöne Kleidung und Ästhetik. Kathi verbringt gerne Zeit in ihrem Kleingarten und kümmert sich um alle Pflanzen. Auf Deavita schreibt sie auch über verschiedene Putztricks.