Möchten Sie dichte Wimpern haben, ohne Geld zu zahlen & ohne Mascara? Hier sind die besten Hausmittel

von Yoana Benz
Werbung

Um lange und dichte Wimpern zu haben, muss man sich um ihre Schönheit kümmern. Es gibt zwar Seren, die darauf schwören, das Wimpernwachstum zu beschleunigen, aber die meisten davon sind rein chemisch und unwirksam. Dies wurde durch Studien an Nutzern nachgewiesen.

Außerdem sind diese Seren in der Regel mittel bis sehr teuer. Befolgen Sie also unsere Tipps, wie Sie dichte und lange Wimpern mit Hausmitteln erhalten können, und das auch noch, ohne Geld in den Wind zu schießen.

Was Sie nicht über Wimpern wissen

Tipps, wie Sie dichte Wimpern mit Hausmitteln erhalten können

Werbung

Wimpern schützen die Augen. Wie die Augenbrauen fangen auch die winzigen Härchen auf den Augenlidern Schmutz, Schweiß, Wasser und andere Partikel aus der Umwelt auf.

  • Wimpern fallen täglich aus – wir verlieren jeden Tag zwischen einer und fünf Wimpern. Ihr Wachstumszyklus ist viel kürzer als der von Haaren. Dies ist einer der Gründe, warum sie nicht sehr lang sind.
  • Wimpern wachsen in drei Perioden. Anagene Phase – eine Periode aktiven Wachstums, katagene Phase – eine Übergangsphase und talogene Phase – eine Ruhephase. Zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden sich 90 % der Wimpern in der aktiven Wachstumsphase. Wenn wir also die Wimpern abschneiden, wachsen sie in etwa fünf Monaten nach.
  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen oberen und unteren Wimpern. Diejenigen, die sich auf dem oberen Augenlid befinden, sind im Vergleich zu denjenigen, die sich auf dem unteren Augenlid befinden, viel mehr. Tatsächlich sind es etwa 200 bis 300. Im Vergleich dazu sind die Wimpern am unteren Augenlid etwa 100 Wimpern.
  • Der Parasit namens Demodex folliculorum lebt in den Haarbälgen der Wimpern und reinigt diese, indem er sich von Zellen des Haarfolikels ernährt. Er ist normalerweise harmlos, kann aber hin und wieder unangenehmen Reaktionen wie juckende und gerötete Augen verursachen.

Hausmittel für dichte Wimpern, die funktionieren

Kokosnussöl, Olivenöl und Rizinusöl

Kokosnussöl ist gut für die Pflege Ihrer Wimpern

Kokosnussöl, Olivenöl und Rizinusöl sind gut für die Pflege Ihrer Wimpern, weil sie die Eigenschaften haben, sie tiefenwirksam zu nähren. Sie können eine saubere Mascarabürste verwenden, um das Öl abends auf die Wimpern aufzutragen, und es morgens abwaschen. Diese Öle lassen Ihre Wimpern dichter aussehen und schützen sie vor Schäden.

Vaseline zur Befeuchtung der Wimpern

Öle schützen die Wimpern vor Schäden

Werbung
Gesichtspflege ab 30 sinnvoll
Beauty

Gesichtspflege ab 30: Was sagen die Experten dazu? Hilfreiche Anti-Aging-Tipps für schöne Haut

Gesichtspflege: Wir geben Ihnen Anti-Aging-Tipps für schöne Haut ab 30, damit Sie den ersten Anzeichen der Hautalterung entgegenwirken.

Trockene Haut um die Augenlider ist ein Hindernis für die Frische, den Glanz und die Länge Ihrer Wimpern. Doch hier kommt Vaseline zu Hilfe. Es kann Ihre Wimpern mit mehr Feuchtigkeit versorgen und ihnen Glanz verleihen. Es gibt jedoch keine Untersuchungen, die belegen, dass sie dadurch wachsen können.

Um Ihre Wimpern mit Feuchtigkeit zu versorgen, tragen Sie abends vor dem Schlafengehen mit einem Wattebausch eine sehr kleine Menge Vaseline auf die Wimpern auf. Die Anwendung sollte sehr sanft erfolgen und der Kontakt mit den Augen vermieden werden.

Gute Ernährung für dichte Wimpern

Sie brauchen Fettsäuren und Proteine, um dichte Wimpern zu haben

Eine nährstoffreiche Ernährung liefert die notwendigen Nährstoffe für Wachstum und Gesundheit der Wimpern. Sie brauchen Fettsäuren, Proteine, Vitamine und viele Aminosäuren, um das Wimpernwachstum täglich zu stimulieren und dichte Wimpern zu haben.

Grüner Tee wirkt gegen Wimpernausfall

Gute Ernährung trägt zur Wimperndichte bei

Verwenden Sie eine Abkochung aus grünem Tee anstelle von Mizellenwasser oder Gesichtsreiniger. Tränken Sie ein Wattepad und reinigen Sie damit sanft die Augenlider. Grüner Tee pflegt die Wimpern intensiv, versorgt sie mit Antioxidantien und hat eine starke Anti-Fall-Wirkung.

Aloe vera stärkt die Wimpern

Schließen Sie die Augenlider gut, wenn Sie Aloe-Gel auftragen

Aloe-Gel ist sehr pflegend. Es stärkt die Wimpern in der Tiefe. Es ist aber wichtig, den direkten Kontakt mit den Augen zu vermeiden. Schließen Sie die Augenlider gut, wenn Sie das Aloe-Gel vor dem Schlafengehen auftragen. Nach dem Trocknen können Sie Ihre Augen öffnen. Morgens das Gesicht mit kaltem Wasser abspülen. Um die Wirkung zu verstärken, mischen Sie die Aloe mit Rizinusöl oder Olivenöl.

 Massage versorgt die Wimpern mit wichtigen Stoffen

Vaseline kann Ihre Wimpern mit mehr Feuchtigkeit versorgen

Die Massage regt die Blutzirkulation und damit die Versorgung der Wimpern mit wichtigen Stoffen an. Reiben Sie die Augenlider immer mit den Fingern von der Innenseite des Auges nach außen.

Wimpernmaske mit Eiern

Die Eiermaske hilft Ihren Wimpern, weniger auszufallen

Wie Rosmarinöl selber machen
Beauty

Rosmarinöl als modernes Schönheitshighlight für schöne Haut und gesunde Haare: Wirkung und Tipps zur Anwendung

Wir geben Ihnen in folgendem Artikel hilfreiche Informationen, welche Anwendung und Wirkung auf die Haut und Haare das Rosmarinöl hat.

Das Ei ist ein wunderbares Superfood, das reich an allen lebensnotwendigen Nährstoffen ist. Die Eiermaske hilft Ihren Wimpern, weniger auszufallen, zu glänzen, gesund, geschmeidig und gepflegt zu sein.

Stellen Sie eine Wimpernmaske her, indem Sie 1 Ei mit 1 Esslöffel Glycerin oder Vaseline vermischen. Rühren Sie die Mischung gut um und tragen Sie sie auf Ihre Wimpern auf. Wiederholen Sie dies 3 Mal pro Woche für einige Monate, bis Sie merken, dass Ihre Wimpern dichter geworden sind.

Reinigen Sie Ihr Make-up sorgfältig, um dichte Wimpern zu haben

Reinigen Sie Ihr Make-up sorgfältig, um schöne Wimpern zu haben

Reinigen Sie Ihr Make-up immer gründlich. Selbst eine kleine Menge Mascara, die auf den Wimpern verbleibt, schadet der Gesundheit der Wimpern, da die Härchen ausfallen und die Wimpern dünner und schwächer werden.

Sanftes Make-up für gesunde Wimpern

Einige Mascara sind extrem aggressiv und schlecht für die Wimpern

Einige Mascara sind extrem aggressiv, wie zum Beispiel wasserfeste Mascara. Vermeiden Sie sie, denn sie enthalten sehr starke und schädliche Substanzen, die auf dem Haarschaft verbleiben. Sie mit mizellarem Wasser zu entfernen, ist schwierig und nicht immer erfolgreich.

Nehmen Sie sich immer die Zeit, Ihren Wimpern eine kleine Pause vom Make-up zu gönnen. Unterbrechen Sie die Verwendung von Mascara für eine Weile und nehmen Sie sie dann wieder auf.

Hausmittel für dichte Wimpern, die nicht funktionieren

Vitamin-E-Öl kann Augenallergie verursachen

Im Internet gibt es viele Heilmittel, aber einige von ihnen können sogar gefährlich sein.

  • Zitronenschalen oder Zitronensaft regen das Wachstum der Wimpern nicht an: Wollen Sie wirklich eine unverdünnte, säurehaltige Substanz in die Nähe Ihres Auges bringen? Nein, das tust du nicht! Außerdem gibt es keine Untersuchungen, die beweisen, dass Zitrone die Wimpern wachsen lässt.
  • Vitamin-E-Öl kann Augenallergie verursachen: Vitamin E kann Ihre Wimpern pflegen, aber eine Allergie in der Nähe Ihrer Augen kann sehr schädlich sein! Halten Sie sich also an Rizinusöl, das Vitamin E auch enthält, wenn Sie es für dichte Wimpern verwenden.

Yoana Benz hat schon immer Worte, Schreiben und Lesen geliebt. Deshalb studierte sie zunächst Werbung in Stuttgart und spezialisierte sich dann auf Journalismus. Sie hat bereits 15 Jahre Erfahrung in der Medienbranche hinter sich, und ihre Arbeit hat sie mit vielen Experten in verschiedenen Bereichen in Kontakt gebracht. Aus diesen Begegnungen hat sie viel nützliches Wissen gewonnen, das sie mit großer Freude mit den Leserinnen und Lesern von Deavita teilt.