Dermaplaning für Frauen: Die beeindruckenden Effekte der Gesichtsrasur & wie Sie es selbst durchführen

von Anne Seidel
Werbung

Haare sind bei Frauen ohne Frage ein Thema für sich… Bei Augenbrauen, Wimpern und auf dem Kopf kann man nicht genug davon haben, während sie an allen anderen Stellen lästig und unerwünscht sind. Deshalb spielt die Rasur und somit auch die Gesichtsrasur für Frauen eine große Rolle. Haben Sie schon einmal vom Dermaplaning gehört? Es ist keine Neuheit, erfreut sich derzeit aber einer großen Popularität sowohl hierzulande, als auch in den USA und Asien. Wir stellen Ihnen das Dermaplaning und den Dermaplaning Rasierer einmal vor, erklären, wie Sie sich damit das Gesicht rasieren, was seine Vor- und Nachteile sind und worin eigentlich der Unterschied zum Dermablading besteht.

Dermaplaning – Was ist das?

Was ist Dermaplaning, wozu wird es durchgeführt und wie macht man es selbst zu Hause

Wer nun an den verhassten Damenbart oder Hexenhaare denkt, irrt sich, denn damit hat diese Rasur nichts zu tun. Was ist Dermaplaning dann? Stattdessen möchte man mit der Behandlung den Flaum im Gesicht entfernen. Dieser ist von Frau zu Frau unterschiedlich stark ausgeprägt, doch jede kann von der Gesichtsrasur profitieren. Verwendet wird ein spezieller Rasierer fürs Gesicht, der schonend die feinen Härchen entfernt. Kosmetikstudios wenden diese Art von Rasierer schon seit längerer Zeit an und Drogerien bieten Dermaplaning Tools für die Verwendung zu Hause. Aber warum soll man die Gesichtshaare rasieren? Was für Vorteile bringt das mit sich?

Wie funktioniert Dermaplaning und was sind die Vorteile?

Dermaplaning entfernt feine Härchen und abgestorbene Hautschuppen

Werbung

Der Gesichtsrasierer soll vor allem das Hautbild verbessern. Je nachdem, wie stark diese feine Behaarung ausgeprägt ist, verursacht sie ein mattes Hautbild, denn durch den Flaum kann das Licht nicht von der Haut reflektiert werden und sie wirkt nicht so strahlend. Wenn man dann auch noch Make-up oder ähnliche Produkte aufträgt, wird dieser Effekt verstärkt und die Haut wirkt sogar noch matter.

Was ist der Unterschied zum Dermablading als kosmetische Behandlung

Des Weiteren verwöhnen Sie Ihr Gesicht durch die Haarentfernung mit einer Art Peeling. Der Dermaplaning Rasierer entfernt nämlich ganz nebenbei auch die abgestorbenen Hautschüppchen, was die Haut auffrischt. Dadurch wird sie außerdem auch besser mit Sauerstoff und den Nährstoffen aus Kosmetikprodukten versorgt und das trägt ebenfalls zu einem strahlenderen Teint und einem verjüngten Hautbild bei. Durch das Entfernen der Hautschuppen wird auch verstopften Poren vorgebeugt und Hautunreinheiten werden reduziert.

Mit Dermaplaning das Hautbild verbessern - Anleitung zum Selbermachen

Dermaplaning oder Dermablading?

Bei beiden Bezeichnungen handelt es sich um ein und dieselbe Methode. Das Dermablading hat lediglich den Schwerpunkt, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen, wobei die Härchen ganz automatisch mitentfernt werden. Beim Dermaplaning liegt der Fokus wiederum direkt darauf, die Haare im Gesicht der Frau zu entfernen, wobei eben umgekehrt, die abgestorbenen Hautzellen ebenfalls entfernt werden.

Dermaplaning-Anleitung: So wird der Gesichtsrasierer für Frauen verwendet

Die Gesichtsrasur für Frauen in einfachen Schritten zu Hause durchführen

Werbung

Haben Sie sich schon einen Damen-Gesichtsrasierer besorgt und möchten gleich loslegen? Dann sollten Sie einige Dinge wissen und beachten. Wir erklären, wie Sie richtig Gesichtshaare entfernen mit Dermaplaning. Legen Sie neben dem Damen-Rasierer fürs Gesicht auch einen Gesichtsreiniger, Gesichtswasser, Feuchtigkeitspflege und ein Sonnenschutzmittel bereit. Es empfiehlt sich auch ein Vergrößerungsspiegel, um keine Stellen auszulassen, wenn Sie unerwünschte Haare im Gesicht entfernen.

Dermaplaning – Wie geht man vor:

Die Haut auf die Rasur vorbereiten mit einer gründlichen Reinigung

  • Der Abend ist am besten geeignet. Schminken Sie sich ab und reinigen Sie gründlich das Gesicht. Eventuelle Reizungen, die durch den Gesichtsrasierer für Frauen entstanden sind, können dann über Nacht und bis zum Morgen abklingen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, denn um Kratzer oder sogar feine Schnitte zu vermeiden, müssen Sie in Ruhe und mit ruhiger Hand arbeiten können.
  • Reinigen Sie das Gesicht gründlich mit einem geeigneten Produkt und entfernen Sie dabei jegliches Make-up. Tragen Sie ein beruhigendes Gesichtswasser zur Vorbereitung der Haut auf. Aloe Vera beispielsweise wirkt besonders beruhigend auf die Haut.
  • Sobald der Gesichtsreiniger eingezogen und die Haut getrocknet ist, nehmen Sie den Gesichtsrasierer und streichen damit vorsichtig von oben nach unten über die Haut, um die feinen Härchen zu rasieren. Verwenden Sie dabei kurze und schnelle Züge.
  • Pickel und Pigmentflecken sparen Sie aus, um Verletzungen zu vermeiden.

Nach dem Dermaplaning die Haut mit Feuchtigkeitscreme versorgen

  • Haben Sie alle Härchen entfernt, tragen Sie noch eine milde Feuchtigkeitspflege auf, um Hautreizungen vorzubeugen und die Haut zu beruhigen.
  • Verwenden Sie ab sofort auf jeden Fall eine Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 30 und im Sommer mit Faktor 50. Die Haut ist nach der Rasur empfindlicher und kann durch die Sonneneinstrahlung schnell verbrennen oder Pigmentflecken bilden. Das gilt auch für den Winter!

Arganöl oder Jojobaöl für ein einfacheres Rasieren der Gesichtshaare

Tipp: Die Rasierklinge gleitet besser über die Haut, wenn Sie nach dem Gesichtswasser ein Öl auftragen. Fürs Dermaplaning ist welches Öl am besten geeignet? Jojoba- und Arganöl sind eine wirklich gute Wahl. Achten Sie unbedingt darauf, dass es sich um ein reines Öl handelt!

Dermaplaning nur mit speziellem Tool oder Augenbrauenrasierer

Hinweis: Außer mit dem Dermaplaning Tool kann man auch das Gesicht rasieren mit einem Augenbrauenrasierer. Das Tool für zu Hause sieht anders aus, als das im Kosmetikstudio, wundern Sie sich also nicht. Den Körperrasierer, ganz egal, ob für Männer oder Frauen, sollten Sie hingegen nicht verwenden.

Dermaplaning – wie oft wiederholen?

Sie sind von dieser Gesichtsrasur beeindruckt und würden sie gerne in Ihre Pflegeroutine aufnehmen? Dann fragen Sie sich sicher, wie oft Dermaplaning durchgeführt werden sollte. Wie oft sollte man sich rasieren als Frau? Da bei jedem das Haarwachstum unterschiedlich schnell abläuft, kann man keine genaue Zeitspanne nennen. In der Regel dauert es zwischen zwei und drei Wochen, bis der Prozess wiederholt werden muss. Überprüfen Sie einfach am besten selbst regelmäßig im Vergrößerungsspiegel Ihre Härchen, um die optimale Häufigkeit festlegen zu können.

Was sind die Nachteile?

Flaum im Gesicht entfernen für einen strahlenderen Teint

Im Großen und Ganzen bringt Dermaplaning Nachteile nur in seltenen Fällen mit sich. So sollten Damen mit Hautunebenheiten oder empfindlicher Haut auf die Methode verzichten (beispielsweise Frauen mit Akne, Rosacea, Neurodermitis, Schuppenflechte oder Exzemen) oder sich zumindest mit einem Hautarzt konsultieren bzw. ein Kosmetikstudio aufsuchen. Frauen, die unter dickeren und dunkleren Gesichtshärchen leiden, greifen besser zu anderen Methoden, da beim Rasieren Haare einwachsen und Pickel und Entzündungen verursachen können.

Dermaplaning als Gesichtsrasur - Vorher und nachher

Vorher – nachher

Dank der Gesichtsrasur lässt sich Make-up besser und weniger sichtbar auftragen

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig