Nägel lackieren und richtig pflegen – Profi-Tipps für schöne French Manicure

Von

Die Maniküre ist die Visitenkarte jeder Frau. Die empfindlichen und brüchigen Nägel brauchen unsere Aufmerksamkeit und Pflege jeden Tag. Manchmal aber vergessen wir, ihnen das Gebührende zu geben und dann ist das Resultat nicht so befriedigend. Die folgenden Tipps werden Ihr Wissen und Können im Bereich Nagelschönheit erweitern. Wie Sie die Nägel lackieren, um eine klassische French Manicure selber zu zaubern, erfahren Sie hier!

Lassen Sie sich verwöhnen: Nägel lackieren und pflegen

Tipps für schöne und gepflegte Maniküre

Damit Ihre Nägel immer schön aussehen, benötigen sie eine regelmäßige Pflege. Wie oft sollten Sie aber Ihre Maniküre machen? Einmal wöchentlich reicht es, um ihre perfekte Form zu behalten. Falls Sie die Nägel zu oft feilen oder auf täglicher Basis Aceton benutzen, werden sie brüchig.

Tipps zum Pflegen der Fingernägel Verfärbungen entfernen

Wie kann man das Vergilben der Fingernägel vermeiden?

Es gibt zwei geprüfte Rezepte dazu:

1. Lösen Sie einen Esslöffel Wasserstoffperoxid in einem Glas lauwarmes Wasser auf und weichen Sie Ihre Finger einige Minuten darin ein.

2. Halbieren Sie eine Zitrone und massieren Sie die Nägel damit.

Diese Kur-Behandlungen helfen Ihren Nägel und machen sie kräftiger.

Nägel feilen und richtig pflegen Tipps

Die Nägel lackieren: wie schafft man das professionell?

French Manicure sieht elegant aus


Nagelstudios gibt es heute an jeder Ecke, aber jede Frau sollte wissen, wie sie ihre Maniküre auch selber machen kann. Hier sind die Hauptschritte:

Nägel vorbereiten

schöne French Maniküre selber machen

Am Anfang tauchen Sie ein kleines Stück Watte in den Nagellackentferner und beseitigen alle Nagellack-Reste, auch wenn sie klar sind. Bearbeiten Sie auch die Ecken.

Falls Sie Acryl Nagellack benutzen, verwenden Sie nur speziellen Nagellackentferner und tauchen Sie Ihre Fingernägel nicht zu lange.

Bitte merken Sie sich, dass ein Nagellackentferner mit Aceton Ihre Nägel austrocknen und beschädigen kann. Deshalb ist es besser, eine acetonfreie Alternative auszuwählen.

Einen hochwertigen Nagellack erkennen

so sieht der perfekte Nagellackpinsel aus


Der gute Nagellack lässt sich gleichmäßig auf die Nagelplatte auftragen, trocknet schnell und hält mindestens 5 Tage. Der Pinsel sollte nicht zu weich sein und die Haare sollten verschiedene Längen haben.

Nägel lackieren zu Hause

Wie French Manicure selber machen

Nägel lackieren Sie in folgender Reihenfolge: zuerst tragen Sie den klaren Lack (Base Coat) auf, sodass Sie die Wirkung der gefährlichen Farbstoffe vom farbigen Nagellack vermeiden. Das Lackieren beginnt in der Nagelmitte.

Danach tragen Sie die erste Schicht des farbigen Lacks auf. Eine zweite Schicht ist notwendig, besonders wenn der Nagellack hell ist. Der gewünschte Glanz wird durch den Top-Lack erreicht.

Klassische französische Maniküre selber machen

Französische Maniküre zu Hause selber machen

Die gepflegten Nägel sind eine gute Voraussetzung für die French Maniküre. Für hübsche French Nails ist allerdings ein Besuch im Nagelstudio nicht unbedingt notwendig. Mit den richtigen Tools kann das klassische Nageldesign auch zu Hause gemeistert werden.

Nägel lackieren French Manicure Tools

Das brauchen Sie:

  • Nagellackentferner + Wattepads
  • Nagelfeilen in verschiedenen Stärken
  • Nagelhautentferner
  • Base Coat
  • Nagellack in einem Nude-Ton als Basis
  • weißen Nagellack mit dünnem Pinsel
  • optional: French Manicure Schablonen
  • Top Coat

Nägel mit French Tips lackieren

So gelingen die perfekten French Nails:

1. Nagellackentferner auf ein Wattepad geben und dabei Nagellack-Reste von den Nägeln entfernen. Dadurch werden die Fette gelöst und die Maniküre hält besser.

2. Die Nagelhaut zurückschieben oder entfernen und die Nägel feilen, dabei Platz für die French Tips lassen. Sehr kurze Fingernägel sind für die französische Maniküre ungeeignet.

3. Base Coat auftragen und vollständig trocknen lassen.

4. Mit dem ausgewählten Basislack die Nägel lackieren, beim Auftragen immer in der Mitte beginnen. Den Nagellack komplett trocknen lassen.

5. Einen Klecks weißen Nagellack auf eine glatte Oberfläche geben. Mit einem dünnen Pinsel etwas vom weißen Nagellack aufnehmen und eine feine Linie auf die Nagelspitzen ziehen. Bei Bedarf eine Schablone verwenden.

6. Die Schablonen entfernen, kurz trocknen lassen und transparenten Top Coat auftragen. Die French Manicure vollständig trocknen lassen und fertig!

Nägel lackieren Profi Look zu Hause French Nails

Tipps nach dem Lackieren: Die französischen Nailart-Spezialisten empfehlen, dass Sie Ihre Nägel nicht nach dem Bad oder der Dusche lackieren, denn dann sind sie noch weich und der Nagellack kann nicht gut haften. 5 Stunden nach dem Lackieren ist es außerdem nicht ratsam, Wäsche zu waschen oder das Geschirr zu spülen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig