Süßkartoffel-Eis selber machen: Vegane Rezepte für Nicecream ohne Zucker

Autor: Olga Schneider

Cremig, schnell gemacht und variierbar: Das Süßkartoffel-Eis ist eine großartige Erfindung für alle, die sich gesund ernähren möchten, aber dennoch nicht auf eine erfrischende Nachspeise in den Sommermonaten verzichten möchten. Das Nicecream wird ohne Industriezucker zubereitet und hat einen niedrigen Fettgehalt. Veganer und Allergiker dürfen sich auf die nussfreie Alternative freuen. Und das Beste: Das Rezept für Eiskartoffel-Eis ist super einfach und man kann es auch ohne Eismaschine zubereiten. Wir erklären Ihnen, was Sie dabei beachten sollten und geben einige Beispiele, wie Sie das Grundrezept mit verschiedenen Zutaten variieren können.

Das Süßkartoffel-Eis vegan zubereiten: Rezept  für Nicecream mit Vanille

Süßkartoffel-Eis als Nicecream selber machen und mit Mango servieren

Süßkartoffeln, auch als Bataten bekannt, sind den Kartoffeln zum Verwechseln ähnlich. Sie werden auch ähnlich zubereitet. Aber eigentlich haben sie nichts gemeinsam. Denn die Kartoffeln gehören zu der Familie der Nachtschattengewächse und die Süßkartoffeln zu den Windengewächsen. In den letzten stecken deutlich mehr Zucker und Stärke, sie sind aber für Diabetiker zugelassen. Der Grund dafür ist, dass der menschliche Körper nach dem Verzehr von Süßkartoffeln deutlich langsamer als beim Verzehr von Kartoffeln und Früchten Insulin produziert. Zudem sind sie wahre Vitaminbomben. Sie enthalten Vitamine der Gruppen B und sind auch reich an Spurenelementen. Für das Rezept für Süßkartoffel-Eis brauchen Sie nicht nur Süßkartoffeln, sondern auch weitere Zutaten. Dazu zählen gesunde Fette wie Kokosmilch und Erdnussbutter, Früchte wie Bananen und Beeren und zum Versüßen wird Dattelsirup oder Agavendicksaft verwendet.

Süßkartoffel-Eis vegan zubereiten Rezept für Nicecream

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 ml optional Sojamilch
  • 1 Prise Bio-Bourbonvanille, gemahlen
  • Zum Süßen: 80 ml Ahornsirup
  • 2 Bananen, reif und mittelgroß

Nicecream aus Süßkartoffeln selber machen und servieren

Zubereitung: 

1. Die Süßkartoffeln schälen und würfeln. Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Süßkartoffeln dazugeben und weich kochen. Dann den Topf vom Herd nehmen, das Wasser abgießen und die Süßkartoffeln komplett abkühlen lassen.

2. Die abgekühlten Süßkartoffel-Würfeln in einen Behälter mit Deckel geben, die Bananen würfeln und hinzufügen. Das Ganze mit dem Pürierstab des Stabmixers zu einer glatten Masse verarbeiten.

3. Dann die Kokosmilch, den Reissirup, den Ahornsirup und die Bourbonvanille dazugeben und cremig pürieren. Den Behälter schließen oder mit Frischhaltefolie abdecken und ins Gefrierfach stellen. In den nächsten 4 Stunden das Eis achtmal aus dem Gefrierfach nehmen und mit dem Stabmixer umrühren. Anschließend über Nacht kaltstellen. Kurz vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen und aufgetaut genießen.

Unser Tipp: Das Eis können Sie nach Belieben auch mit Erdnussbutter (256 g) verfeinern. Wenn Ihnen die orange Eisfarbe nicht gefällt, dann können Sie das nächste Rezept für lila Süßkartoffel-Eis probieren. Versuchen Sie aber nicht, orange Süßkartoffeln mit Lebensmittelfarbe zu färben, das wird Ihnen nicht gelingen. Das Ergebnis sieht dann meistens grün aus.

Lila Süßkartoffel-Eis zubereiten

Süßkartoffel-Eis vegan zubereiten mit Beeren und saisonalen Früchten


Vor ein paar Jahren galten lila Süßkartoffeln als exotisch und waren in den deutschen Supermärkten und Bioläden selten zu finden. Inzwischen sind sie fast überall erhältlich. Die lila Süßkartoffeln werden von den Hobby-Köchen als Farbgeber in verschiedenen Gerichten verwendet. Geschmacklich gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden Sorten. Hier kommt ein Rezept für lila Süßkartoffel-Eis mit Beeren:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 ml Reissirup
  • Zum Süßen: 80 ml Agavendicksaft
  • 1 reife Banane, gewürfelt
  • 1 Handvoll Beeren Ihrer Wahl
  • Weiße Schokoraspel (auf Wunsch)

lila Süßkartoffel Eis mit Beeren selber machen und einfrieren

Zubereitung:

1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Süßkartoffeln waschen, schälen und würfeln. Den Ofen auf 180 Grad Celsius mit Umluft stellen. Die Würfel auf das Backpapier legen und in den Ofen geben. 45 Minuten backen und dann abkühlen lassen. Die Süßkartoffeln nicht kochen oder garen, damit sie nicht zu viel Wasser aufnehmen.

2. Die gebackenen Kartoffelstücke mit dem Pürierstab des Handmixers fein pürieren und dann die Banane, die Kokosmilch, den Reissirup und den Agavendicksaft hinzufügen. Alles mit dem Handmixer cremig rühren.

3. Die Banane in mundgerechte Würfel schneiden und mit den Beeren und den weißen Schoko-Raspeln in die Eismasse einrühren.

4. Das Eis in einen Vorratsbehälter umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken. Für vier Stunden kaltstellen, dabei jede Stunde aus dem Gefrierfach nehmen und erneut mit dem Pürierstab verrühren.

Süßkartoffel-Eis im Thermomix zubereiten

Süßkartoffel-Eis im Thermomix zubereiten Rezept mit Mango


Süßkartoffel-Eis können Sie auch im Thermomix zubereiten. Hier kommt ein  passendes Rezept für Sweet Potato Ice:

Die notwendigen Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 ml Reissirup
  • Zum Verzieren: Kokosblütenzucker, nach Geschmack
  • 2 reife Bananen, gewürfelt
  • 1 Handvoll Mango, gewürfelt

Süßkartoffel-Eis Rezept mit Früchten für den Sommer

Zubereitung: 

  1. Die Süßkartoffeln schälen, würfeln und weich kochen. Dann 30 Minuten abkühlen lassen.
  2. Die Bananen würfeln und zu den Süßkartoffeln geben. Dann in einen Behälter umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken. Anschließend über Nacht ins Gefrierfach stellen. Am nächsten Morgen die gefrorenen Kartoffeln und Bananen zusammen mit der Kokosmilch, dem Reissirup und den Mangostücken in den Thermomix geben und ca. 25 Sekunden auf Stufe 10 pürieren.
  3. Das Eis mit Kokosblütenzucker dekorieren und gleich nach der Zubereitung servieren.
Werbung



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig