Spargelquiche Rezept mit Pilzen: Dieses zarte Frühlingsgericht sollten Sie unbedingt ausprobieren!

von Marie Werth
Werbung

Es gibt viele Rezepte für Quiche, denen Geschmacksrichtungen je nach Vorliebe variieren. Es ist eine gute Idee für jede Hausfrau, mindestens ein Rezept für dieses Gericht zu haben, mit dem sie Freunde und Familie erfreuen kann. Wir präsentieren Ihnen ein äußerst schmackhaftes Spargelquiche Rezept mit Pilzen, die Sie auch zum Muttertagsbrunch servieren könnten.

Spargelquiche Rezept mit Pilzen

Spargelquiche Rezept mit Pilzen selber zubereiten

Werbung
löwenzahnhonig rezept ohne zucker selber machen
Rezepte

Löwenzahnhonig Rezept ohne Zucker: Machen Sie herb-fruchtigen Sirup aus Löwenzahnblüten selber!

Probieren Sie ein super einfaches Löwenzahnhonig Rezept ohne Zucker und überraschen Sie die Familie mit gesundem süßen Aufstrich!

Wenn Sie nach einem Gericht suchen, das nach Frühling schreit, denn ist diese Spargelquiche genau das Richtige! Sie ist vollgepackt mit Frühlingsgemüse und eignet sich perfekt zum Frühstück oder Brunch.

Zutaten

  • 1 Pck. gekühlter Blätterteig
  • 8-9 Spargel
  • 4 TL Butter, geschmolzen
  • 200 g Pilze
  • 2 Lauchstangen
  • 5 große Eier
  • 200 ml Vollmilch
  • 50 ml Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss
  • 120 g Gruyere-Käse, gerieben

Probieren Sie auch: Spargel im Blätterteig zubereiten mit diesen Blitzrezepten

Zubereitung

  • Heizen Sie den Ofen auf 220 °C vor.
  • Rollen Sie den Blätterteig aus und legen Sie ihn in eine 22 cm-Quicheform. Drücken Sie den Blätterteig an den Seiten fest, damit er beim Backen nicht verrutscht. Schneiden Sie die überstehenden Enden ab und stechen Sie den Boden mehrmals mit einer Gabel ein.
  • Legen Sie ein Stück Backpapier über den Teig und geben Sie 400 g weiße Bohnen darauf.
  • Backen Sie den Teig 8 bis 9 Minuten lang, bis er fest ist. Nehmen Sie ihn aus dem Ofen, entfernen Sie die weißen Bohnen und stellen Sie ihn beiseite.
  • Stellen Sie den Ofen auf 180 °C ein.
  • Füllen Sie eine mittelgroße Schüssel mit kaltem Wasser und Eis und stellen Sie sie beiseite.
  • Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. Schneiden Sie die Spargelstangen ab, indem Sie das harte untere Ende der Spargel entfernen und den oberen Teil in 5-7 cm lange Stücke schneiden. Kochen Sie die Spargel für 2 Minuten und geben Sie sie dann in das Eisbad, um das Kochen zu stoppen.
  • Geben Sie 2 TL Butter mit etwas Salz in eine Pfanne und braten Sie die Pilze bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten lang an, bis sie weich und leicht gebräunt sind. Geben Sie die Pilze in eine kleine Schüssel.
  • Geben Sie die restlichen 2 TL Butter in dieselbe Pfanne und braten Sie den Lauch bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten an. Wenn er weich ist, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und geben Sie die Pilze zurück in die Pfanne.
  • Lassen Sie die Spargel abtropfen und tupfen Sie sie trocken mit Papiertüchern.
  • Geben Sie die geschnittenen Spargel und den Gruyère-Käse zu der Pilzmischung. Rühren Sie gut um, bis alles vermischt ist.
  • Rühren Sie die Eier in einer Schüssel schaumig und geben Sie die Milch, Sahne, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzu. Verrühren Sie alles gut, fügen Sie die Gemüsemischung hinzu und gießen Sie die Füllung in die Quicheform.
  • Legen Sie ein Stück Alufolie über die Quiche und schieben Sie sie in den heißen Ofen. Backen Sie die Spargelquiche 45 Minuten lang, entfernen Sie die Alufolie und backen Sie weitere 20-25 Minuten, bis die Quiche fest ist.

Probieren Sie auch andere Brunch-Rezepte.

Marie Werth ist in München geboren und hat eine fast erwachsene Tochter. Sie hat vor ein paar Jahren eine Weiterbildung zur Ordnungsexpertin absolviert und hat viel Erfahrung als Hobbygärtnerin.