Käsebällchen Rezept: Probieren Sie Variationen mit Cheddar oder Kartoffeln für den perfekten Genuss!

Von Lina Bastian

Haben Sie schon einmal Käsebällchen gemacht? Sie sind die perfekte Vorspeise, die man zu Sekt oder Cocktails genießen kann. Um sie zu machen, muss man zuerst einen Pâte-à-Choux-Teig (ausgesprochen „pat ah shoo“) herstellen. Probieren Sie ein Käsebällchen Rezept aus unseren köstlichen Vorschlägen und Sie werden es lieben!

Käsebällchen Rezept mit Cheddar

Ein Rezept mit Cheddar kann man einfach zu Hause zubereiten

Probieren Sie diese luftig-leichten, herzhaften Käseböllchen (Gourgères) mit Cheddarkäse und Thymian oder Rosmarin.

Zutaten für 24 Portionen:

1 Stange Butter
240 g Wasser
1/2 Teelöffel Salz
120 g Allzweckmehl
4 große Eier
230 g geriebener scharfer Cheddar-Käse
2 Teelöffel gehackter frischer Thymian oder Rosmarin
Frisch gemahlener Pfeffer

Befolgen Sie unsere Tipps zur Zubereitung von Käsebällchen

Methode der Zubereitung:

  • Wasser, Butter und Salz in einen mittelgroßen Topf geben und bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  • Das Mehl hinzugeben und umrühren.
  • Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und das Mehl auf einmal hinzugeben. Rasch umrühren. Die Mischung wird eine Teigkugel bilden, die sich von den Seiten der Pfanne löst.
  • Mehl hinzufügen und umrühren, um Käseblätterteig herzustellen
  • Erhitzen Sie den Käseblasenteig. Es ist hilfreich, einen Holzlöffel zum Rühren zu verwenden, da der Teig ziemlich dickflüssig sein wird. Ein paar Minuten weiter kochen. Der Käseteig sollte sich von den Seiten der Pfanne ablösen.
  • Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann die Eier hinzufügen, eines nach dem anderen.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Umrühren, damit der Teig gleichmäßiger abkühlt. Der Teig soll warm sein, aber nicht so heiß, dass die Eier beim Hinzufügen kochen, wenn sie auf den Teig treffen.
  • Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu und rühren Sie nach jeder Zugabe, bis die Eier in den Teig eingearbeitet sind. (Wenn Sie möchten, können Sie diesen Teil in einer Küchenmaschine oder mit einem Holzlöffel von Hand erledigen). Der Teig sollte ziemlich cremig werden.
  • Den geriebenen Käse, den Thymian und ein paar Spritzer Pfeffer unterrühren.
  • Löffelweise auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  • Ofen auf 220 °C vorheizen. Mit einem Löffel kleine Kugeln (etwa einen gehäuften Esslöffel) des Teigs auf ein mit Silikon oder Pergamentpapier ausgelegtes Backblech geben, wobei zwischen den Löffeln mindestens ein Zentimeter Abstand sein sollte.
  • In den Ofen schieben und 10 Minuten backen. Die Hitze auf 180 °C reduzieren und weitere 15-20 Minuten backen, bis der Teig aufgeblasen und leicht golden ist.

Kartoffel-Käsebällchen

Käsebällchen Rezept - Probieren Sie Variationen mit Cheddar oder Kartoffeln für perfekten Genuss

Es lohnt sich, ein paar Kartoffeln mehr zu schälen, nur um diese goldenen, käsigen Puffs herzustellen.

Zutaten für 6 Portionen:

2 große Kartoffeln, geschält und gewürfelt
1 Esslöffel Sahne oder Milch
Salz nach Geschmack
40 Würfel Mozzarella-Käse
120 g Mehl
1-2 große, leicht verquirlte Eier
90 g Panko
Hochwertiges Öl zum Frittieren, z. B. Traubenkernöl

Sie können die leckere Variation mit Milch zubereiten


Anweisungen zur Zubereitung: 

  • Die Kartoffeln in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Eine großzügige Prise Salz in den Topf geben. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze und ohne Deckel kochen, bis sie gabelzart sind, etwa 20 Minuten. Gut abtropfen lassen und pürieren. Die Sahne einrühren und mit Salz abschmecken. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind, nehmen Sie einen Eisportionierer oder einen Messlöffel, um 2 Esslöffel Kartoffeln abzuschöpfen. Zu einer Kugel formen, leicht flachdrücken und einen Käsewürfel in die Mitte legen. Das Kartoffelpüree um den Käsewürfel herum nach oben ziehen, sodass es ihn umschließt. Vorsichtig zu einer Kugel rollen.
  • Richten Sie eine Panierstation mit drei flachen Schalen ein. Eine mit Mehl, eine mit leicht geschlagenem Ei und eine mit Panko. Tauchen Sie die Bällchen vorsichtig in Mehl, schütteln Sie den Überschuss ab und bestreichen Sie sie dann mit Ei. In Panko rollen, um sie vollständig zu bedecken. Auf einem Teller oder Tablett beiseite stellen und alle Bällchen weiter mit Panko bestreichen.
  • In einem tiefen Topf mit schwerem Boden Öl bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es 190 °C erreicht. Die Kartoffel-Käsebällchen vorsichtig in das heiße Öl geben, dabei darauf achten, dass sie nicht zu voll sind, gelegentlich wenden, bis die Panade goldbraun und knusprig ist, 2-3 Minuten. Mit einem Schaumlöffel zum Abtropfen auf Papiertücher geben. Leicht abkühlen lassen und heiß genießen, solange der Käse noch dehnbar ist.

Die Variation mit Milch zubereiten

Leicht abkühlen lassen und heiß genießen, solange der Käse noch dehnbar ist

Leicht warm, mit einer knusprigen Schale und einem käsigen, kissenartigen Inneren sind sie der perfekte kleine Happen!

Zutaten für 16 Portionen:

240 g Milch
1 Stange Butter ungesalzen
1/4 Teelöffel Salz
1/8 Teelöffel Cayennepfeffer wahlweise
120 g Mehl
4 große Eier, Raumtemperatur
230 g Käse, fein geraspelt

Probieren Sie ein Käsebällchen Rezept aus unseren köstlichen Vorschlägen


Anleitung zur Zubereitung:

  • Den Ofen auf 220 °C vorheizen.
  • Zwei große Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.
  • In einem mittelgroßen Kochtopf Milch, Butter, Salz und Cayennepfeffer vermengen. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  • Die Hitze auf niedrig stellen und das gesamte Mehl auf einmal hinzugeben. Rühren, bis die Masse sehr glatt ist. Weiter kochen und rühren, bis sich ein Teig bildet, der nicht mehr an den Seiten/Boden des Topfes klebt und nicht mehr klebrig ist, etwa 2-3 Minuten. Vom Herd nehmen und 5 Minuten lang abkühlen lassen.
  • Während die Mehlmischung abkühlt, die Eier in einer separaten Schüssel vollständig verquirlen. 2 Esslöffel der Eier für die Eimasse abnehmen und beiseite stellen.
  • Die Eimischung nach und nach zum Teig geben und nach jeder Zugabe mit einem Löffel umrühren. Sobald die Eier vollständig eingearbeitet sind, den geriebenen Käse einrühren.
  • Die Masse in einen Gefrierbeutel oder einen Spritzbeutel füllen und auf das vorbereitete Backblech Kreise spritzen. Mit feuchten Fingern die Oberseite der Kreise glätten.
  • Das zurückbehaltene Ei mit 1 Teelöffel Wasser verquirlen und die Häufchen damit bestreichen. Nach Belieben mit zusätzlichem Käse bestreuen.
  • 10 Minuten lang bei 220 °C backen, dann die Temperatur auf 180 °C senken und 18-19 Minuten lang backen, bis sie aufgeblasen und gebräunt sind.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig