Friss-dich-dumm Brot: Dieses einfache und selbstgebackene Brot ist mit absoluter Gelinggarantie!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Fluffiger Teig, braune Kruste und ein herrlicher Duft – für uns persönlich gibt es wohl kaum etwas Schöneres als frisch gebackenes Brot! Ganz egal, ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen oder als kleiner Snack für zwischendurch – Brot geht einfach immer und schmeckt zu jeder Tageszeit herrlich. Doch um in den Genuss von frisch gebackenem Brot zu kommen, müssen Sie nicht um 6 Uhr morgen zum Bäcker laufen! Lesen Sie stattdessen weiter, denn unser Rezept für Friss-dich-dumm Brot ist mit absoluter Gelinggarantie und schmeckt genauso lecker! Also nichts wie los – ran an den Ofenn und lassen Sie uns Brot backen!

Rezept für Friss-dich-dumm-Brot

friss dich dumm brot rezept brot selber backen einfach

Rhabarber-Crumble mit Haferflocken und Nüssen - Schneller Streuselkuchen
Rezepte

Rhabarber-Crumble mit Haferflocken: Einen schnellen Streuselkuchen ohne Boden backen

In weniger als einer Stunde Zubereitung und Backzeit erhalten Sie mit dem Rhabarber-Crumble mit Haferflocken und Nüssen den perfekten Nachtisch.

Nachdem wir Ihnen gezeigt haben, wie Sie altes Brot verwerten, wird es nun Zeit für einen schnellen Kochkurs! Für lange Zeit dachten wir, dass es zu kompliziert ist, Brot selber zu backen. Doch nachdem wir dieses Rezept für Friss-dich-dumm Brot entdeckt haben, ist dies nicht mehr der Fall. Die Zubereitung ist total einfach und die Köstlichkeit ergänzt unsere Friss-dich-dumm Rezepte wirklich perfekt.

Zutaten

  • 400 Gramm Weizenmehl, Type 550
  • 200 Gramm Roggenmehl, Type 1150
  • 50 Gramm Weizenmehl, Type 1050
  • 100 Gramm Dinkelmehl, Type 630
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1-2 TL Salz

Zum Backen:

  • Römertopf oder ein gusseiserner Topf mit Deckel

Zubereitung

einfache brotrezepte friss dich dumm kuchen rezept

Werbung
  • Falls Sie frische Hefe verwenden, lösen Sie diese im lauwarmem Wasser auf. Bei Trockenhefe wird dieser Schritt übersprungen.
  • Alle Mehlsorten, Zucker, Salz und Wasser in einer Küchenmaschine mit den Knethaken zu einem glatten, klebrigen Teig verkneten.
  • Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort für circa 1 Stunde gehen lassen.
  • Danach den Teig auf einer bemelhten Arbeitsfläche mit den Händen 10 mal falten, und zwar so – den Teigrand in die Hand nehmen und vorsichtig in die Mitte klappen. Das Ganze um das Brot widerholen, bis ein Brotlaib entsteht.
  • Den Römertopf mit etwas Öl einfetten und leicht mit Mehl bestäuben.
  • Das Brot in den Topf geben und in den NICHT vorgeheizten Ofen stellen.
  • Bei 240 Grad für circa 50 Minuten backen, den Deckel abnehmen und für weitere 10 Minuten backen.
  • Für 1-2 Stunden abkühlen lassen und fertig ist Ihr einfaches Friss-dich-dumm Brot.

 

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und da sie es liebt zu kochen, hat sie bereits mehr als 200 Artikel mit verschiedenen Rezepten geschrieben. Ihre andere Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben.