Wasserhahn entkalken: So können Sie verkalkte Armaturen reinigen und mit Hausmitteln Ablagerungen entfernen

Von Ada Hermann

Überall, wo Wasser fließt, entsteht Kalk. Verkalkte Armaturen sehen allerdings nicht nur schmutzig aus, sondern können auch Ihre Wasserrechnung erhöhen, da die angesammelten Ablagerungen den Wasserfluss erschweren. Zum Glück sind nur einige Hausmittel nötig, damit Sie einen Wasserhahn entkalken und die hartnäckigen Ablagerungen entfernen.

Wie Kalk Ablagerungen am Wasserhahn mit Hausmitteln entfernen

Kalk ist eine Substanz, die hauptsächlich aus Kalzium und Magnesium besteht und zurückbleibt, wenn hartes Wasser verdunstet. Er bildet eine harte, weiße Ablagerung und setzt sich dort ab, wo Wasser erhitzt oder stehen gelassen wird. Am häufigsten, wenn auch nicht ausschließlich, tritt er in Verbindung mit heißem Wasser auf, z. B. in Wasserkochern und an Wasserhähnen und Duschköpfen. Er setzt sich aber auch an weniger sichtbaren Stellen ab, z. B. an den Innenflächen von Rohren, in Heizkörpern, Waschmaschinen und Geschirrspülern.

Wasserhahn entkalken: auch ohne Abschrauben möglich?

Wasserhahn Sieb entkalken Tipps Methoden

Um verkalkte Wasserhähne zu reinigen, sollten Sie sie nicht unbedingt abschrauben. Es gibt ein paar Methoden und Hausmittel, die auch ohne Abschrauben wunderbar funktionieren. Wollen Sie allerdings den Wasserhahn innen entkalken, sollten Sie zumindest den Perlator abschrauben.

Verkalkte Armaturen mit Hausmitteln reinigen

Der Kalkgehalt des Wassers ist im trockenen Zustand an seinem weißen Aussehen zu erkennen und bildet in der Regel eine verkrustete Schicht um den Auslauf oder die Mischdüse, die Basis des Auslaufs und das Gehäuse der Armatur. Kalk sammelt sich auch im Inneren der Keramikkartusche, was deren Lebensdauer im Laufe der Zeit verkürzt.

Hausmittel sind die einfachste und wirksamste Lösung zur Beseitigung von Kalkflecken und Ablagerungen am Wasserhahn. Sie sind zudem sowohl umweltfreundlicher als auch kostengünstiger als chemische Reinigungsmittel. Wenn Sie einen Wasserhahn entkalken müssen, können Sie eines der folgenden Hausmittel probieren, um die Ablagerungen effektiv zu entfernen.

Wie Kalkablagerungen entfernen mit Haushaltsmitteln

Weißer Essig gegen Kalkablagerungen

Der Kalk am Wasserhahn lässt sich mit einem einfachen Hausmittel aus gleichen Teilen weißem Essig und warmem Wasser entfernen. Weißer Essig ist ein hervorragendes Reinigungsmittel, das eine breite Anwendung im Haushalt findet. Die Säure im Essig hilft, den Kalk abzubauen, ohne den Wasserhahn zu beschädigen.

Je nachdem, wie hartnäckig die Ablagerung ist, genügt es in den meisten Fällen, den Wasserhahn mit dieser Mischung abzuwischen. Bei stark verkalkten Armaturen, tauchen Sie ein Tuch in das Essigwasser und weichen Sie den Wasserhahn zuerst für ein paar Stunden damit ein. Danach wischen Sie die Armatur mit einem sauberen, feuchten Tuch ab und lassen sie vollständig abtrocknen.

Tipp: Um das Sieb (Perlator) vollständig vom Kalk zu befreien, sollten Sie es abschrauben und in die Mischung aus Essig und heißem Wasser legen. Lassen Sie die Mischdüse mehrere Stunden im Essigwasser stehen. Danach sollte kein Kalk mehr zu sehen sein. Spülen Sie dann den Perlator gründlich ab und schrauben Sie ihn wieder in den Wasserhahn.

Rezept für DIY Kalkentferner

Mit weißem Essig können Sie einen einfachen, doch wirksamen Kalkentferner selber machen. Dafür brauchen Sie 1 Sprühflasche, Wasser und Essig im Verhältnis 2:1 und einen Spülmaschinentab. Geben Sie alles in die Sprühflasche und schütteln sie kräftig, bis sich der Geschirrspültab auflöst. Dann sprühen Sie die verkalkten Stellen ein, lassen Sie kurz einwirken und wischen Sie mit einem feuchten Tuch ab.

Verkalkte Armaturen reinigen mit Hausmitteln


Wasserhahn entkalken mit Zitronensaft und Luftballon

Zitronen enthalten ebenfalls Säure, die antibakterielle und antiseptische Eigenschaften hat. Daher kann sie dazu beitragen, Bakterien, Schimmel und in manchen Fällen sogar Rost abzutöten. Zitronen sind praktische Haushaltshelfer und eignen sich perfekt, um lästige Kalkablagerungen zu entfernen.

Je länger sich der Kalk angesammelt hat, desto länger dauert es, ihn zu entfernen. Um einen sehr verkalkten Wasserhahn zu entkalken, sollten Sie ihn mit dem Zitronensaft über Nacht einweichen. So geht es:

Geben Sie den Zitronensaft in einen Luftballon oder einen Gefrierbeutel und befestigen Sie ihn mit einem Gummiband oder einer Schnur um den Auslauf. Lassen Sie den Saft über Nacht einwirken und reinigen Sie die Stelle anschließend gründlich mit einem weichen, feuchten Tuch und trocknen Sie sie gründlich ab. Für ein strahlendes Finish tränken Sie das Tuch im übrig gebliebenen Zitronensaft und wischen Sie den Auslauf damit ab.

Hinweis: Statt Zitronensaft können Sie auch Zitronensäure vermischt mit Wasser anwenden. Geben Sie 30 Gramm Zitronensäure auf 1 Glas Wasser und reinigen Sie damit verkalkte Armaturen.

Wasserhahn Perlator entkalken ohne Abschrauben

Mit Backpulver Kalk am Wasserhahn entfernen

Wenn die Ablagerungen nach dem Einweichen nicht verschwinden, dann können Sie sie mit einer dicken Paste aus einer Packung Backpulver und etwas Zitronensaft abschrubben. Reiben Sie die verkalkten Stellen vorsichtig ab und lassen Sie die Paste dann eine Weile einwirken. Danach wischen Sie den Wasserhahn mit einem weichen, feuchten Waschlappen ab und trocknen ihn anschließend ab.

Wichtig: Kalkablagerungen sollten Sie niemals abkratzen, da Sie dadurch die Oberfläche der Armatur beschädigen können!

Kalkränder am Wasserhahn Küche Bad entfernen


Kalkränder leicht entfernen

Bei verkalkten Armaturen entstehen oft unschöne Kalkränder, die schwer zugänglich sind und eine Herausforderung darstellen. Hier kann Ihnen die gute alte Zahnbürste Hilfe leisten.

Streuen Sie etwas Backpulver um den Wasserhahn, spritzen Sie ein paar Tropfen Wasser darauf und legen Sie ein Tuch darauf. Nach 30 Minuten Einwirkzeit wischen Sie das Backpulver ab und schrubben Sie die Reste (falls es solche gibt) mit der alten Zahnbürste. Alternativ können Sie auch Zahnpasta verwenden.

Saubere Bad Armaturen ohne Kalk

Kalkablagerungen am Wasserhahn im Badezimmer sind ein Alptraum, aber mit diesen einfachen Hausmitteln lässt sich die Aufgabe leichter bewältigen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig