Waschmaschine reinigen – erprobte Hausmittel und Haushaltstipps

Waschmaschine reinigen -wäsche-waschen-sauber-machen-tipps


In manchen Haushalten wird die Wäsche jeden Tag erledigt, in anderen mindestens einmal wöchentlich. Es gehört einfach zu den Standardaufgaben bei der Hausarbeit. Trotz dem häufigen Gebrauch wird die Waschmaschine nicht oder zumindest unvollständig gereinigt. Da kann es vorkommen, dass die frisch gewaschene Wäsche muffig heraus kommt. Das ist aber ärgerlich, da die regelmäßige Pflege simpel und gar nicht zeitaufwendig ist. Wie Sie Ihre Waschmaschine reinigen könne und was dabei zu beachten ist, informieren wir im Folgenden.

Waschmaschine reinigen – Was verursacht den unangenehmen Geruch?

Waschmaschine reinigen -wäscheküche-trockner-haushalttipps-hausarbeit-erleichtern

Bevor Sie mit der Reinigung der Waschmaschine loslegen, müssen Sie die genaue Ursache für den unangenehmen Geruch feststellen. Experten haben konstatiert, dass Verschmutzungen in der Waschmaschine vorkommen, wenn es bei niedrigen Temperaturen gewaschen wurde und flüssiges Waschmittel dauerhaft eigesetzt wurde. Auf Dauer sammeln sich Seifenreste, Fusseln und Fett in den unsichtbaren Bereichen, wie unterhalb der Trommel, an Dichtungen, in Schläuchen. Nach der Benutzung trocknen einzelne Teile nicht richtig ab und das führt zur Schimmelbildung. Als Ergebnis ergibt sich ein unangenehmer Geruch auch wenn die Wäsche kurz nach dem Waschgang rausgenommen wird. Darüberhinaus nimmt das Haushaltsgerät weitere Schaden.

Waschmaschine reinigen – regelmäßige Grundreinigung

waschmaschine-reinigen-hausarbeit-hausfrau-haushalt-hausmittel

Die Reinigung der Waschmaschine bezieht sich nicht auf das äußerliche Abwischen mit feuchtem Tuch der Maschine. Natürlich muss man den Staub oder Spuren aus verschüttetem Waschmittel entfernen, aber es geht nicht nur darum. Das Flusensieb sollte regelmäßig gründlich gereinigt werden und je öfter es gemacht wird, desto besser. Da findet man oft verschollene Dinge, wie Kleingeld, Haarklammern oder sogar Socken. An der Sockelleiste der Maschine befindet sich eine Öffnung, da eben das Sieb, das Sie herausdrehen müssen. Alle Dichtungen um die Tür des Frontladers sollten Sie nebenbei regelmäßig mit feuchtem Lappen reinigen. Da sammelt sich meist Wasser und Ablagerungen, die mit der Zeit schimmeln.  Der Einfüllbehälter für das Waschmittel darf auch nicht vernachlässigt werden. Dort lagern sich Waschmittelreste ab, die durch die Feuchtigkeit Schimmel bilden können. Oft kann es vorkommen, dass die Ablagerungen verhärten und gar nicht mehr abzubekommen sind.

Teppich reinigen ohne Chemie – Tipps und Hausmittel als Alternative

Fliesen reinigen ohne Chemie – 13 Hausmittel zum Putzen für Bad und Küche

Ceranfeld reinigen – hilfreiche Tipps zur einfache Reinigung

Das Waschmaschine reinigen vorbeugen – Maßnahmen

waschmaschine-reinigen-fach-waschmittel-haushalt-renigung-tipps

Die aufwendige Arbeit bei einer gründlichen Reinigung der stark verschmutzten Waschmaschine können Sie sich selbst erleichtern, wenn Sie es einfach nicht zulassen, so weit zu kommen.

  • Lassen Sie die Tür der Waschmaschine offen immer, wenn sie nicht läuft. Somit trocknet die Dichtgummi, auch die Restfeuchte entweicht.
  • Das Einfüllfach sollte ebenso offen bleiben.
  • Führen Sie ab und zu eine Kochwäsche mit 95°C. Somit werden all die Ablagerungen von Fett und Schmutz aufgelöst, die sich innerhalb der Maschine gesammelt haben, auch die Keime werden entfernt. Bei dieser Temperatur lassen sich Bettwäsche und Handtücher hygienisch rein waschen.

Mit Hausmitteln die Waschmaschine reinigen

waschmaschine-reinigen-hausmitel-natu%cc%88rlich-selber-machen


Zum Entkalken und Reinigung der Waschmaschine bieten sich im Supermarkt zahlreiche Reiniger. Dabei sind diese mit verdünnter Zitronensäure und andere auf Chlorbasis. Beides sollten Sie entsprechend der Gebrauchsanweisungen einsetzen. Neben den fertigen Mitteln aus dem Geschäft, lassen sich einige Hausmittel bei Waschmaschine reinigen anwenden.

Mit Essigsäure die Waschmaschine reinigen

waschmaschine-reinigen-essig-zitronensäure-verdünnen-haushalttipps


Essigsäure beseitigt Kalk, wenn sie damit reagiert und für einen Zerfall in Stoffe sorgt. Geben Sie eine Tasse Esssigessenz in die Trommel ein und starten Sie bei leerer Maschine ein heißes Waschprogramm – mindestens 95°C. Somit fließen alle Schadstoffe zusammen mit dem Wasser ab. Beachten Sie, dass es bei regelmäßiger Anwendung zu Schäden an Schläuche und Gummiteilen kommen kann.

Mit Natron die Waschmaschine reinigen

waschmaschine-reinigen-hausmittel-natron-zitronensäure-soda-zubereitung

Natron ist ein günstiges Hausmittel, das bei der Beseitigung von sämtlichen Flecken behilflich sein kann. Geben Sie 50 Gramm davon in das Waschmittel-Fach für den Hauptwaschgang, wählen Sie ein Programm bei mindestens 60°C aus und lassen Sie die Maschine ohne Wäsche durch. Für eine optimale Wirkung können Sie auch noch 50 ml Essig in das andere Fach für den Weichspüler geben. Hauptsächlich sind die beiden in unterschiedlichen Fächern und sie treffen sich im waschgang nicht.

Waschmaschine reinigen bei besonders hartem Wasser

waschmaschine-reinigen-programm-auswählen-temperatur-tipps

Durch das harte Leitungswasser leiden sämtliche Haushaltsgeräte unter Kalkablagerungen, die das Leben der Maschine deutlich verkürzen. Darüberhinaus sind diese sehr schwer zu beseitigen, wenn sie sich einmal gebildet haben. Dafür gibt es nur eine Lösung – speziell für das Problem vorgesehener Waschmaschinenreiniger, der in jedem Drogeriemarkt zu bekommen ist.

Waschmaschine reinigen – Hilfreiche Tipps

waschmaschine-reinigen-fach-waschspüler-tipps-hausarbeit

  • Essig und Soda können effektiv gegen Kalk wirken, doch bei mehrmaliger Verwendung können zu Kunststoffschäden an der Waschmaschine führen.
  • Verwenden Sie keinen unverdünnten Essig
  • Geschirrspültabs können zum Einsatz kommen, da sie vor allem Fette und Bakterien vernichten.
  • Zwischendurch sollten Sie die Waschmaschine bei mindestens 60°C durchlaufen lassen. Nur bei einer höheren Temperatur sterben Pilze und Bakterien ab.
  • Eine gründliche Reinigung der Waschmaschine dauert echt nicht viel – 10-15 Minuten Einwirkzeit und dann auch noch die Dauer des Waschgangs.
  • Sie sollten alle 2 Monate Ihre Waschmaschine reinigen.

Waschmaschine reinigen – Nicht vergessen das Flusensieb

waschmaschine-reinigen-filter-flusensieb-renigung-regelma%cc%88sig

Bei hoher Temperatur die Waschmaschine reinigen 

waschmaschine-reinigen-hilfsmittel-hausmittel-reinigung-tipps-haushalt



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 37339 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 17682 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!