Was kann man mit Kirschkernen machen? Hier finden Sie coole Tipps und Ideen für die Verwendung der Kerne!

Von Katharina Müller

Es ist Kirschenzeit und das bedeutet eine reiche Ernte an prächtigen, prallen, saftigen Kugeln voller Süße. Kirschen sind köstliche Sommer- und Steinfrüchte, die zur Gattung Prunus gehören. Sie sollten die Kirschkerne nicht wegwerfen, weil Sie sie verwenden können. Was kann man mit Kirschkernen machen? Das verraten wir Ihnen im Folgenden!

Sind Kirschkerne giftig?

Kirschzeit - werfen Sie keine Kerne weg

Obwohl man beim Verzehr von Kirschen die Kerne ausspucken sollte, kann es vorkommen, dass man versehentlich ein paar verschluckt. Da den Kernen dieser Früchte giftige Eigenschaften nachgesagt werden, machen sich manche Menschen Sorgen um ihre Sicherheit. Kirschkerne enthalten ein Toxin namens Amygdalin, das Zyanid produziert. Wenn Sie versehentlich einen Kern verschlucken, werden Sie wahrscheinlich keine Auswirkungen spüren, aber wenn Sie genug davon essen oder auch nur einen zerkleinerten Kern verzehren, kann er schädlich für Ihre Gesundheit sein.

Was kann man mit Kirschkernen machen? Ideen und Tipps

Kirschen und ihre Kerne sind nicht die einzigen Früchte, die diese Chemikalie enthalten – auch andere Steinfrüchte, wie Pflaumen und Pfirsiche, sowie die Kerne von Äpfeln enthalten Amygdalin. Nicht der Kirschkern ist schädlich, sondern die Nuss im Inneren des Kerns. Daher müssen Sie sich keine großen Sorgen machen, dass Sie krank werden.

Wie reinigt und trocknet man Kirschkerne?

Was können Sie mit Kernen zu Hause machen

Legen Sie die Kirschkerne in ein Sieb und spülen Sie sie gründlich mit Wasser ab. Entfernen Sie mit den Fingern so viel Fruchtfleisch wie möglich. Geben Sie sie dann in einen Topf mit Wasser und kochen Sie sie etwa 30 Minuten lang.

Lassen Sie die Kirschen abkühlen. Das restliche Fruchtfleisch schwimmt dann obenauf und Sie können es entfernen. Eventuell müssen Sie die Kerne mit den Händen etwas mehr bearbeiten, um das restliche, hartnäckige Fruchtfleisch zu entfernen, und um sie sauber zu bekommen. Spülen Sie die Kerne ab und lassen Sie sie in einem Sieb abtropfen.

Wie reinigt und trocknet man Kirschkerne?


Verteilen Sie die Kerne auf den Rosten eines Dehydratisierungsgeräts oder auf einem Backblech im Ofen (wenn Sie einen Ofen verwenden, rühren Sie gelegentlich um, damit die Luft strömt) und trocknen Sie sie einige Stunden lang. Lagern Sie sie dann bis zur Verwendung.

Was kann man mit Kirschkernen machen? Kirschkernkissen DIY

Was kann man mit Kirschkernen machen? Kirschkernkissen DIY Idee

Kirschkerne sind als Wärmeleiter besser als Bohnen oder Reis und werden seit Jahren für therapeutische Kissen verwendet. Sparen Sie sich die Kerne und machen Sie Ihre eigenen Kirschkernkissen. Etwa 13 – 18 kg Kirschen ergeben genug Kerne für ein Kissen. Wenn Sie in diesem Jahr nicht genug Kerne sammeln können, heben Sie sie einfach bis zur nächsten Saison auf und fügen Sie ihnen mehr hinzu.

Wärmekissen mit Kirschkernen - DIY


Besorgen Sie sich einen robusten Baumwollstoff aus einem Stoffgeschäft, schneiden Sie zwei Rechtecke zu, nähen Sie drei Seiten zu, füllen Sie das Kissen mit den Kirschkernen und nähen Sie die letzte Seite zu. Dann sind Sie fertig. Kirschkernkissen können warm oder kalt verwendet werden: Erwärmen Sie sie in der Mikrowelle oder legen Sie sie in den Gefrierschrank. Verwenden Sie Kirschkernkissen bei Muskelkater oder als Wärmekissen für Ihr Bett.

Getrocknete Kirschkerne als Brennstoff für Pelletofen oder BBQ

Getrocknete Kirschkerne als Brennstoff für Pelletofen oder BBQ

Kirschkerne eignen sich hervorragend als alternativer Brennstoff für die Beheizung Ihres Hauses – Sie können sie in einem Pelletofen verwenden, aber zuerst müssen sie gereinigt, geschrubbt und getrocknet werden.

Sie können die Kerne auch für Ihr Barbecue als Brennstoff verwenden und es funktioniert großartig: Sie erhalten sogar einen schönen, geräucherten Geschmack. Als Erstes trocknen Sie die Kirschkerne in einem Dehydrator. Da getrocknete Kerne sehr heiß werden und langsam verbrennen, brauchen Sie nur eine kleine Menge Holzkohle. Legen Sie die Kerne auf die Holzkohle oder in Alufolie eingewickelt.

Was tun Sie mit Kirschkernen? Einpflanzen

Was tun Sie mit Kirschkernen? Einpflanzen ist möglich

Wenn alles andere fehlschlägt, ist das Einpflanzen Ihrer Kirschkerne eine gute Möglichkeit, um Ihre eigenen Kirschbäume zu züchten. Legen Sie einfach zwei oder drei Kerne in ein kleines Gefäß und fügen Sie Ihr Pflanzsubstrat hinzu. Halten Sie die Erde feucht und sobald die Sämlinge ein paar Zentimeter groß sind, können Sie die schwächsten Sämlinge entfernen und die stärksten Sämlinge stehen lassen.

Kirschkern-Likör selber machen – leckeres Rezept

Kirschkern-Likör selber machen - köstliches Rezept

Wenn Sie ab und zu gerne einen Cocktail trinken, sollten Sie einen Kirschkern-Likör herstellen. Dieser Likör kann auch in Desserts verwendet werden, also keine Sorge, wenn Sie kein großer Trinker sind.

Zutaten:

  • Kirschkerne
  • Wodka
  • zusätzliche, ganze Kirschen
  • Kirschsirup

Zubereitung:

Geben Sie die Kirschkerne und die ganzen Kirschen in ein Glas und fügen Sie so viel Alkohol hinzu, dass die Kerne bedeckt sind. Lassen Sie das Ganze etwa einen Monat lang an einem dunklen Ort durchziehen. Gießen Sie den Likör und den Sirup ab und mischen Sie sie. Bewahren Sie den Kirschkern-Likör in sauberen, sterilisierten Flaschen auf.

Was kann man mit Kirschkernen zubereiten? Kirschkern-Sirup

Kirschkern-Sirup zubereiten - leckeres Rezept

Damit Sie das leckere Rezept zubereiten können, brauchen Sie:

Zutaten:

  • 30 – 40 g Kirschkerne
  • 500 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

Geben Sie die Kirschkerne, das Wasser und den Zucker in einen Topf und schmelzen Sie den Zucker. Lassen Sie die Mischung 30 – 40 Minuten lang leicht köcheln. Sie brauchen nicht umzurühren, solange der Zucker geschmolzen ist. Wenn es eine sirupartige Konsistenz erreicht hat, fügen Sie die Vanille hinzu. Nehmen Sie die Mischung vom Herd und lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank abkühlen. Bewahren Sie die Kerne und den Sirup zusammen auf und seihen Sie den Sirup vor der Verwendung einfach ab. Sie können den Sirup bis zu drei Wochen aufbewahren.

 

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig