Backpulver gegen Ameisen, Schnecken, Blattläuse und Milben: Wie wirksam ist das Hausmittel eigentlich?

Von Olga Schneider

Ameisen, Schnecken, Blattläuse, Milben: Schädlinge haben in der warmen Jahreszeit Saison und befallen sowohl die Gartenpflanzen, als auch Küche und Esszimmer. Wer im Kampf gegen die Kriechtiere und die Insekten keine Pestizide einsetzen möchte, greift auf erprobte Hausmittel zurück. Backpulver wurde von den Großeltern als Wundermittel gegen Schädlinge angepriesen. Aber was steht dahinter: Ist Natron eigentlich wirklich effektiv und warum raten immer mehr Experten von der Anwendung ab?

Backpulver gegen Ameisen: Ist das Hausmittel wirksam und vor allem insektenfreundlich?

Backpulver gegen Schädlinge anwenden Anleitung

Dem Backpulver wird zugeschrieben, es soll die Ameisen schnell und zuverlässig bekämpfen. Dies entspricht aber nicht der Wahrheit. Es stimmt zwar, dass Ameisen sterben, wenn sie Backpulver mit Natron fressen. Da das Hausmittel selbst die Insekten nicht anlockt, vermischt man oft Zucker mit Backpulver. Das Hausmittel erlöst eine chemische Reaktion, die den Insektenmagen stark beschädigt. Auch wenn die Ameisen das Backpulver nicht fressen, können Verätzungen tödlich für sie sein.

Backpulver gegen Ameisen anwenden wie

Allerdings ist diese Methode nicht empfehlenswert. Wir listen mehrere Gründe auf, warum Sie darauf besser verzichten.

  1. Es ist ein grausamer und quälender Tod für die Insekten. Allein deswegen ist von der Verwendung des Hausmittels abzuraten.
  2. Auch andere Insekten, meistens Nützlinge, werden von der Zucker und Backpulver Mischung angelockt und können sterben, wenn sie sie fressen.
  3. Dazu kommt noch die Tatsache, dass nur die Ameisen, die nach Nahrung suchen, im Kontakt mit dem Backpulver kommen, es fressen und verenden. Die Insekten, die im Nest bleiben, also die sogenannten Soldaten und die Ameisenkönigin sind davon kaum betroffen. Kurzfristig führt dies zu einer Verringerung der Anzahl der Ameisen in der Küche oder im Garten. Nach bereits einigen Wochen hat aber die Ameisenkönigin neue Eier gelegt und es sind neue Arbeiterinnen geschlüpft.
  4. Auch Vögel, Igel und andere Gartentiere können krank werden, wenn sie die getöteten Ameisen fressen.

Alternative zum Backpulver gegen Ameisen

  • Ameisen umsiedeln. Zu diesem Zweck Stroh in einen Tontopf füllen und mit Marmelade bestreichen und über das Nest stellen.
  • Die Ameisen mit stark duftenden Pflanzen wie Zitronen, Lavendelöl oder Thymian aus dem Haus und Garten vertreiben.

Backpulver gegen Blattläuse einsetzen?

Backpulver gegen Blattläuse anwenden oder besser nicht

Wenn Backpulver im Wasser gelöst wird, wird eine Reaktion freigesetzt, die die Atmung der Blattläuse stören. Im Unterschied zu anderen Schädlingen erweist sich hier das Hausmittel als sehr effektiv. Ein Teil der Blattläuse flüchtet, ein anderer Teil vergeht. Das Natron hat zudem andere Vorteile gegen herkömmliche Pestiziden aus dem Handel.

  • Natron lüftet ab und ist für Menschen und Haustiere nicht schädlich. Daher ist es eine gute Variante, wenn die Zimmerpflanzen von Blattläusen befallen werden.
  • Natron ist für Nützlinge wie Biene, Schmetterlinge und anderen Insekten mit Flügeln nicht schädlich.
  • Backpulver ist für die Pflanzen nicht schädlich.

Wie Backpulver gegen Schädlinge anwenden


Füllen Sie 1 L Wasser in eine leere Sprühflasche, geben Sie einen Esslöffel Backpulver mit Natron ins Wasser, rühren Sie langsam mit einem Löffel die Lösung und besprühen Sie gleich nach der Zubereitung die betroffenen Pflanzen.

Natron gegen Schnecken: Weniger effektiv als angenommen?

Backpulver gegen Schnecken im Garten

Ähnlich wie bei den Ameisen löst Backpulver auch bei den Schnecken eine Reaktion aus. Den Kriechtieren wird die Feuchtigkeit langsam entzogen, bis sie qualvoll vergehen. Allein deswegen sollte man das Hausmittel nicht anwenden. Aber es gibt auch andere Argumente, die dagegen sprechen:

  1. Das Streuen des Backpulvers ist eine mühsame und zeitaufwendige Aufgabe.
  2. Backpulver ist nicht regenfest und wird vom Wasser gelöst. Daher ist ein regelmäßiges Nachstreuen absolutes Muss.
  3. Backpulver ist besonders wirksam, wenn es im Frühjahr gestreut wird. Da ist die Nahrung für die Kriechtiere knapp und sie werden vom Hausmittel angezogen. Wer noch am Anfang der Gartensaison die Anzahl der Schädlinge im Garten dezimiert, hat es dann im Frühling und Sommer leichter.

Mehrere Methoden, die sich im Garten als wirksam bewährt haben, und Backpulver komplett ersetzen können, sind:

 Backpulver als bewährtes Hausmittel gegen Milben

Milben von Matratze entfernen Tipps


Backpulver erweist sich als ein effektives Mittel gegen Milben. Es frischt die Matratze auf und entfernt unangenehme Gerüche. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Zuerst sieben Sie das Backpulver und verteilen es dann gleichmäßig über das ganze Bett. Am besten direkt auf die Matratze verstreuen. Die Einwirkzeit beträgt 2 Stunden, danach können Sie das Hausmittel absaugen.
  2. Dazu hilft noch, wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum im Bereich zwischen 40 % und 50 % liegt.

Backpulver ist ein Hausmittel, das bereits die Großeltern zur Bekämpfung von verschiedenen Schädlingen angewendet haben. In manchen Fällen kann das Hausmittel mehr Schaden anrichten, als helfen. In anderen Fällen können Sie es anwenden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig