Teppichboden reinigen: Diese wirksamen Methoden & Hausmittel einsetzen, damit Sie sofort saubere Teppiche bekommen!

Von Lina Bastian

Es ist wichtig, Ihren Teppichboden zu reinigen, da er durch Schuhe, verschüttete Flüssigkeiten und Haustiere so stark beansprucht wird. Häufiges Staubsaugen, Fleckenreinigung und Tiefenreinigung können die Lebensdauer jeder Art von Teppichboden verlängern. Lesen Sie weiter, um Tipps und Anleitungen zu bekommen, wie Sie die Reinigung richtig machen!

Wie oft sollte man den Teppichboden reinigen?

Wie oft sollte man den Teppichboden reinigen

Unabhängig davon, ob Sie Teppichböden oder Teppiche haben, ist regelmäßiges Staubsaugen mindestens einmal pro Woche ein Muss – wenn Sie Haustiere oder Kinder haben, sogar noch häufiger. Verschüttete Flüssigkeiten und Flecken sollten so schnell wie möglich behandelt werden. Ziehen Sie in Erwägung, mindestens zweimal im Jahr eine gründliche Reinigung durchzuführen.

Was Sie zum Saubermachen benötigen

Alles, was Sie für Ihre Teppichboden-Reinigung brauchen, haben Sie wahrscheinlich schon zu Hause.

Ausrüstung / Werkzeuge

  • Staubsauger
  • Sprühflasche
  • Mikrofasertuch
  • Eimer
  • Oszillierender Ventilator
  • Scheuerbürste mit steifen Nylonborsten
  • Alte Handtücher oder Lappen
  • Wäschedampfer

Materialien

  • Destillierter weißer Essig
  • Natriumbikarbonat
  • Kochsalz

Anweisungen zur Reinigung

Die beste Art, einen Teppich zu reinigen, ist die Verwendung eines Staubsaugers mit starker Saugkraft

Die beste Art, einen Teppich zu reinigen, ist die Verwendung eines Staubsaugers mit starker Saugkraft – und zwar häufig. Wenn Sie jedoch keinen Staubsauger haben, gibt es andere Möglichkeiten, den Teppichboden zu reinigen, z. B. mit einem altmodischen Besen oder einem Teppichkehrer.

Ein paar Tipps für Ihre Routinereinigung:

  • Für eine möglichst gründliche Reinigung sollten Sie sich die Zeit nehmen, Möbel und andere Gegenstände aus dem Teppichboden zu entfernen.
  • Stellen Sie den Staubsauger auf die richtige Höhe für Ihre Teppichart ein, um die stärkste Saugleistung zu erzielen.
  • Saugen Sie langsam und gehen Sie mehrmals über stark beanspruchte Bereiche, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
  • Verwenden Sie eine Fusselrolle, um Krümel schnell zu entfernen.
  • Fahren Sie mit einem Gummiwischer über den Teppichboden, um Tierhaare aufzusammeln.

Fleckentfernung:
Am besten behandeln Sie einen Fleck auf dem Teppichboden so schnell wie möglich. Bei Flüssigkeitsflecken tupfen Sie die Feuchtigkeit sofort mit Papiertüchern oder einem weißen Tuch weg. Verwenden Sie niemals ein Tuch oder eine Serviette, die möglicherweise nicht farbecht sind. Bei festeren Schlammflecken oder heruntergefallenen Lebensmitteln verwenden Sie die Kante einer Kreditkarte oder ein stumpfes Messer, um die Feststoffe zu entfernen. Reiben Sie einen Fleck mit festen Bestandteilen NIEMALS, denn dadurch wird er tiefer in die Fasern gedrückt.

Reinigen mit destilliertem weißem Essig

Teppichboden reinigen - Diese wirksamen Methoden & Hausmittel einsetzen, damit Sie saubere Teppiche bekommen

Beginnen Sie die Reinigung immer mit der Fleckentfernung und saugen Sie dann den Teppich ab, um lose Erde, Staub, Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Wenn Sie diesen Schritt auslassen, schieben Sie die Verschmutzung möglicherweise nur herum oder treiben sie tiefer in die Fasern. Einige Flecken wie Öl, Teer und Tierunfälle erfordern eine spezielle Behandlung.

Mischen Sie in einer Sprühflasche einen Teil destillierten weißen Essig und drei Teile kaltes Wasser. Wenn Sie einen Teppich von Wand zu Wand reinigen, müssen Sie die Flasche mehrmals nachfüllen.

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, sprühen Sie die Essiglösung an einer versteckten Stelle auf den Teppich, um die Farbechtheit des Teppichs zu testen. Verwenden Sie die Lösung nicht, wenn Sie ein Ausbluten oder eine Farbveränderung feststellen.

Sprühen Sie die Essiglösung in einem kleinen Bereich von 1 m x 1 m auf den Teppich, bis er sehr feucht ist. Nicht durchnässen. Folgen Sie einem Raster, damit Sie wissen, wo Sie gereinigt haben. Wenn Sie einen Teppichboden reinigen, treffen Sie besondere Vorkehrungen, um den Boden unter dem Teppich vor Feuchtigkeitsschäden zu schützen.

Lassen Sie die Lösung fünf Minuten lang auf dem Teppich einwirken, um den Schmutz aufzulösen. Verwenden Sie ein Mikrofasertuch, um die Lösung und den Schmutz abzutupfen. Halten Sie einen Eimer mit sauberem Wasser bereit, um das Mikrofasertuch auszuspülen. Wechseln Sie das Wasser häufig, wenn es verschmutzt ist.

Lassen Sie den Teppich an der Luft trocknen. Öffnen Sie Türen und Fenster, um den Luftstrom im Raum zu erhöhen, oder stellen Sie Ventilatoren auf, um die Trocknung zu beschleunigen. Lassen Sie den Teppich nicht betreten, bevor er vollständig trocken ist. Wenn Sie den Raum nutzen müssen, solange der Teppich feucht ist, legen Sie Plastikfolien oder Planen auf die Verkehrswege, um Flecken zu vermeiden. Oszillierender Ventilator aus Messing erhöht den Luftstrom, während der Teppich trocknet

Mit Backsoda und Salz reinigen

Alles, was Sie für Ihre Reinigung brauchen, haben Sie wahrscheinlich schon zu Hause


Mischen Sie in einer kleinen Schüssel oder einem Eimer eine Eins-zu-Eins-Mischung aus Backpulver und Salz. Das Salz kann Kochsalz oder Koschersalz sein. Füllen Sie eine Sprühflasche mit kaltem Wasser.

Bestreuen Sie den Teppich großzügig mit der Backpulver-Salz-Mischung. Es kann einfacher sein, in einem Gittermuster zu arbeiten, indem Sie in einer Ecke beginnen und sich zum Ausgang hin vorarbeiten.

Besprühen Sie den Bereich nach dem Besprühen mit einer mit klarem Wasser gefüllten Sprühflasche. Der Teppich sollte sehr feucht sein, aber nicht klatschnass. Verwenden Sie eine Scheuerbürste, um das Backpulver tiefer in die Teppichfasern einzuarbeiten. Gehen Sie in eine Richtung und dann in einem 90-Grad-Winkel, um die Verschmutzung zu lösen.

Verwenden Sie nach dem Schrubben alte Handtücher oder Lappen, um den gelösten Schmutz wegzuwischen. Es ist in Ordnung, wenn ein wenig Backpulver in den Fasern verbleibt. Lassen Sie den Teppich vollständig an der Luft trocknen. Verwenden Sie einen Staubsauger, um alle in den Fasern verbliebenen Backpulverreste zu entfernen. Der Teppich sollte nun frischer riechen und heller aussehen.

Tipps, um den Teppichboden länger sauber zu halten

Tipps un Anleitungen befolgen, um die Sauberkeit länger zu halten

  • Legen Sie Fußmatten vor und in alle Eingangstüren, um den Schmutz aufzufangen.
  • Ziehen Sie die Schuhe an der Tür aus, um zu verhindern, dass Schmutz hineingelangt.
  • Mehrmals pro Woche staubsaugen.
  • Flecken sofort behandeln.
  • Wechseln oder reinigen Sie die Filter der Klimaanlage, um die in der Luft zirkulierenden Staubpartikel aufzufangen, bevor sie auf dem Teppichboden landen.
  • Halten Sie Ihren Staubsauger gut gewartet und sauber, damit er richtig funktioniert.
  • Wenn Sie Haustiere haben, bürsten und baden Sie sie häufig, um die Teppiche zu schützen.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig