Reinigen mit Natron oder Backpulver: Welches der Hausmittel ist besser geeignet?

von Ada Hermann
Werbung

Es gibt kaum jemand, der nicht von den erstaunlichen Reinigungseigenschaften von Natron gehört oder gelesen hat. Doch oft wird das Hausmittel durch ein ähnliches ersetzt, nämlich Backpulver. Was ist der Unterschied zwischen beiden? Und was sollte man zum Reinigen verwenden – Natron oder Backpulver?

Reinigen mit Hausmitteln was ist besser Natron oder Backpulver

Es gibt einige Hausmittel, die sich im Haushalt als sehr wirksam bewährt haben. Die wohl bekanntesten davon stammen aus der Backschublade. Von verstopfen Abflüssen über Backöfen bis hin zu Teppichen und Schmuck – mit Natron und Backpulver kann man angeblich recht viele Haushaltsaufgaben erledigen. Oft wird sogar das eine für das andere Hausmittel ersetzt. Dies ist aber nicht immer eine gute Idee, zumindest in Bezug auf die Wirksamkeit. Denn eines dieser Hausmittel ist definitiv besser zur Reinigung geeignet als das andere.

Wie unterscheiden sich Backpulver und Natron?

Wie erkennen ob Natron oder Backpulver

Werbung
Wie man Küchenfronten aus Holz reinigen kann
Haushalt

Küchenfronten aus Holz reinigen: Mit diesen Hausmitteln pflegen Sie die Küchenschränke richtig

Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie die Küchenfronten aus Holz reinigen können und welche Hausmittel sind dafür geeignet.

Natron und Backpulver sind zwei Zutaten, die in keinem Vorratsschrank fehlen dürfen. Haben Sie sich aber jemals gefragt, was der Unterschied zwischen den beiden ist? Um zuerst einmal bestimmen zu können, welches sich besser zur Reinigung eignet, sollten wir ja die Unterschiede kennen. Grundsätzlich unterscheiden sich beide Antriebsmittel in ihrer chemischen Zusammensetzung und im Geschmack sowie leicht in der Konsistenz.

Natron ist noch als Natriumbicarbonat oder Backsoda bekannt. Dabei geht es um ein basisches Mineral, das bei Kontakt mit Säuren reagiert. Bei der Reaktion wird Kohlenstoffdioxid gebildet, das beim Backen den Teig aufgehen lässt und beim Reinigen Schmutz und Fett ablösen kann.

Backpulver hingegen ist eine Mischung, die Natriumbicarbonat bzw. Natron, Treibmittel (z. B. Stärke) und eine Säure (in der Regel Weinstein) enthält. Kurz gesagt handelt es sich bei Backpulver um Natron mit lockerer Konsistenz und zusätzlichen säurehaltigen Inhaltsstoffen. Somit benötigt Backpulver lediglich eine Flüssigkeit, damit die Reaktion ausgelöst wird.

Mehr über die Unterschiede können Sie auch in diesem Artikel nachlesen.

Die große Frage: Mit Natron oder Backpulver reinigen?

Natron in Kombination mit Zitronensäure zur Reinigung

Werbung

Da Natron und Backpulver chemisch gesehen nicht dasselbe sind, sollten Sie Natron nicht durch Backpulver ersetzen, wenn Sie einer Reinigungsanleitung folgen. Backpulver kann zwar einen gewissen Reinigungseffekt haben, es ist allerdings nur zum Backen gedacht und kann bei der Reinigung keine so guten Dienste leisten. Nun erklären wir warum.

Bei Natron geht es um eine alkalische Substanz, das heißt, sein pH-Wert ist höher als 7. Der pH-Wert von einer gesättigten Lösung von Natron in zimmerwarmem Wasser beträgt etwa 8,3. Aufgrund seiner alkalischen Natur kann Natron mit den Säuren in Flecken und Schmutz reagieren und sie neutralisieren, was es zu einem wirksameren Reinigungsmittel als Backpulver macht. Das Hausmittel wird sogar von Reinigungsexperten als umweltfreundliche Alternative zu chemischen Reinigern empfohlen.

Im Unterschied zu Natron ist der pH-Wert von Backpulver neutral. Dies liegt daran, dass die Mischung aus einer Säure und einer Base besteht. Somit ist das Hausmittel schwächer und kann mit anderen Säuren nicht so gut reagieren. Wenn es um die Reinigung geht, ist Backpulver somit weniger wirksam als Natron.

Backpulver mag beim Backen beliebter sein, aber Natron ist die bessere Wahl zum Putzen.

Natron eignet sich besser zum Reinigen

Bügelbild reparieren mit Nagellackentferner und Wattepad
Haushalt

Bügelbild reparieren mit nur 2 Dingen: So wird Ihr T-Shirt wieder schön!

Sie können tatsächlich ein Bügelbild reparieren und dafür brauchen Sie nur zwei Dinge aus dem Haushalt. Probieren Sie es gleich aus!

Auch interessant: Welche Oberflächen und Gegenstände sollten Sie nicht mit Natron reinigen?

Häufig gestellte Fragen

Nun gehen wir drei der häufigsten Fragen ein, was die Anwendung von Natron und Backpulver im Haushalt angeht.

Natron oder Backpulver: Was ist besser?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, für welche Zwecke man das Antriebsmittel verwenden will. Beim Backen setzen viele auf Backpulver, da es direkt mit der Flüssigkeit reagiert und im Vergleich zu Natron keine zusätzliche Säure (z. B. Quark, Buttermilch oder Joghurt) benötigt. Für Reinigungszwecken hingegen ist Natron definitiv die bessere Wahl. Das reine Natriumbicarbonat ist wirksamer und bei vielen Haushaltsaufgaben unersetzlich.

Kann man mit Backpulver putzen?

Als Reinigungsmittel kann Backpulver verwendet werden, Natron ist jedoch wirksamer. Der Grund dafür ist, dass Backpulver bereits ein Säuerungsmittel enthält und seine Reinigungskraft auf der chemischen Reaktion zwischen einer alkalischen Substanz und einer Säure beruht. Da Backpulver bereits sowohl basische als auch saure Bestandteile enthält, sind seine Reaktivität und Reinigungswirkung im Allgemeinen geringer als bei Natron.

Was kann man alles mit Natron reinigen?

Natron hat wirklich viele Anwendungen im Haushalt. Nicht umsonst wird das Hausmittel oft als Wundermittel angepriesen. Und obwohl es kein Alleskönner ist, kann Natron bei einer Reihe Haushaltsaufgaben helfen. Zum Beispiel:

  • Einen stark verschmutzten Backofen reinigen
  • Schlechte Gerüche im Mülleimer, Kühlschrank, Katzenklo usw. neutralisieren
  • Den verstopften Abfluss freimachen
  • Wäsche wieder weiß bekommen
  • Schädlinge abwehren
  • In Kombination mit Kernseife und Wasser als Allzweckreiniger dienen und viele mehr.

Abfluss reinigen und Gerüche neutralisieren mit Natron

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.