Backblech reinigen: Womit machen Sie es sauber? Hausmittel & Tricks, wie Sie Eingebranntes leicht entfernen können

Von Katharina Müller

Backbleche gehören zu den am häufigsten verwendeten Gegenständen in der Küche. Sie sind oft mit unansehnlichen braunen Flecken und Verschmutzungen überzogen, sodass man sich fragt, ob sie überhaupt noch zu gebrauchen sind. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie ein Backblech reinigen können. Es gibt verschiedene Reinigungsmittel, die Eingebranntes leicht entfernen und Bleche wieder wie neu aussehen lassen.

Eingebranntes Blech sauber machen: verschiedene Tricks

Eingebranntes Backblech sauber machen

Ist es nicht erstaunlich, wie sich nagelneue antihaftbeschichtete Keks- und Backbleche scheinbar über Nacht von sauber und glänzend in stumpf und fleckig verwandeln? Die Brandflecken entstehen durch hohe Temperaturen und Fett, deswegen sind sie mit normaler Spülmittellösung nicht immer sauber zu bekommen.

Backblech sauber machen mit natürlichen Reinigungsmitteln

Sie verwenden Ihr Backgeschirr für alles Mögliche, von selbstgebackenen Keksen bis hin zu Pizza und gebackenen Kartoffeln. Es ist kein Wunder, dass es alles andere als schonend behandelt wird. Bevor Sie Ihre Backbleche in den Müll werfen und neue kaufen, versuchen Sie, sie zu reinigen – und zwar mit ein paar einfachen natürlichen Reinigungsmitteln, die Sie bereits in Ihrer Küche haben.

Natron hilft gegen Eingebranntes

Backblech wieder sauber bekommen

Backformen lassen sich am einfachsten mit Natron reinigen. Die einfachste Art, Backbleche zu reinigen, die nicht stark verschmutzt sind, besteht darin, die Scheuerwirkung von Backpulver zu nutzen. Auf diese Weise lassen sich die Backofenroste auch leicht reinigen.

Verteilen Sie 50 Gramm Natron auf dem verschmutzten Backblech und gießen Sie so viel Mineralwasser auf das Blech, bis das Natron vollständig bedeckt ist. Schieben Sie es nun bei 100 Grad Unterhitze in das Backrohr und lassen Sie das Wasser dort für ca. 20 Minuten langsam verdampfen. Holen Sie das Blech anschließend heraus und lassen Sie es kurz auskühlen. Wischen Sie jetzt den Schmutz mit einem Schwamm leicht ab und entfernen Sie die Reste schnell mit Spülmittel.

Backblech reinigen mit Natron + Essig

Natron und Essig zum Backblech Reinigen


Versuchen Sie einmal, die Wirkung von Natron und weißem Essig zu nutzen, um ein verschmutztes Backblech zu reinigen. Essig löst Fett und Lebensmittel, während Natron die fettigen Rückstände absorbiert und als mildes Schleifmittel wirkt. Diese wirkungsvolle Kombination ist auch nützlich, um angebranntes Essen aus dem Ofen zu bekommen.

Um eingebranntes Fett wirksam zu entfernen, schütteln Sie eine ordentliche Menge Backpulver über das Backblech und träufeln Sie so viel Essig über das Pulver, dass eine Paste entsteht. Reiben Sie die blubbernde Paste mit der Hand über die Oberfläche des Backblechs und lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde lang einwirken. Schrubben Sie das verschmutzte Backblech mit einem Schwamm oder einer Geschirrbürste, bis sich der Schmutz gelöst hat, und spülen Sie es unter kaltem Wasser ab.

Essig und Natron zur Reinigung verwenden

Mit dieser Methode können Sie auch den Boden Ihres Backofens schnell reinigen. Sie ist viel erträglicher als die ätzenden Dämpfe eines handelsüblichen Ofenreinigers.

Backblech sauber machen mit Wasserstoffperoxid

Backpulver als Reinigungsmittel


Wasserstoffperoxid ist ein mildes Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, das in Kombination mit Natron ein wirksames Reinigungsmittel zur Entfernung brauner Flecken auf Backblechen darstellt. Füllen Sie Wasserstoffperoxid in eine Flasche und sprühen Sie die Flüssigkeit auf die Oberfläche des Blechs, bis das Pulver nass ist. Lassen Sie es über Nacht stehen und schaben Sie das schmutzige Backpulver mit einem Spatel oder einem Plastikschaber von einer Seite des Blechs zur anderen und dann in den Müll. Waschen Sie das Blech mit Seifenwasser und spülen Sie es gut aus.

Backblech reinigen mit Trocknertüchern

Aluminium-Backblech mit Apfelschalen reinigen

Vielleicht glauben Sie es nicht, aber es ist möglich, Brandflecken auf dem Backblech mit einem Trocknertuch zu entfernen. Dieser Küchen-Hack ist ganz einfach durchzuführen und dauert nur eine Stunde.

Füllen Sie das Backblech mit warmem Wasser und fügen Sie einen Spritzer Spülmittel hinzu. Legen Sie ein Trocknertuch über die verschmutzte Stelle und lassen Sie es etwa eine Stunde lang einwirken. Schütten Sie die Seifenlauge aus und entsorgen Sie das nasse Trocknertuch. Wischen Sie das Backblech mit einem Schwamm ab und spülen Sie es gründlich mit kaltem Wasser aus.

Verwenden Sie diese unglaublich einfache Lösung auch als selbstgemachten Aluminiumreiniger und -politur. Sie werden von den Ergebnissen begeistert sein.

Aluminium-Backblech mit Apfelschalen reinigen

Aluminium-Blech mit Apfel- oder Zitronenschalen reinigen

Damit Sie Aluminium-Backbleche ganz sanft reinigen können, verwenden Sie Fruchtsäuren. Nehmen Sie zum Beispiel Apfel- oder Zitronenschalen und reiben Sie mit der Innenseite kräftig über Verkrustungen. Wiederholen Sie es eventuell noch zusätzlich mit etwas auf die Schale gegebenem Salz. Spülen Sie das Backblech danach gut ab.

Vorbeugung von Flecken auf Backblechen

Vorbeugung von Flecken auf Backblechen

Nachdem Sie ein Backblech gründlich gereinigt haben, müssen Sie unbedingt vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um diese Bleche sauber zu halten und sie glänzend und neu aussehen zu lassen und das Anhaften von Lebensmitteln zu verhindern. Legen Sie ein Blatt Pergamentpapier oder Alufolie über das Blech, bevor Sie etwas darauf legen, damit die Oberfläche nicht verbrennt oder Fettflecken bekommt.

Waschen Sie die Bleche immer sofort nach dem Backen (wenn es möglich ist) mit heißem Wasser, fettlösender Spülmittellösung und einem Scheuerschwamm ab, damit sich Fett und Speisereste nicht auf der Metalloberfläche festsetzen.

Backblech mit Hausmitteln reinigen

Schneiden Sie die Speisen nicht mit einem Messer direkt auf dem Backblech. Scharfe Kochutensilien wie Messer und Metallspachtel hinterlassen Kratzspuren auf dem Metall. An diesen Kratzern können Lebensmittelpartikel leichter haften bleiben, was die Reinigung des Blechs erschwert. Denken Sie daran, Ihre Backbleche nach dem Waschen sofort abzutrocknen, um zu verhindern, dass sie rosten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig