Clever putzen: Die besten Reinigungstipps für den Haushalt

Autor: Olga Schneider

Zugegeben, die Hausarbeit macht nicht immer Spaß. Im stressigen Alltag bleibt vieles zu Hause ganz einfach liegen. Und schneller als uns lieb ist, hat sich wieder eine sichtbare Staubschicht auf den Möbeln gebildet. Doch mit der richtigen Strategie und ein paar nützlichen Tipps geht das Putzen viel leichter von der Hand. Wie wäre es mit ein bisschen Musik dazu? Dann macht das Putzen doch gleich viel mehr Spaß! Hier sind die besten Strategien und Tipps für den Hausputz. Clever putzen leicht gemacht!

Clever putzen: So sparen Sie Zeit

Clever putzen Tipps für Frühahrsputz Zeit sparen

Wer regelmäßig putzt, spart tatsächlich Zeit. Nach dem Motto „wehret den Anfängen“ wird die Küche gleich nach der Benutzung ganz einfach kurz geputzt. Einmal pro Woche Staub grob absaugen und anschließend mit einem Wedel über Bücherregale und Möbel gehen und die dicke Staubschicht wird verhindert. Wer hingegen wartet, bis sich auf dem Herd eine Kruste gebildet hat oder der Staub alles bedeckt, hat viel mehr Arbeit. Denn dann ist es viel aufwendiger, alles wieder blitzblank zu bekommen.

Welche Lappen und Putzmittel brauche ich?

Frühjahrsputz welche Lappen und Reinigungsmittel

Die Grundausstattung ist schnell zusammengestellt. In privaten Haushalten reichen allgemein 4-5 Reiniger, zusätzlich helfen auch Hausmittel wie Essig oder Backpulver.

  • Allzweckreiniger für Böden und Flächen
  • saurer Reiniger zum Lösen von Kalkflecken
  • Scheuermilch
  • Küchenreiniger/Fettlöser
  • Glasreiniger
  • WC-Reiniger

Bei den Lappen sieht die Sache etwas anders aus, hier kann man sich ruhig eine kleine Sammlung zulegen. Damit die Keime nicht im Haushalt übertragen werden, sollten für bestimmte Anwendungszwecke bestimmte Lappen verwendet werden. Zur besseren Unterscheidung empfehlen sich farblich unterschiedliche Tücher. Gute Mikrofasertücher sind besonders saugfähig und erleichtern die Putzarbeit enorm.

Clever putzen: Innovative Reinigungshelfer nutzen

clever putzen innovative reinigungshelfer

Der Markt bietet heutzutage viele innovative Reinigungsgeräte, die die Arbeit deutlich erleichtern können. Warum sollte man sie also nicht nutzen? Ein kleiner Tischsauger ist beispielsweise praktisch, um Krümel und anderen Schmutz zwischendurch wegzusaugen. Mit einem Fenstersauger geht das Fensterputzen schneller. Dieses Gerät empfiehlt sich für Wohnungen mit vielen großen Fensterflächen.
Mit einem Staubsauger mit Wischfunktion lassen sich alle feucht abwischbaren Böden in kurzer Zeit reinigen. Dieses Gerät empfiehlt sich für Häuser und Wohnungen mit Fliesen und anderen harten Bodenbelägen.

Clever putzen: Die Putzstrategien im Überblick

Putzstrategien sparen Zeit und Mühe


Mit der richtigen Strategie sparen wir im Alltag viel Zeit. Es klingt einfach, ist aber effizient. Zuerst wird aufgeräumt, dann geputzt. Denn wenn nichts im Weg steht, geht das Putzen deutlich schneller. Der schöne Nebeneffekt ist: Die Wohnung ist danach nicht nur sauber, sondern auch gleichzeitig aufgeräumt. Eine wichtige goldene Regel im Haushalt lautet: Immer von oben nach unten putzen. So wird der Staub nicht wieder aufgewirbelt.

Böden richtig wischen

Clever putzen und Böden einmal in Woche wischen

Böden werden zuerst gesaugt, damit der grobe Schmutz, Haare etc. später nicht im Putzwasser landen. Hartböden wie Fliesen oder Holzdielen werden zunächst feucht und anschließend noch einmal trockengewischt.
Das funktioniert bei kleinen Flächen auch mit dem guten alten Schrubber und einem Aufnehmer. Praktischer sind aber auch hier neue Putzsysteme wie beispielsweise ein Schrubber mit Microfaserbezug, ein Wischmopp oder ein elektrischer Saugwischer.
Beim Wischen von Böden werden zunächst die Ränder geputzt. Anschließend werden die Böden in Achten gewischt. Beim hin und her Wischen wird der Dreck nur verteilt.

Wichtiger Tipp: Beim Putzen immer rückwärts arbeiten, den hinteren Teil des Raumes zuerst, den Bereich der Tür zuletzt.

Fensterputzen leicht gemacht

Fensterputzen leicht gemacht nützliche Tipps


Fenster werden am besten mit einem Lappen, heißem Wasser und etwas Spülmittel oder Allzweckreiniger und einem Mikrofasertuch sauber. Ein Fensterabzieher ist für größere Flächen hilfreich. Wichtig ist, zunächst die Rahmen zu säubern. Ist der Fensterrahmen stark verschmutzt, nimmt man am besten einen separaten Lappen.
Dann zügig mit reichlich Wasser die Scheiben gründlich vorreinigen. Mit dem Abzieher wird das überschüssige Wasser abgenommen. Mit einem Mikrofasertuch für Fenster können die Scheiben alternativ trocken gerieben werden.

Tipp: Glasreiniger sind nur etwas zum Entfernen von Fingerabdrücken und Flecken, zum Fensterputzen sind sie nicht geeignet.

Verkalkte Armaturen und Duschköpfe im Bad werden über Nacht wie neu

Badarmaturen Waschbecken und Fugen gründlich reinigen

Vor allem bei hartem Leitungswasser entstehen Sie schnell: Kalkflecken. Mit einem Essigreiniger lassen sie sich leicht entfernen. Stark verkalkte Armaturen und Duschköpfe werden mit einem genialen Trick ganz von alleine wieder sauber. Hierfür wird eine Mischung aus Essigessenz und Wasser im Verhältnis 1:5 in einen Luftballon gegeben. Der Luftballon wird dann über die Armatur oder den Duschkopf gestülpt. Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag nur mit klarem Wasser nachspülen – schon sieht alles aus wie neu!

Hartnäckiges Fett-Staubgemisch in der Küche entfernen

Küche richtig reinigen nützliche Tipps

Wer in der Küche nicht regelmäßig auf den Schränken oder dem Kühlschrank wischt, kennt den hartnäckigen Belag aus Staub und Fett. Für solche Fettbeläge kann ein guter Küchenreiniger oder Fettlöser verwendet werden. Es geht aber auch billiger und umweltfreundlicher mit flüssiger Gallseife. Die Gallseife wird einfach auf die betroffenen Flächen aufgetragen. Nach etwa 10 Minuten lässt sich der Belag mit einem feuchten Lappen ganz einfach abnehmen.

Möbel regelmäßig abstauben und Polstermöbel reinigen

Holzmöbel abstauben und pollieren Frühjahrsputz

Vor allem unbehandelte Holzmöbel sollten nicht nass gewischt werden. Möbel werden am besten einmal in der Woche abgestaubt. Das funktioniert mit einem Staubwedel oder einem weichen Mikrofasertuch sehr gut.
Extra Tipp: Bürstenaufsatz vom Staubsauger nutzen. Bei vielen Staubsaugern ist eine weiche Bürste zum Absaugen von Möbeln im Lieferumfang enthalten. Diese sollte auch genutzt werden. Mit der weichen Bürste lassen sich Möbel und andere Flächen zwischendurch ganz einfach absaugen.

Polstermöbel werden am besten mit der Polsterbürste des Staubsaugers abgesaugt. Das geht nicht nur einfach, sondern auch schnell.

Tipp zum Entfernen von Tierhaaren

Tierhaare von Möbeln entfernen nützliche Tipps

Die Haare unserer geliebten Haustiere können ganz schön Arbeit machen. Mit speziellen Tierhaarbürsten können Polstermöbel und Teppiche gereinigt werden. Eine einfache und effiziente Methode ist die Nutzung einer herkömmlichen Fusselrolle. Damit lassen sich Tierhaare von Sofas und Kissen ganz einfach entfernen.

Der Putzplan für den perfekten Haushalt

Putzplan für Haushalt Aufgaben für tag woche und monat

Wie oft sollte was geputzt werden?

Es gibt verschiedene Strategien, um die Hausarbeit zu erledigen. Der eine putzt lieber zwischendurch an einem Tag das Bad und am nächsten die Küche. Ein anderer hat vielleicht nur an einem Tag in der Woche Zeit und putzt dann die ganze Wohnung. Putzpläne und Putzregeln sind oft veraltet, da sie aus einer Zeit stammen, in der die Frau tagsüber zu Hause war, um den Haushalt zu führen. Es gibt trotzdem immer noch ein paar Tipps und Regeln, an die wir uns halten können und die auch in der heutigen Zeit noch alltagstauglich sind.
1.) Wischen Sie den Schmutz am besten immer gleich weg, wenn Sie ihn bemerken.
2.) Die Unterhaltsreinigung bezieht sich auf das Putzen von Räumen wie Küche, Bad oder Wohnzimmer oder bestimmter Tätigkeiten wie Fensterputzen, Staub wischen etc. Diese erfolgt am besten einmal in der Woche.
3.) Die Grundreinigung bezieht sich auf Tätigkeiten, für die wir im Alltag oft keine Zeit haben wie beispielsweise Schränke auswischen, den Fliesenspiegel im Bad schrubben oder die Vorhänge waschen. Diese Arbeiten erfolgen etwa zweimal im Jahr.

Haus putzen und reinigen Geschirr spülen

Darüber hinaus können folgende Empfehlungen zur Orientierung dienen:

Tägliche Arbeiten im Haushalt

  • Bettdecken aufschütteln und lüften
  • Spülmaschine beladen und ausräumen oder das schmutzige Geschirr per Hand spülen
  • Arbeitsplatte und Herd in der Küche nach jedem Gebrauch reinigen
  • Müll entsorgen
  • Schmutzige Kleidung in den Wäschekorb legen

Wöchentliche Arbeiten

  • Staub von Oberflächen im Haus abwischen
  • Böden wischen
  • Türklinken und Lichtknöpfe reinigen
  • Bad und WC-Bereich gründlich putzen

Monatliche Arbeiten

  • Fenster putzen (zweimal im Herbst, dreimal im Frühling und Sommer)
  • Kühlschrank leeren und gründlich reinigen
  • Spiegelflächen mit speziellem Reinigungsmittel wischen
  • Küchengeräte wischen und bei Bedarf die Wasch- und die Spülmaschine entkalken

Mehrmals im Jahr

  • Duschvorhang waschen und lüften
  • Backofen mit Backofenreiniger reinigen
  • Holzmöbel lackieren oder mit speziellem Pflegemittel imprägnieren

Einmal im Jahr

  • Vorhänge und Rollos waschen
  • Vorratsschrank und Kleiderschrank ausmisten und von innen wischen
  • Teppiche reinigen
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig