Schleim im Hals lösen – Die Ursachen erkennen und wirksame Hausmittel zur Linderung der Symptome verwenden

Von Charlie Meier

Um Schleim im Hals lösen zu können, sind einige wichtige Faktoren bei der Erkennung und Behandlung der Symptome zu beachten. Bei einer Überproduktion im Körper kommt es nämlich oft zum Aushusten der klebrigen und zähen Substanz. Dies kann frustrierend sein und sich ein wenig ekelhaft anfühlen. Der Schleim ist jedoch tatsächlich lebenswichtig und sorgt für als Immunreaktion des Körpers für die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Hier sind einige nützliche Informationen und Gesundheitstipps, die Ihnen helfen können, mit so einem Problem besser auseinandersetzen zu können.

Was Sie wissen sollten, bevor Sie den Schleim im Hals lösen

grippeviren im herbst oder bakterielle infektionen können entzündungen im rachen bewirken

Die Substanz, die den Rachen bedeckt, enthält Antikörper und Enzyme, die Sie vor schädlichen und krankheitserregenden Organismen oder Partikeln schützen. Das ständige Abhusten von Schleim, was normalerweise ein unangenehmer Prozess ist, soll jedoch ein Zeichen dafür sein, dass der Körper heilt. Wenn Sie nun eine übermäßige Schleimproduktion behindert, gibt es zum Glück wirksame Behandlungsmöglichkeiten, die von Hausmitteln bis zu geeigneten Medikamenten reichen.

erkennung von symptomen ermöglicht behandlung und kann schleim im hals lösen

Den Grund zu verstehen, warum Ihr Körper zu viel Schleim in Ihrem Hals produziert, kann ebenfalls helfen, die richtige Behandlung zu bestimmen. In einigen Fällen können Hausmittel wirksam sein, aber bei schwereren Gesundheitszuständen, in denen Schleim im Hals durch eine Grunderkrankung verursacht wird, können sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Medikamente erforderlich sein. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, die Ursachen zu erkennen und zu wissen, was Schleim ist.

Was ist Schleim und warum produziert ihn der Körper?

sich warm kleiden und die körpertemperatur bei grippe oder erkältung aufrechterhalten

Wenn Sie Schleim aus Ihrem Hals husten oder ausspucken, kann dieser grün, gelb, beige, durchsichtig, rot oder sogar schwarz sein. Die Farbe, Menge und Textur des Schleims kann Ihnen helfen festzustellen, was mit Ihnen nicht in Ordnung ist und wie Ihr Körper Fortschritte bei der Bekämpfung einer Krankheit macht. Darüber hinaus wird Schleim durch Membranen in der Nase und den Nebenhöhlen erzeugt.

Wie bereits erwähnt, sind darin Antikörper und Enzyme enthalten, die verhindern, dass schädliche Bakterien, Viren und Allergene in den Körper gelangen und sich ausbreiten. Betrachten Sie ihn also als eine Verteidigungslinie, oder eine Barriere zwischen Ihrem Körper und einem schädlichen Antigen. Er kleidet auch Mund, Nase, Hals und Lunge aus. Schleim wird jedoch auch in anderen Teilen des Körpers produziert, einschließlich Gebärmutterhalses, Verdauungssystems und Harnwege.

Welche Faktoren eine übermäßige Schleimproduktion bewirken

bei fieber hühnersuppe essen und symptome wie schleim im hals lösen hausmittel


Häufige Symptome, die mit der Schleimproduktion einhergehen, sind Verstopfung der Brust, Husten, verstopfte Nase, Unruhe und Schlafstörungen, laufende Nase, Schmerzen in den Nebenhöhlen und Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Keuchhusten. Eine Überproduktion von Schleim kann durch eine Vielzahl von Krankheiten vorkommen, darunter bakterielle Infektionen, Virusinfektionen, Allergien und Lungenerkrankungen. Hier sind einige der häufigsten Faktoren, die diesen Prozess bewirken könnten:

  • Säurereflux tritt auf, wenn Säure aus dem Magen in die Speiseröhre gelangt und sich hinten in dem Rachen festsetzt. Ein Säurereflux reizt den Rachen und verursacht eine übermäßige Schleimproduktion dort und in den Nasengängen. Dies führt dementsprechend zu einem Postnasal-Drip-Syndrom, da die Speiseröhre versucht, die Säure auszuscheiden.
  • Allergien können juckende Augen, Niesen, Keuchen, Verstopfung, Engegefühl in der Brust, laufende Nase und Husten verursachen. Wenn Sie eine allergische Reaktion auf ein Lebensmittel oder etwas in der Umgebung wie Staub, Pollen oder Hautschuppen haben, läuft Ihr Immunsystem auf Hochtouren, um Schleim zu produzieren. Dieser hilft, den Reizstoff auszustoßen.
  • Bei Asthma treten ebenfalls Kurzatmigkeit, Schmerzen in der Brust, Engegefühl und schleimiger Husten auf. Wenn dieser mit kleinen Mengen klaren Schleims nass ist, ist dies ein Zeichen dafür, dass sich Ihre Atemwege entzündet haben. Regelmäßig zäher Schleim auszuhusten, könnte jedoch auf eine bakterielle Infektion, die ärztliche Hilfe erfordert, hindeuten.
  • Bakterielle und virale Infektionen wie Grippe, Bronchitis und Lungenentzündung können ebenfalls dazu führen, dass Ihre Atemwege zusätzlichen Schleim produzieren. Husten oder Ausblasen von rotem Schleim aus der Nase ist ein Zeichen dafür, dass Blut darin ist.
  • Eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist ein weit gefasster Begriff für eine Vielzahl von Lungenerkrankungen, die auch das Atmen durch Schleim erschweren können.
  • Bei dehydriertem Körper kann sich der Schleim verdicken und winzige Härchen, sogenannte Zilien, die viele innere Organe auskleiden, bilden, die sich schwer abhusten lassen.

Welche Methoden und Hausmittel Schleim im Hals lösen können

junge frau trinkt warmen tee bei einer erkältung zur linderung der symptome

Es gibt eine Reihe wirksamer Hausmittel, die solche Symptome lindern können, wenn Sie zu viel Schleim im Hals produzieren. Darüber hinaus lassen sich einige Methoden gleichzeitig mit rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten verwenden, um die zugrunde liegende Ursache zu behandeln.

naturprodukte wie honig und kurkuma können mit als hausmittel in warmen getränken schleim im hals lösen


  • Hühnersuppe kann gegen Entzündungen wirken, die mit verstopften Nebenhöhlen und Erkältungen einhergehen. Die Brühe kann die Migration von Neutrophilen verhindern, was zu einer entzündungshemmenden Reaktion und damit zu einer Verringerung der Schleimproduktion führt.
  • Ausreichende Flüssigkeiten wie Wasser, verdünnte Säfte, entkoffeinierte Tees, Suppen und Zitronenwasser können Ihren Körper hydratisieren und derartigen Schleim im Hals lösen.
  • Das Gurgeln mit warmem Salzwasser kann ebenfalls helfen, den Schleim in Ihrem Rachen aufzulösen und Halsschmerzen zu lindern.
  • Sie sollten jedoch den Verzehr von Milchprodukten vermeiden. Bei der Bekämpfung von Schleim aufgrund einer Krankheit kann eine hohe Aufnahme von Molkereiprodukten zu einer erhöhten Schleimproduktion und einer Verdickung des Schleims führen.
  • Zitrone, Ingwer und Knoblauch sind als heilende Lebensmittel in Getränken bei der Behandlung von Erkältungen, Husten und übermäßigem Schleim bekanntermaßen ebenso wirksam.
  • Die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur kann Ihnen auch helfen, schleimproduzierende Krankheiten abzuwehren. Sie können dies tun, indem Sie warme Flüssigkeiten trinken, heiß duschen, sich in Decken wickeln oder sich in Schichten kleiden.
  • Ein Luftbefeuchter mit Dampf kann ebenfalls helfen, der Luft Feuchtigkeit zuzuführen und somit den Schleim im Hals lösen. Ein Luftbefeuchter mit Luftreiniger kann die Luft von Reizstoffen befreien, die eine übermäßige Schleimproduktion verursachen können.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

aushusten von blut deutet auf ernsthafte lungenerkrankung oder infektion hin

Wenn Hausmittel und Medikamente sich nicht als wirksam erweisen, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. In einigen Fällen kann eine übermäßige Schleimproduktion durch einen ernsthaften zugrunde liegenden Gesundheitszustand verursacht werden, der ärztlicher Behandlung bedarf. Wenden Sie sich sofort an einen Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben:

  • Husten, der zwei Wochen oder länger anhält
  • Husten mit Blut
  • Übel riechender oder bluthaltiger Schleim
  • Konstantes Fieber von 38˚C oder höher
  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
  • Ein allgemeines Krankheitsgefühl, das sich im ganzen Körper ausbreitet

Darüber hinaus ist der überschüssige Schleim im Hals manchmal die Art und Weise, wie Ihr Körper Sie warnt, dass er eine virale oder bakterielle Infektion bekämpft. Dies kann eine körperliche Untersuchung durch einen Arzt und verschreibungspflichtige Medikamente erfordern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig