Natürliche Schmerzmittel statt Medikamente – Bewehrte Praktiken und Naturprodukte zur Schmerzlinderung

Von Charlie Meier

Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass einige natürliche Schmerzmittel eine wirksame und gesündere Alternative zu Arzneimitteln sein können. Viele kostengünstige Naturprodukte und gängige Methoden haben sich bereits als effektiv gegen chronische Schmerzen erwiesen. Darüber hinaus bieten manche davon die Möglichkeit, Nebenwirkungen durch eine Vielzahl von Medikamenten zu verhindern, während die Symptome dadurch abklingen. Bevor Sie also zu Pillen greifen, können Sie die folgenden Alternativen in Betracht ziehen.

Potenzielle natürliche Schmerzmittel bei verschiedenen Beschwerden einsetzen

wie sich natürliche schmerzmittel statt medikamente auf den körper auswirken

Wenn Menschen leichte Kopfschmerzen, Muskelverspannungen oder andere Arten von schmerzhaften Beschwerden verspüren, schlucken sie oft rezeptfreien Medikamenten wie zum Beispiel Ibuprofen, Paracetamol oder Aspirin. Die regelmäßige Anwendung dieser Arzneimittel kann jedoch zu langfristigen Nebenwirkungen wie Darmschäden, Leberversagen und mehr führen. Anstatt also direkt danach zu greifen, könnten Sie einige alternative Methoden zur natürlichen Schmerzlinderung ausprobieren.

Endorphin mit Training oder Yoga freisetzen

sportliche aktivitäten und yoga als natürliche schmerzmittel setzen endorphin frei

Endorphine sind ein Beispiel für natürliche Schmerzmittel, die der Körper selbst produziert. Sie wirken, indem sie an die Opioidrezeptoren im Gehirn binden, um die Schmerzwahrnehmung zu blockieren. Die Anregung einer erhöhten Produktion dieser natürlichen Hormone kann erheblich dazu beitragen, Schmerzen zu lindern und tiefe Gefühle von Vergnügen und Zufriedenheit zu erzeugen. In solchen Fällen helfen auch Yogaübungen, die Hormone im Körper auszubalancieren. Auch wenn jede sportliche Aktivität, die das Blut über einen längeren Zeitraum in Wallung bringt, Endorphine freisetzt, sollten Sie trotzdem einen Arzt fragen, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen.

Ätherische Öle zur Schmerzlinderung verwenden

potenzielle wirkung von lavendelöl oder pfefferminzöl bei schmerzhaften zuständen

Halten Sie ätherische Öle bei Schmerzen bereit. Reiben Sie zum Beispiel Kamille, Lavendel oder Salbei in Schläfen, Brust oder schmerzende Gelenke, um die Muskeln zu entspannen und den Geist zu beruhigen. Aromatherapie lindert vor allem Stress, der oft die Hauptursache für Schmerzen ist. Darüber hinaus schätzen viele Kulturen die ätherischen Öle seit langem wegen ihrer schmerzlindernden Wirkung.

ätherische öle in flüssigkeit verdünnen und gegen schmerzen inhalieren


Es gibt viele Möglichkeiten, davon zu profitieren. Manche Menschen inhalieren sie, während andere mehrere Tropfen in ihr Massageöl geben und es als Teil einer therapeutischen Massage genießen. In Kombination mit traditionellen Behandlungstherapien können diese Naturprodukte eine analgetische Wirkung haben. Dazu zählen Pfefferminzöl, Rosmarinöl und Lavendelöl. Bevor Sie sich jedoch für ein ätherisches Öl entscheiden, lesen Sie das Etikett für die beabsichtigte Verwendung, um das Risiko von Komplikationen wie toxischen oder allergischen Reaktionen zu verringern.

Omega-3-Fettsäuren und Probiotika als natürliche Schmerzmittel einsetzen

an omega 3 fettsäuren reiche lebensmittel wie fetter fisch und ergänzungen als kapsel einnehmen

Gesunde Fette wirken ebenfalls entzündungshemmend. Das Essen von derartigen Lebensmitteln mit hohem Gehalt an Omega-3-Fetten kann bei Gelenkschmerzen und Steifheit, Rückenschmerzen und Menstruationsbeschwerden helfen. Experten empfehlen dazu fetten Fisch, Rapsöl, Rosenkohl, Spinat und Eier, sowie eventuell Nahrungsergänzungsmittel mit zugesetzten Omega-3-Fettsäuren. Sie können mit Erlaubnis Ihres Arztes beispielsweise bis zu 3 Gramm Fischöl pro Tag als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

ein mangel an probiotika und gesunden darmbakterien kann bauchschmerzen verursachen


Probiotika sind eine weitere Unterstützung gegen schmerzhafte Zustände. Diese Bakterien leben im Darm und helfen, den Körper gesund zu halten, indem sie Entzündungen lindern. Darüber hinaus kann die Aufnahme von probiotischen Nahrungsmitteln oder Ergänzungen auch beim Reizdarmsyndrom helfen, insbesondere bei Bauchschmerzen und Blähungen. Probieren Sie Lebensmittel mit hohem Probiotikagehalt wie Joghurt, wobei Sie auf dem Etikett auf „lebende aktive Kulturen“ achten, oder Kimchi, Kefir und Sauerkraut. Sie können auch ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Ayurvedische Medizin mit Weihrauchpflanzen ausprobieren

harz und extrakt aus weihrauchbaum als natürliche schmerzmittel in ayurvedischer medizin

Die sogenannte Boswellia ist allgemein als indischer Weihrauch bekannt und enthält aktive Komponenten wie Harz, die Entzündungen und Schmerzen lindern können. Der Extrakt der Pflanze lässt sich dementsprechend als Ergänzung sowie topisch verwenden. Die ayurvedische Medizin verarbeitet das Harz von Weihrauchbäumen zu Tinkturen, Tabletten oder zu topischen Arzneimitteln. Der Wirkstoff soll gegen Schmerzen bei Asthma, Arthritis, Kolitis, Gehirnschwellung, oder Hautschäden durch Strahlentherapie helfen. Darüber hinaus können Sie Boswellia in Form von Kapseln oder Tabletten als natürliches Schmerzmittel einnehmen.

Potenzielle Wirkung von weißer Weidenrinde gegen Schmerzen

weiße weidenrinde als extrakt und natürliches schmerzmittel bei rückenschmerzen

Das ursprüngliche Aspirin, weiße Weidenrinde, enthält Salicin, das sich im Magen in Salicylsäure umwandelt. Dies ist nämlich der Hauptbestandteil des chemisch hergestellten Arzneimittels. Die synthetische Version kann jedoch den Magen reizen, aber als natürlicher Extrakt wirkt die Rinde der Silberweide ganz effektiv bei der Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber. Die empfohlene Dosis beträgt 1 bis 2 Tropfen täglich als Tinktur.

Kurkuma oder Ingwer bei Rücken- und Gelenkbeschwerden

kurkumawurzel und als gewürz als natürliche schmerzmittel verwenden

Dieses unverwechselbare Curry-Gewürz besitzt entzündungshemmende und krebshemmende Eigenschaften. Darüber hinaus verbessert der darin enthaltene Curcumin auch die Durchblutung und verhindert die Blutgerinnung. Der Wirkstoff Curcumin in Kurkuma kann zudem noch dazu beitragen, dass der Spiegel zweier Enzyme im Körper, die Entzündungen verursachen, gesenkt wird. Sie können mit diesem dunkelgelben Gewürz entweder kochen oder Tee daraus machen. Kurkuma ist eine Wurzel, die zur Familie der Ingwer gehört. Es lässt sich zum Beispiel auch in Kapselform einnehmen und hilft gegen Gelenk- und Rückenschmerzen.

nahrungsergänzungsmittel mit kurkuma und ingwer zur schmerzlinderung einnehmen

Der starke entzündungshemmende Ingwer ist wirksamer als Medikamente wie Ibuprofen zur Schmerzlinderung. Es blockiert die Bildung von entzündlichen Verbindungen. Ingwer blockiert dementsprechend Prostaglandine und Leukotriene und hat auch antioxidative Wirkungen, die bestehende Entzündungen und Übersäuerung der Flüssigkeit in den Gelenken abbauen.

Chilischoten mit Capsaicin als natürliche Schmerzmittel verwenden

rote chilischoten als quelle für capsaicin und natürliche schmerzmittel täglich verzehren

Dieses topische Heilmittel, das aus Chilischoten gewonnen wird, reduziert Nerven-, Muskel- und Gelenkschmerzen, indem es die als Substanz P bekannte Chemikalie daran hindert, Schmerzsignale an das Gehirn zu übertragen. Erhältlich als Gel oder Creme kann es drei- bis viermal täglich aufgetragen werden. Capsaicin, das Chilischoten ihren feurigen Kick verleiht, kann solche Schmerzen eine Zeit lang lindern. Wenden Sie es wie beschrieben an, aber hören Sie mit der Behandlung auf, wenn es Ihre Haut reizt. Darüber hinaus kann eine Hautcreme mit 0,025 % – 0,075 % Capsaicin auch bei Rückenschmerzen helfen. Tragen Sie diese direkt auf die schmerzende Stelle auf. In Form von Nahrungsergänzungsmitteln kann der Wirkstoff auch bei Durchfall und Bauchkrämpfen helfen.

Natürliches Magnesium aus Bittersalz gegen Schmerzen

lavendelöl und bittersalz als natürliche quelle für magnesium zur schmerzlinderung einsetzen

Sie wissen vielleicht bereits, dass magnesiumreiches Bittersalz ein natürliches Schmerzmittel gegen Knochen- und Gelenkschmerzen sowie Muskelkater ist. Es ist insbesondere ein wirksames Mittel gegen Schmerzen am Fersensporn. Bittersalz kann jedoch auch dann nützlich sein, wenn Sie mit einem schmerzhaften Splitter oder sogar Schmerzen nach der Geburt zu tun haben. Das Einweichen eines von einem Splitter betroffenen Bereichs in warmem Wasser und Bittersalz hilft, den Splitter schmerzlos herauszuziehen. Ein Sitzbad mit Bittersalz kann zudem noch helfen, Magnesium zu erhöhen und Entzündungen zu unterdrücken. Magnesiumpräparate können auch helfen, die Schmerzen bei Migräne, Muskelkrämpfen und Fibromyalgie zu lindern. Starker Alkoholkonsum senkt zum Beispiel den Magnesiumspiegel, und Lebensmittel mit dem höchsten Magnesiumgehalt sind Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne.

Den Schmerzbereich mit Eis behandeln

knieschmerz mit eisbeutel lindern und ohne arzeneimittel abklingen lassen

Die Verwendung von Eis und/oder einer kalten Gelpackung auf der schmerzenden Stelle kann helfen, Entzündungen und taube Schmerzen zu reduzieren, indem sie Ihre Nervenimpulse verlangsamen. Beschränken Sie die Eistherapie im Allgemeinen auf 15 oder 20 Minuten, mit einer Pause von mindestens 2 Stunden zwischen den Anwendungen. Halten Sie ein Tuch als Schicht zwischen dem Eis und Ihrer Haut, um das Risiko von Hautschäden zu verringern. Diese Tipps zur natürlichen Schmerzlinderung sind als Ideen gedacht, die Sie auf Ihrem persönlichen Weg zur Behandlung chronischer Schmerzen berücksichtigen können. Wenn sich Ihre Schmerzen verschlimmern oder Ihre Fähigkeit zur Ausführung alltäglicher Aufgaben beeinträchtigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über medizinische Behandlungsmöglichkeiten.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig