Lebensmittel Mythen – 20 Behauptungen und ob sie stimmen

Lebensmittel-Mythen-Behauptungen-Fragezeichen-Bild


Es gibt so einige Behauptungen über bestimmte Lebensmittel, von denen man sich nicht so sicher ist, ob sie nun stimmen oder nicht. Bestimmt fallen Ihnen im Moment sogar ein paar ein. Wir haben in diesem Artikel 20 Beispiele für Lebensmittel Mythen aufgelistet, die entweder falsch sind oder zumindest nur zum Teil stimmen.

Lebensmittel Mythen  – 1. Spaghetti machen dick

Spaghetti-mit-Gemüse-Olivenöl-Portion-Lebensmittel-Mythos

Falsch! Wenn Sie abnehmen möchten, ist es nicht nötig die Spaghetti aus Ihrem Speiseplan zu verbannen. Das, was nämlich eigentlich dick macht, sind die Soßen, mit denen wir die Spaghetti servieren. Sie glauben es immer noch nicht? Was sagen Sie dann dazu: Eine Portion Spaghetti aus 60 g enthält nur 220 Kalorien. Im Vergleich dazu besitzt eine Portion Pommes Frites ganze 360. Vermeiden Sie also lediglich die Soßen und genießen Sie Ihre geliebten Spaghetti mit Gemüse und Olivenöl.

2. Die Margarine macht nicht so schnell dick wie die Butter

Margarine-oder-Butter-gesünder-Lebensmittel-Mythen-der-Diäten

Auch dieser Lebensmittel Mythos stimmt nicht. Es ist sogar so, dass es in Bezug auf die Kalorien so gut wie keinen Unterschied gibt. 100 g Butter enthält nämlich 750 Kalorien, während die gleiche Menge Margarine 745 Kalorien zählt. Im Prinzip ist die Butter die bessere Wahl, da sie wertvolle Fettsäuren besitzt, die gut für das Herz sind.

3. Lebensmittel Mythos – Zwieback hilft bei der Diät und man nimmt schneller ab

Zwieback-als-frühstück-gesunde-diät-abnehmen-mythen

Wieder falsch! Wählen Sie stattdessen lieber Roggenbrot. Es enthält nämlich viel weniger Kalorien (210 in 100 g) als Zwieback. Der Anteil an Kalorien in 100 g Zwieback ist 318.

4. Leichtes Essen macht schlank

mythen-der-diäten-Abnehmetipps-Leichtes-Essen-macht-schlank


An sich stimmt dieser Lebensmittel Mythos. Nur leider machen wir meistens bei der Zubereitung Fehler, indem wir dafür Fette und Zucker verwenden. In diesem Fall ist doch um einiges besser lieber etwas vollwertiges zu sich zu nehmen.

5. Lebensmittel mit wenig Fetten machen länger satt

Mythen-für-Lebensmittel-Fetten-Gehalt-macht-länger-satt


Stimmt nicht. Der Lebensmittel Mythos hierbei ist, dass der Fettgehalt eine Rolle spielt. Eigentlich hängt es nämlich von den Kohlenhydraten ab, ob und wie lange wir uns satt fühlen. Aus diesem Grund fühlen wir uns auch durch Brot, Kartoffeln oder Nudeln so gesättigt.

6. Rohe Lebensmittel sind gesünder als gekochte

Lebensmittel-mit-wenig-Fetten-Sättigungsgefühl-Roh-gesünder-als-gekochte

Lebensmittel Mythen wie diesen triffen nur zum Teil zu. Es gibt nämlich auch Gemüse, das im rohen Zustand Toxine enthält. Diese werden erst dann für den Menschen ungefährlich, wenn das Gemüse thermisch zubereitet wird. Zu solchem Gemüse gehören, zum Beispiel, die Aubergine und Bohnen.

7. Salz erhöht den Druck in den Arterien

Salz-sein-Effekt-auf-den-Druck-in-den-Arterien

In Bezug auf diesen Lebensmittel Mythos sind sich die Wissenschaftler inzwischen gar nicht mehr so sicher. Es stimmt zwar, dass größere Mengen an Salz schädlich sind, aber genauso sollte es nicht ganz und gar in unserem Organismus fehlen. Das kann nämlich laut Untersuchungen dazu führen, dass Herzerkrankungen entstehen. Es führt zum bösen Cholesterin. Dieses sogenannte LDL-Cholesterin ruft Infarkte und Schlaganfälle hervor.

8. Die weiße Schokolade besteht aus mehr Milch

diäten-abnehmen-mythen-weiße-schokolade-milchschokolade

Ein völlig falscher Lebensmittel Mythos. Der weißen Schokolade fehlt lediglich der Kakao und deshalb ist sie weiß. Die Farbe der Schokolade hat also rein gar nichts mit der Menge an Milch zu tun.

9. Man nimmt zu, wenn man abends vor dem Schalfengehen isst

abends-vor-dem-Schalfen-essen-gehen-zunehmen-mythos

Das ist ebenso ein Lebensmittel Mythos, der nicht stimmt. Ob Sie zunehmen, hängt ganz davon ab, was Sie tagsüber essen und in welchen Mengen, also wieviel Kalorien und Fette darin enthalten sind und nicht etwas die Tageszeit. Ebenso wichtig ist natürlich auch, wie häufig Sie sich sportlich betätigen.

10. Lebensmittel Mythen – Scharfes Essen ist schädlich für den Magen

Lebensmittel-Mythos-scharfes-Essen-schädlich-für-den-Magen

Hier ist genau das Gegenteil von diesem Lebensmittel Mythos richtig. Scharfe Gewürze stimulieren nämlich nicht nur die Galle und Leber besser zu arbeiten. Sie töten außerdem krankheitserregende Bakterien im Magen ab. Lebensmittel, beziehungsweise, Gewürze, die diesen Effekt haben, sind Chili, Curry, Pfeffer, Senf und Meerrettich.

11. Lebensmittel Mythos – Spinat enthält viel Eisen

Lebensmittel-Spinat-Blätter-Eisen-grünes-blattgemüse-diät

Jein. Mehr Eisen enthält trockener Spinat. Dort sind in 100 g ca. 35 mg Eisen enthalten. Bei frischem Spinat sind es allerdings nur 3,5 mg. Es kommt also ganz darauf an.

12. Eier erhöhen den Cholesterinspiegel

gekochte-Eier-Scheiben-Cholesterinspiegel-Einfluss-nützliche-Info

Dieser Lebensmittel Mythos stimmt keinesfalls! Solange Sie einen gesunden Stoffwechsel haben, kann Sie nichts daran hindern täglich ein Ei zu sich zu nehmen. Es stimmt zwar, dass Eier viel Cholesterin enthalten, in einem Ei sind das ganze 200 mg. Doch diese Art des Cholesterins gelangt nicht direkt in das Blut. Sie sind also nicht schädlich.

13. Lebensmittel Mythos – Schweinefleisch ist ungesünder als Geflügefleisch

Lebensmittel-Mythen-Schweinefleisch-ungesünder-als-Geflügefleisch

Ja und nein. Es kommt nämlich ganz darauf an, was Sie vom Geflügel essen. Das Geflügelfleisch mit der Haut enthält viel mehr Fett (17, 5 %) als Schweinefilet (2%). Die Nehauptung trifft aber zu, wenn Sie vom Geflügelfleisch nur das weiße Fleisch essen. Es hat nämlich einen Fettanteil von nur einem Prozent.

14. Grillen ist gesünder

Fleisch-Rippen-gegrillt-Lebensmittel-Behauptungen-falsch

Falsch! Das ist ein Lebensmittel Mythos, was auf folgende Weise erklärt werden kann. Beim Grillen tropft das Fett auf die Kohle. Dabei entsteht ein Rauch aus krebserregenden Stoffen, der sich auf dem Fleisch absetzt. Wählen Sie stattdessen eine andere Variante. Sie können das Fleisch nämlich auch in Alu-Folie einwickeln und darin auf dem Grill grillen.

15. Äpfel müssen geschält werden

obst-gemüse-verzehren-ob-Äpfel-geschält-werden-müssen

Genau das Gegenteil ist bei diesen Lebensmittel Mythen der Fall. Falls Sie Äpfel zu sich nehmen, um Ihrem Körper etwas Gutes zu tun, sollten Sie sie nicht schälen. Die gesunden Vitamine befinden sich nämlich in der Schale oder direkt darunter. Wenn Sie den Apfel also schälen, gehen diese verloren.

16. Braune Eier sind gesünder als weiße

Farbe-der-Eierschale-beeinflusst-durch-die-Rasse-des-Huhns

Das die Farbe der Eierschale von Bedeutung ist, ist ein weit verbreitetes Gerücht und ein Lebensmittel Mythos! Was nämlich die Farbe der Eier beeinflusst, ist die Rasse des Huhns. Qualität und Geschmack allerdings werden von der Nahrung, mit der die Hühner gefüttert werden, beeinflusst.

17. Lebensmittel Mythos – Bier macht dick

Bier-macht-dick-Mann-mit-Bierbauch-Lebensmittel-Mythos

Solange man es mit dem Bier nicht übertreibt, führt es auch nicht zur Gewichtszunahme. Es handelt sich also wieder um einen Lebensmittel Mythos. Ein halber Liter enthält nämlich gerade mal 105 Kalorien. Das, was meistens dazu führt, dass man zunimmt, sind all die Leckereien, die man dazu isst, wie Chips, gesalzene Erdnüsse u.s.w.

18. Kaffee dient als Gegenwirkung zum Alkohol

Kaffee-Gegenwirkung-zum-Alkohol-Lebensmittel-Behauptungen

Wer diesen Lebensmittel Mythos glaubt, liegt sehr falsch und die Folgen können gefährlich sein. Der Kaffee hat nämlich genau die entgegengesetzte Wirkung. Nehmen Sie ihn nach dem Alkoholkonsum zu sich, sorgt er lediglich dafür, dass der Alkohol schneller ins Blut gelangt.

19. Lebensmittel Mythos – Das perfekte Frühstück besteht aus Müsli

Müsli-gesunder-Frühstück-mit-Obst-Lebensmittel-Mythos-Diäten

Das stimmt nicht immer. Das gekaufte, fertige Müsli enthält meisten Zucker und auch viele Fette. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, stellen Sie sich dieses Frühstück am besten selber zusammen. Verwenden Sie dazu Müsli, Walnüsse und Rosinen. Falls Sie nicht ohne den süßen Geschmack auskommen, können Sie sehr gern auch getrocknete Früchte dazugeben. Mit einem solchen, selbstgemischtem Müsli erhöhen Sie auch den Energiewert.

20. Frisches Gemüse ist gesünder als eingefrorenes

Ernährung-Mythos-Frisches-Gemüse-gesünder-als-eingefrorenes

Auch das ist ein der Lebensmittel Mythen, die nur teilweise stimmen. Am besten ist es, wenn Sie frisches Gemüse zu sich nehmen, aber nur, wenn Sie es auch in kurzer Zeit verbrauchen. Bleibt es nämlich mehrere Tage im Kühlschrank, gehen die gesunden Nährstoffe bei vielen Gemüsesorten verloren. Ein Beispiel dafür ist der Spinat. In diesem Fall ist es also besser, wenn Sie eingefrorenes Gemüse kaufen. In dieser Form können die Vitamine und Mineralien besser gespeichert werden.



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 95703 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 365000 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!