Ist Joghurt gut zum Abnehmen? Mit der Joghurt-Diät Fett verbrennen und gesund bleiben

Von Katharina Müller

Menschen haben früh entdeckt, dass fermentierte Milch länger haltbar als frische ist. Darum gehören Sauermilchprodukte zu den ältesten Milcherzeugnissen überhaupt. Wann und von wem der Joghurt zum ersten Mal hergestellt wurde, ist bis heute unklar. Noch im 7. Jahrhundert haben die Protobulgaren aber eine dem Joghurt vergleichbare fermentierte Schafsmilch hergestellt. In den alten Zeiten wurde diese Form des Joghurts beliebt, heute ist es noch genau so. Joghurt ist wegen seiner spezifischen Eigenschaften bekannt, deswegen ist er zum Diät-Trend geworden. Wir betrachten den Joghurt als Hilfsmittel beim Abnehmen aus heutiger Sicht und versuchen Ihnen im folgenden Artikel eine klare Antwort auf die Frage zu geben: Ist Joghurt gut zum Abnehmen?

Warum ist Joghurt gesund?

Gesundes Frühstück mit Erdbeeren und Joghurt im Glas

Der Joghurt enthält viele wichtige Nährstoffe, die förderlich für die Gesundheit sein können:

  • Eiweiß: unterstützt die Knochenbildung und hilft beim Muskelaufbau.
  • Milchsäurebakterien (bekannt auch als probiotische Bakterien oder Probiotika): zur Verbesserung der Darmgesundheit – dadurch wird die Nahrung richtig verarbeitet und das Immunsystem gefördert.
  • Kalzium: gut für Zähne und wichtig für Knochenstoffwechsel sowie für Muskeln und Nerven.
  • Magnesium: essenziell für Herz, Muskeln und Nerven. Wenn man Joghurt regelmäßig konsumiert, wirkt das positiv auf Blutdruck- und Cholesterinwerte und sie bleiben normal.

Neben diesen hochwertigen Nährstoffen liefert Joghurt auch Vitamin A und Vitamin D.

Abnehmen mit Joghurt: ein unaufhörlicher und leckerer Diät-Trend

Abnehmen und gesund leben

Im Internet sind zahlreiche Joghurt-Diät-Ideen zu finden. Der Konsum von diesem Milchprodukt ist eine wunderbare Möglichkeit, fit und gesund zu bleiben. Der Joghurt hilft beim Abnehmen, weil er das Schmelzen von Fettpolstern positiv beeinflusst. Wie bereits erwähnt, ist er reich an Eiweiß. Der hohe Proteingehalt ist behilflich bei der Fettverbrennung, weil der Körper besonders viel Energie braucht, um Proteine abbauen zu können. Deswegen ist der Joghurt ein echter Schlankmacher. Er hilft uns enorm bei der Gewichtsreduktion und reduziert den Body Mass Index (BMI). Die geringe Kalorienanzahl von Joghurt ist ein weiterer Grund, warum die Joghurt-Diät eine gute Wahl zum Abnehmen ist. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen berichten in einigen Studien über die Joghurt-Diät, dass das Gewicht der Probanden und Probandinnen tatsächlich sank. Je länger man eine Joghurt-Diät  durchhält, zum Beispiel länger als acht Wochen, desto höher ist die Abnahme. Laut Studien führt Joghurt als Teil einer Diät zu bis zu 80 Prozent mehr Fettverlust.

Darauf sollten Sie bei der Trend-Diät achten

Gesund Abnehmen mit Früchten und Joghurt

Falls Sie dem Trend folgen möchten und das Milchprodukt in Ihre Diät aufnehmen wollen, sollten Sie ein paar wichtige Informationen beachten. Ihre Nieren leisten sehr viel Arbeit während der Diät. Deswegen müssen Sie in dieser Zeit auch ausreichend Flüssigkeiten zu sich nehmen. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, damit Ihr Stoffwechsel reibungslos funktionieren kann. Der pH-Wert im Blut muss ausgeglichen werden.

Bei dieser Diät, wie auch bei vielen anderen, bestehen einige Risiken. Die Kalorienaufnahme nach dem Gewichtsverlust sollten Sie weiterhin niedriger halten, sonst könnte es zu einem Jo-Jo-Effekt kommen. Ein Tipp zu diesem Problem: an einigen Tagen in der Woche ersetzen Sie Ihre normale Mahlzeit durch Joghurt.

Welcher Joghurt zum Abnehmen? Tipps zur richtigen Wahl

Joghurt als beliebter Diät-Trend


Die nächste Frage, die sehr wichtig in diesem Thema ist: Welcher ist der bessere Joghurt zum Abnehmen? Es gibt viele Arten von Joghurt auf dem Markt. Meist kauft man einen einfachen Joghurt, der nicht aromatisiert und fettfrei ist. Der Naturjoghurt ist eine gesunde Wahl, weil er reich an Eiweiß und anderen Nährstoffen ist.

Der griechische Joghurt spielt auch eine besondere Rolle beim Abnehmen. Er hat doppelt so viel Eiweiß wie normaler Joghurt und ist ärmer an Kohlenhydraten, was besser zu einer Gewichtskontrolle passt. Ihr Sättigungsgefühl wird dadurch längere Zeit anhalten und Sie brauchen sich keine Gedanken darüber machen, dass Sie Hunger haben. Mit den Portionen vom griechischen Joghurt sollten Sie aufpassen, weil er nicht gerade fettarm ist. Er enthält 10 Prozent Fett.

Joghurt ist gut für Ihren Körper

Fruchtjoghurts sind nicht zu empfehlen, da sie reich an zugesetztem Zucker sind. Wenn Sie unbedingt einen kaufen wollen, sollte er möglichst wenig Kalorien und Zucker enthalten.

Diejenigen von Ihnen, die an einer Laktose-Intoleranz leiden, haben auch die gute Chance eine Joghurt-Diät durchzuhalten und abzunehmen. Denn es gibt heutzutage überall in den Geschäften laktosefreie Joghurts, wie zum Beispiel solche aus Mandel-, Kokos- oder Sojamilch. Das Gleiche gilt natürlich für Menschen, die sich vegan ernähren.

Der Schlankmacher kombiniert sich gut mit anderen Nahrungsmitteln

Joghurt ist gut kombinierbar


Joghurt kann man auf verschiedene Art und Weise konsumieren, damit er beim Abnehmen hilfreich sein kann. Besonders wichtig ist, dass Sie keinen gezuckerten Joghurt wählen.

  • Joghurt kombiniert mit Früchten: Mischen Sie ganz einfach Joghurt mit verschiedenen frischen Früchten. Vor allem sind aber Beeren zu empfehlen. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, usw. sind gesund und kalorienarm.
  • Als Zusatz  zum Joghurt kann man immer Zimt oder Vanilleextrakt nehmen.
  • Chia-Samen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Goji-Beeren oder Nüsse sind auch empfehlenswert. Geschmacklich passen sie ganz gut zu einem Joghurt.
  • Smoothies mit Joghurt kann man für zwischendurch zubereiten.

Smoothie mit Joghurt und Früchten zubereiten

Bleiben Sie in Form, essen Sie Joghurt!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig