Olivenbaum vermehren mit Kernen oder Stecklingen: Schnell und unkompliziert mit Anleitung

von Anne Seidel
Werbung

Wer einen Hauch Mittelmeer-Feeling auf Balkon und/oder Terrasse kreieren möchte, wird um Sträucher und Bäumchen wie Zitruspflanzen, Oleander oder Bougainvillea nicht herumkommen. Auch das Olivenbäumchen ist zu einem echten Liebling geworden. Kennen Sie jemanden, der so eine Pflanze besitzt und würden sie gerne für sich selbst vermehren? Oder vielleicht möchten Sie auch aus Ihrer eigenen Pflanze ein paar weitere ziehen? Wie genau kann man den Olivenbaum vermehren?

olivenbaum vermehren mit kernen oder stecklingen

Es gibt mehrere Varianten, die allesamt auch von Anfängern durchgeführt werden können. Es ist nämlich einfacher, als Sie vielleicht denken, vorausgesetzt, Sie wählen den richtigen Zeitpunkt.

Olivenbaum vermehren: Das sind Ihre Möglichkeiten

olive selber ziehen in einfachen schritten zu hause
Werbung
essbare bodendeckerpflanzen die moltebeere (rubus chamaemorus) mit leckeren beeren
Gartengestaltung und Pflege

20+ essbare Bodendeckerpflanzen, die in keinem Garten fehlen sollten

Gibt es eigentlich essbare Bodendeckerpflanzen, die hauptsächlich zur Zierde gepflanzt werden, aber auch für den Verzehr geeignet sind?Welche?

Wie kann ich einen Olivenbaum vermehren?

Je nachdem, wie viel Geduld Sie investieren können, stehen Ihnen für die Vermehrung des Olivenbaums zwei Varianten zur Auswahl: Entweder Sie verwenden einen Kern (wenn Sie beispielsweise noch keine Pflanze haben) oder Sie nutzen die Zweige, die beim Schneiden des Bäumchens als Abfall übrig bleiben. Das ist praktisch, wenn Sie bereits eine Pflanze besitzen.

Wann und wie Sie den Olivenbaum richtig schneiden, erfahren Sie hier.

Olivenbaum vermehren mit Kernen

olivenbaum vermehren mit olivenkernen in anzuchterde pflanzen
Werbung

Ob Bio-Oliven oder nicht spielt eher eine zweitrangige Rolle, denn in unseren Breitengraden und den Bedingungen, die wir den Olivenbäumen bieten können, werden sie wahrscheinlich sowieso keine Früchte ausbilden, die Sie später essen werden. Möchten Sie dennoch auf Nummer sicher gehen, nehmen Sie einfach Bioware.

Hinweis: Eine Keimung ist nicht zu hundert Prozent sicher. Damit Sie Ihre Mühe nicht umsonst ist, lohnt es sich also, mit einem Mal gleich mehrere Olivenkerne zu pflanzen.

  • Schneiden Sie eine Frucht auf und entnehmen Sie den Kern.
  • Entfernen Sie Fruchtfleisch von Olivenkern.
  • Bereiten Sie ein Glas mit lauwarmem Wasser vor und legen Sie den Kern zum Einweichen hinein.
  • Optional können Sie dem Olivenkern bei der Keimung unterstützen. Hierfür schleifen Sie die harte Außenschale etwas an oder ritzen sie sogar ein. So kann der Keimling sie einfacher knacken.
  • Nach etwa 24 Stunden Einweichzeit können Sie auch schon mit dem Einpflanzen beginnen. Verwenden Sie normale Anzuchterde sowie einen kleinen Topf. Anfangs benötigt der Keimling noch nicht viel Platz.
  • Pflanzen Sie den Kern richtig ein! Er kommt nicht liegend, sondern aufrecht in die Erde. Wenn Sie genauer hinsehen, wird Ihnen auffallen, dass er auf einer Seite etwas spitzer ist. Genau diese Spitze sollte noch ein wenig aus der Erde schauen.
  • Gießen das Substrat einmal ausgiebig, damit es rundum befeuchtet wird, aber lassen Sie das Wasser gut abtropfen.
  • Stellen Sie den Topf nun an einen hellen Ort. Die Fensterbank ist optimal, jedoch sollte die Sonne nicht direkt auf den Topf scheinen.
  • Es sollte warm genug sein: Zwischen 20 und 25 Grad sind hierbei anzustreben. Ein beheizter, heller Raum ist also perfekt.
  • Achten Sie darauf, dass das Substrat nie austrocknet, aber auch nicht klitschnass ist. Eine mäßige Feuchte ist wichtig, damit der Kern keimen kann.
die erde feucht halten und pflanze an einen hellen, warmen ort stellen

Ab sofort bleibt nichts zu tun, als abzuwarten (und natürlich regelmäßig zu bewässern), denn die Keimung kann einige Wochen dauern. Danach pflegen Sie das Pflänzchen genauso weiter, denn der Topf ist erst einmal ausreichend. Das Olivenpflänzchen fühlt sich dort wohl, solange die Wurzeln ausreichend Platz haben. Sobald der Anzuchttopf also gut mit Wurzeln ausgefüllt ist, wird umgetopft.

Stecklinge verwenden

junge, nicht verholzte zweige schneiden und für die vermehrung verwenden
Klettergerüst aus Paletten selber bauen für Gemüse und Blumen
Gartengestaltung und Pflege

Für Pflanzen ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen: Nichts einfacher als das!

Bohnen, Erbsen, Gurken und Co. benötigen eine Kletterhilfe. Sie können dafür ganz einfach und günstig ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen!

Wenn Sie den Olivenbaum durch Stecklinge vermehren, ist der Vorteil, dass Ihr neues Pflänzchen einen Wachstumsvorsprung haben wird. Das kann bei einem recht langsam wachsenden Exemplar wie der Olive schon ziemlich nützlich sein. Es ist wichtig, dass Sie nicht nur die richtigen Zweige verwenden, wenn Sie einen Olivenbaum selber ziehen möchten, sondern diese im Anschluss auch richtig pflegen:

  • Sie können die abgeschnittenen Zweige während des regelmäßigen Rückschnitts nutzen, oder speziell für die Vermehrung ein paar Zweige abschneiden.
  • Verwenden Sie am besten junge Zweige. Je weniger verholzt sie sind, desto einfacher brechen Wurzeln durch.
  • Streben Sie eine Länge von 10 bis 15 cm an, wobei es sehr wichtig ist, dass an diesem Stück ein paar Augen vorhanden sind.
  • Zupfen Sie die Blätter ab.
  • Stellen Sie die Olivenzweige in Wasser oder pflanzen Sie sie direkt in einen Topf mit Anzuchterde.
  • Sowohl Glas als auch Topf kommen anschließend an einen hellen und warmen Ort (siehe Methode mit Kern), um ideale Bedingungen zu erhalten, in denen die Pflanzenteile Wurzeln entwickeln können.
bewurzelte stecklinge umtopfen, wenn der topf zu klein geworden ist

Wieder bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als abzuwarten. Das Wasser im Glas wechseln Sie jeden oder alle zwei Tage und die Erde im Topf halten Sie, wie auch beim Olivenkern, immer feucht.

Das erste Anzeichen dafür, dass die Vermehrung von Olivenbäumen erfolgreich verläuft, sind Blätter, die sich am Zweig bilden. Kurze Zeit später sollten Sie am künftigen Olivenbaum Wurzeln erkennen können. Die ersten Wurzelansätze erscheinen in Form von weißen Punkten am Zweig.

olivenbaum vermehren mit stecklingen anleitung für anfänger

Wie Sie Ihren nun Ihren wachsenden Olivenbaum pflegen und düngen, können Sie hier nachlesen.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.