Miniteich anlegen im Garten für ein exotisches Flair: Schritt-für-Schritt-Anleitung!

von Lina Bastian
Werbung

Wasser im Garten ist eine tolle Idee, nicht nur, weil es Ihrem Außenbereich Frische und Schönheit verleiht, sondern auch weil Wasser der Schlüssel zum Leben für so viele Lebewesen ist. Sie können ganz einfach im Garten einen Miniteich anlegen, damit Sie einen Hauch von Individualität schaffen. Jeder Teich kann zu einer Futterstelle für Vögel, Igel und Fledermäuse werden – die besten natürlichen Schädlingsbekämpfer im Garten! Ihr Teich muss nicht groß sein. Eine Spülschüssel, ein großer Blumentopf oder ein ausgedientes Waschbecken können zu diesem Zweck umfunktioniert werden, vorausgesetzt, Sie sorgen dafür, dass Lebewesen hinein- und hinausgelangen können. Lesen Sie weiter, befolgen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung und genießen Sie Ihre Gartenbastelei!

Miniteich anlegen: Was Sie brauchen

welche pflanzen für ihren miniteich

Werbung

Hier sind die benötigten Materialien für Ihren Miniteich.

Spaten
Behälter
Felsen und Ziegelsteine
Pflanzen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

miniteich anlegen im garten für ein exotisches flair

  • Zuerst wählen Sie einen Platz. Ein sonniger Platz wäre gut, weil der Teich Licht braucht. Selbst ein Miniteich kann für kleine Kinder eine Gefahr darstellen, also platzieren Sie ihn an einem sicheren Ort.
  • Graben Sie ein Loch.
  • Finden oder kaufen Sie ein großes Gefäß. Er sollte wasserdicht sein, z. B. ein halbes Fass, ein alter Wassertank oder sogar eine große Spülschüssel. Es muss den Unbilden des Außenbereichs, insbesondere dem Frost, standhalten können. Wenn das Gefäß nicht wasserdicht ist, z. B. ein alter Blumentopf, dann fügen Sie ein Stück Teichfolie hinzu. Verschließen Sie alle Abflusslöcher.
  • Sie können das Gefäß in den Boden versenken oder auf der Oberfläche stehen lassen, aber wenn die Ränder auf gleicher Höhe mit dem Boden sind, können mehr Lebewesen hinein und heraus gelangen.
  • Bei einem oberirdischen Teich können Sie eine Rampe anlegen oder mit Ziegeln, Steinen oder Baumstämmen Trittsteine für den Ein- und Ausstieg in den Teich schaffen. Oder fügen Sie eine Schicht aus Kies und Steinen hinzu. Sie können Baumstämme oder Steine verwenden, um verschiedene Tiefen und ein Gefälle zu schaffen, damit die Tiere hinein- und herausklettern können. Wenn Ihr Behälter nicht versenkt ist, benötigen Sie eine Rampe vom Boden außerhalb des Teichs. Verwenden Sie keine Erde, da diese Ihren Teich grün werden lässt.
  • Dann füllen Sie Ihren Teich. Verwenden Sie Regenwasser, da Leitungswasser Chemikalien enthält.
  • Fangen Sie an zu pflanzen! Setzen Sie die Pflanzen am besten in spezielle Wasserpflanzentöpfe. Verwenden Sie eine sehr nährstoffarme Erde. Sie können spezielle Teicherde kaufen, die mit Splitt vermischt ist. Verwenden Sie in Teichen immer einheimische Pflanzen. Pflanzen Sie einheimische Randpflanzen am Rand des Teiches, die über die Wasseroberfläche hinausragen, um Wildtieren Sitzgelegenheiten und Deckung zu bieten. Achten Sie darauf, nur Pflanzen zu verwenden, die nicht zu groß für einen so kleinen Raum werden. Zwei oder drei Pflanzen sind das Maximum für einen Miniteich.

Welche Pflanzen für Ihren Miniteich

ein sonniger platz wäre gut, weil der teich licht braucht

Hier sind einige tolle Pflanzen für kleine Teiche:

  • Zwergseerose (Nymphaea “Pygmaea Helvola”)
  • Kleines Hahnenfußgewächs (Ranunculus flammula)
  • Sternmiere (Callitriche stagnalis)
  • Blühende Binsen (Butomus umbellatus)
  • Versuchen Sie es auch noch mit Pflanzen wie dem Wasservergissmeinnicht, dem Kleinen Wasserhahnenfuß und der Sumpfdotterblume.

Wie entwickelt sich das Leben in Ihrem Teich

In den ersten Monaten brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, wenn sich Algen oder Unkraut bilden. Lassen Sie die Kinder die Algen entfernen, indem sie sie um einen Stock wickeln – das macht Spaß! Wenn Ihr Mini-Teich heranreift, werden alle Teichbewohner, die Sie angelockt haben, dazu beitragen, dass das Wasser klar bleibt. Bei heißem Wetter müssen Sie den Teich eventuell auffüllen – versuchen Sie, Regenwasser aus einer Regentonne zu verwenden.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, eimerweise Teichbewohner von anderswo herzuholen. Teichlebewesen sind sehr gut darin, Teiche selbst zu finden. Kröten bevorzugen in der Regel größere Teiche, aber es besteht durchaus die Möglichkeit, dass ein Frosch oder Molch Ihren Miniteich findet, vor allem, wenn Sie neben dem Teich Deckungskorridore anlegen und in der Nähe eine Frosch- und Krötenhöhle einrichten.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig