Gute Nachbarn für Paprika im Garten einsetzen + nicht geeignete Begleitpflanzen kennenlernen

von Lina Bastian
Werbung

Paprika ist eine beliebte Gemüsesorte und das aus einem guten Grund. Lecker und gesund – was kann man sich mehr wünschen? Möchten Sie von dem köstlichen Gemüse eine reiche Ernte bekommen? Und haben Sie je daran gedacht, dass eine gute Ernte auch von den richtigen Begleitpflanzen abhängig sein kann? Die richtige Begleitpflanze lockt nützliche Insekten an, bekämpft Krankheiten und Schädlinge, unterdrückt Unkraut. In diesem Beitrag lernen Sie, welche gute Nachbarn für Paprika man einsetzen kann und welche Pflanzen nicht geeignet sind. Lesen Sie weiter!

Wozu dient Begleitanbau im Garten?

bestimmte pflanzenkombinationen haben die fähigkeit, sich gegenseitig beim wachstum zu helfen

Bestimmte Pflanzenkombinationen haben die Fähigkeit, sich gegenseitig beim Wachstum zu helfen. Mischkulturen und Fruchtfolgen in Ihrem Garten trägt nicht nur dazu bei, Schädlinge auf natürliche Weise zu bekämpfen, sondern fördert auch die allgemeine Gesundheit Ihres Bodens.

Wissenschaftliche Studien über den Begleitanbau haben bestätigt, dass einige Kombinationen echte Vorteile haben, die nur für diese Kombinationen gelten. Viele Pflanzen haben eine natürliche Substanz in ihren Wurzeln, Blättern, Blüten usw., die Insekten anzieht und/oder abwehrt. Und das ist von entscheidender Bedeutung für die gute Entwicklung der Pflanzen.

Wie funktionieren Begleitpflanzen?

Begleitpflanzen helfen sich gegenseitig beim Wachsen. Hohe Pflanzen schaffen Schatten für sonnenempfindliche, kleinere Pflanzen. Rankende Pflanzen bedecken den Boden, aufrechte Pflanzen wachsen in die Höhe. Begleitpflanzen beugen Schädlingsproblemen vor. Pflanzen wie Zwiebeln zum Beispiel wehren einige Schädlinge ab.

Gute Nachbarn für Paprika

was man zusammen mit paprika pflanzen sollte

Werbung

Hier zeigen wir Ihnen die geeigneten Blumen, Kräuter und Gemüse an, die in der Nähe von Paprika gepflanzt werden sollten. Bei der Beipflanzung von Paprika können Sie Blattgemüse wie Salat, Spinat und Mangold anbauen, weil diese Pflanzen den schattigen Standort genießen, wenn sie unter die Paprikapflanzen gepflanzt werden. Ein weiterer guter Begleiter für Paprika ist Spargel. Paprikapflanzen haben ein flaches Wurzelsystem, sodass sie sich nicht gegenseitig Konkurrenz machen. Kombinieren Sie diese Gemüsearten in einem Gartenbeet, um den Platz zu maximieren. Die Paprikapflanzen können den Spargel beschatten, wenn die Ernte im Frühjahr abgeschlossen ist.

Paprika Wurzeln mögen es etwas kühler, daher können Sie Bodendecker wie Oregano, Rosmarin oder Petersilie als Begleitpflanzen einsetzen. Dies hilft auch gegen Unkraut. Weitere Pflanzen, die zur Gesunderhaltung Ihrer Paprika beitragen können, sind doldenförmige Blüten wie Dill und Koriander, die Florfliegen anlocken, die sich um die Grüne Pfirsichblattlaus kümmern, die bekanntermaßen Paprika befällt.

Kürbis und Gurke eignen sich perfekt als Begleitpflanzen für Paprika, da sie niedrig wachsen und die Wurzeln der Paprika beschatten. Pflanzen Sie auch Wurzelpflanzen wie Rettich oder Rüben unter die Paprikapflanzen, um Unkraut zu bekämpfen. Pastinaken und Karotten sind weitere Möglichkeiten für Paprika-Begleitpflanzen, die im Schatten der Paprika gut gedeihen.

paprikapflanzen haben ein flaches wurzelsystem, sodass sie sich nicht gegenseitig konkurrenz machen

Werbung

Blühendes Basilikum verbessert die Qualität der Paprikapflanzen, denn Blüten können Bienen anlocken und so den Ertrag und die Qualität der Früchte steigern. Wenn Sie Basilikum im Garten anbauen, kann es Thripse, Spinnmilben und Stechmücken von den Paprikaschoten fernhalten.

Pflanzen Sie als Begleitpflanzen für Paprika Blumen wie Schafgarbe, Petunien und Alant, weil sie Blattläuse abschrecken und nützliche Insekten anlocken. Schafgarbe ist einfach anzubauen und lockt Marienkäfer an, die Blattläuse abwehren. Alyssum ist eine schöne Unterbepflanzung und lockt auch Marienkäfer, Florfliegen und Schlupfwespen an. Kamille ist eine weitere Unterbepflanzung, die sich hervorragend als Paprika-Begleiter eignet und als lebende Mulchschicht niedrig am Boden bleibt.

Pflanzen aus der Familie der Alliumgewächse sind auch gute Nachbarn für Paprika. Sie können auch Schnittlauch, Knoblauch, Zwiebeln, Schalotten, Frühlingszwiebeln oder Lauch mit Ihren Paprikaschoten kombinieren, die auch Blattläuse abwehren.

Französische Ringelblumen und Geranien wehren Nematoden ab, die für Paprika ein großes Problem darstellen können. Eine weitere Blume, die gut neben der Paprikapflanze wächst, ist Buchweizen, dessen Blüten Bestäuber anlocken. Einige Pflanzen können Paprika vor dem Wind schützen. Dazu gehören Mais und Okra.

Was man nicht zusammen mit Paprika pflanzen sollte

hohe pflanzen schaffen schatten für sonnenempfindliche, kleinere pflanzen

Da Sie nun wissen, was in der Nähe von Paprika gut gedeiht, wollen wir uns nun ansehen, was Sie nicht pflanzen sollten, da es auch einige Pflanzen gibt, die negative Auswirkungen auf Ihre Paprikapflanzen haben können.

Lassen Sie alle Pflanzen aus der Familie der Nachtschattengewächse wie Tomaten, Auberginen und Kartoffeln weg. Diese Pflanzen sind anfällig für das Mosaikvirus, die Kraut- und Knollenfäule und verschiedene Formen der Blattfleckenkrankheit, die sich unter ähnlichen Pflanzen schnell ausbreiten können. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen mindestens einige Meter voneinander entfernt sind und andere Pflanzen dazwischen stehen.

Fenchel ist auch keine geeignete Begleitpflanze für Paprika, da er dazu neigt, das Wachstum der anderen Pflanzen in seiner Umgebung zu hemmen.

Alle Pflanzen aus der Familie der Brassica sind keine guten Nachbarn für Paprika. Dazu gehören Kohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Napa-Kohl, Brokkoli und Grünkohl. Sie sind Starkzehrer und entziehen dem Boden Nährstoffe, die Ihre Paprika braucht.

gute nachbarn für paprika und nicht geeignete begleitpflanzen kennen

Was gut zu Zucchini passt, erfahren Sie hier.

Lina Bastian

Lina Bastian ist 1976 in Stuttgart geboren. Sie liebt die Natur und die Pflege ihres Gartens, den sie seit 20 Jahren hat. Deshalb schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen der Gartenpflege. Als Hobbygärtner mit einer großen Erfahrung hat die Autorin im Laufe der Jahre einen intensiven Austausch mit erfahrenen Gärtnern gepflegt.

Neben Ihrem Garten liebt Lina die Bewegung in der Natur und Sport ist ein täglicher Bestandteil ihres Lebens. Radfahren und Schwimmen gehören zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, mit engen Freunden neue schöne Orte im In- und Ausland zu besuchen.

Die Arbeit mit Kindern in Kunstwerkstätten ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. An ihrem Wohnort organisiert sie Kinderworkshops mit verschiedenen kreativen Tätigkeiten für die Kleinen.

Erfahrung

15 Jahre Erfahrung als Übersetzerin für Deutsch und Englisch mit verschiedener Thematik wie soziale Aktivitäten, gesundes Leben, Haus und Garten.
3 Jahre Erfahrung als Medien-Analysatorin für deutsche und österreichische Medien und Pressespiegel-Erstellung.
1 Jahr Erfahrung als Autorin im Bereich Gartengestaltung für Deavita.com

Ausbildung

Hochschulbildung als Übersetzerin für Deutsch und Englisch
Ausbildungskurs für Medienanalysen
Ausbildungskurs für Gartenbau

E-Mail Adresse: [email protected]

LinkedIn: Lina Bastian

Twitter: @bastiyanov92417