Kletterrosen Rankhilfe: Welche Arten sind geeignet und wie kann man ein Rankgerüst selber bauen für den Garten?

Von Lina Bastian

Kletterrosen werden in der Regel an geeigneten Stützen, wie z. B. Gartentorbögen, gezogen. Da sie leicht eine Höhe zwischen 2 und 4 Meter Höhe erreichen, benötigen sie immer eine Form der Unterstützung. Die klassische Lösung besteht darin, sie an Gartenbögen und auch an Gartenlauben zu befestigen. Andere Möglichkeiten sind größere, solide Gartenobelisken, robuste frei stehende Spaliere, Pergolen, Rosentunnel und schmiedeeiserne Pavillons. Und natürlich eignen sich auch Zäune, Mauerspaliere und Eisengeländer. Kletterrosen Rankhilfe kann man kaufen oder selber basteln. Wir zeigen Ihnen verschiedene Arten von Rosenstützen für den Garten. Und wenn Sie ein Rankgerüst selber basteln möchten, zeigen wir Ihnen einige einfache DIY Projekte.

Welche Arten von Rosenstützen sollte man wählen

Welche Arten von Kletterrosen Rankhilfe sollte man wählen

Auf dem Markt gibt es eine breite Palette von Rankhilfen in jeder Preisklasse, die aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Am unteren Ende der Preisskala sind die Gestelle in der Regel entweder aus Holz oder aus dünnem, unverzinktem Eisen gefertigt. Im oberen Preissegment sind die Gestelle aus massivem, feuerverzinktem und pulverbeschichtetem Stahl gefertigt.

Gitterspalier

Gitterspalier ist ein idealer Ausgangspunkt für verschiedene Outdoor-Spaliere. Es besteht aus stabilen Gitterpaneelen, die mit künstlichen Säulen akzentuiert sind. Das Gitterspalier trägt Kletterpflanzen, die den Look mit tiefdunklen Kontrasten aufpeppen.

Gitterspalier ist ein idealer Ausgangspunkt für verschiedene Outdoor-Spaliere

Rankgerüst aus Draht

Ein gut geplantes, hochfestes Drahtspalier stützt auch schwere Kletterpflanzen mit minimalen Fehlern und führt zu einem sauberen, geraden und länger haltbaren Spalier.

Bambus-Spalier

Ein Bambus-Spalier ist ideal zum Stützen der Kletterrosen. Es hat ein einfaches Muster und ist unglaublich leicht zu erstellen.

Ein Bambus-Spalier ist ideal zur Kletterrosen Rankhilfe im Garten

Kletterrosen Rankhilfe aus Edelstahl

Die Stützen aus starkem Stahlprofilrohr und Stahlband (je nach Größe auch stärker) werden komplett verschweißt und anschließend feuerverzinkt. Die Schweißnähte, die am meisten rostanfällig sind, werden so gut beschichtet. Da Zink mit der Zeit verwittert, werden die Rahmen zusätzlich pulverbeschichtet. Das ist der ideale Rosenständer. Selbst im nackten Zustand, im Winter oder vor der Bepflanzung, sind sie ein Blickfang und ein echtes Kunstobjekt in Ihrem Garten.

Kletterrosen Rankhilfe aus Edelstahl sieht schön und elegant im Garten aus


Rosenbögen

Die am weitesten verbreiteten und am elegantesten aussehenden sind die Rosenbögen. Sie können aus Holz oder Metall hergestellt werden und verleihen Ihrem Garten ein charmantes Aussehen.

Die am weitesten verbreiteten und am elegantesten aussehenden sind die Rosenbögen

Wie soll man die Blumen auf einem Rankgerüst pflanzen

Rosen sollten immer außerhalb des Gartenobelisken gepflanzt werden


Gärtner sind manchmal unsicher, wie sie eine Rose am besten an einer Stütze pflanzen und sie daran entlang wachsen lassen können. Die Antwort auf diese Frage ist nicht immer einfach und hängt oft davon ab, wie Sie Ihren Garten gestalten wollen. Die folgenden Richtlinien gelten für alle Arten von Rankhilfen, einschließlich Rosenobelisken, Gartenbögen oder Wandspaliere aus Metall. Rosen sollten nie in der Mitte eines Gartenobelisken gepflanzt werden, auch wenn dies oft zu sehen ist. Dies erschwert die Erziehung der Rose und früher oder später (in der Regel nach spätestens 4 Jahren) wird der Rosenobelisk durch die sich ausbreitenden Triebe leicht angehoben und zur Seite geneigt.

Es ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ob Sie verschiedene Rosen an einen Rosenobelisken pflanzen

Rosen sollten immer außerhalb des Gartenobelisken gepflanzt werden, mit einem Abstand von etwa 7 bis 11 cm zu diesem. Um von Anfang an eine üppige Wirkung zu erzielen, empfehlen wir drei Rosen pro Gartenobelisk oder vier bis sechs Pflanzen pro Gartenbogen – also zwei bis drei Pflanzen an jeder Seite, je nach Größe und Standort des Gartenbogens. Es ist eine Frage des individuellen Geschmacks, ob Sie drei verschiedene Rosen oder drei der gleichen Sorte an einen Rosenobelisken pflanzen. In Gärten, die kleiner als ein dreiviertel Hektar sind, pflanzt man eher nur eine Sorte, da verschiedene Hybriden an einem einzigen Gartenobelisken leicht unruhig wirken können. Das Gleiche gilt für Gartenbögen und Mauerspaliere an Hauswänden. Die Beschränkung auf eine Sorte, die in größerer Zahl gepflanzt werden kann, trägt dazu bei, dass die Wirkung einer weitläufigen Üppigkeit entsteht.

Rankhilfe für Kletterrosen selber bauen

Man kann Kletterrosen Rankhilfe selber bauen aus Holz

Einige Stützen sind leicht und einfach herzustellen, und man kann sie im eigenen Garten basteln und installieren. Hier geben wir Ihnen einige Anregungen.

DIY Rosenstütze basteln aus Zedernholz

DIY Rosenstütze zu basteln aus Zedernholz ist einfach

Benötigte Materialien für dieses Projekt:

Zedernholz 2 x 4 cm für den Rahmen
Zedernholz 1 x 1 cm für die Anschläge, die das Gitter halten
Zedernholz-Gitterzaun – in Platten geliefert
Beton für die Befestigung der Struktur in den Pfostenlöchern. Zwei 25 kg Säcke = 1 Sack für jeden Pfosten.
Selbstschneidende Holzschrauben

Einige Rosenstützen sind leicht und einfach herzustellen

Anleitungen:

  • Kaufen Sie das Holz für Ihr DIY-Rosenspalier.
  • Schneiden Sie das Holz zurecht und achten Sie darauf, dass die Holzstücke richtig aneinander liegen.
  • Beginnen Sie, den Holzrahmen mit den selbstschneidenden Holzschrauben zu befestigen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Holzrahmen die perfekte Größe hat, damit das Holzgitter passt, ohne dass Sie es zuschneiden müssen.
  • Schrauben Sie alles zusammen und befestigen Sie die Rankhilfe dann draußen in der Erde.
  • Graben Sie zwei 90 cm tiefe Löcher in den Boden, setzten Sie Ihr Spalier ein und gießen Sie den gemischten Beton zur Befestigung.

Kletterrosen Rankhilfe bauen aus Bambus

  • Versorgen Sie sich mit stabilen Bambusstäben.
  • Verteilen Sie die vertikalen Stücke im richtigen Abstand zueinander, etwa 15-30 cm (je nachdem, wie groß das zu bearbeitende Material ist), indem Sie die Enden fest in den Boden stecken.
  • Schneiden Sie die Bambus-Stücke, der waagerecht geflochten werden sollen, auf eine Länge von 15-30 cm zu, die dem Abstand zwischen den beiden Endstangen entspricht.
  • Flechten Sie den Bambus durch die Stangen, indem Sie ihn abwechselnd hinter und vor jeder Stange führen.
  • Wiederholen Sie diesen Schritt mit den weiteren Stangen. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis Sie ein stabiles Spalier haben.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig