Immergrüne Stauden, die winterhart sind: Farne, Gräser und Pflanzen mit Blüten fürs Staudenbeet

von Anne Seidel
Werbung

Während der warmen Saison schmücken bunte Farben unsere Gärten. Gut und schön. Aber was ist mit dem Winter? Niemand mag den tristen, grauen und braunen Anblick während er kalten Monate. Hier kommen immer- und wintergrüne Pflanzen zum Einsatz. Wie wäre es, wenn Sie sich für immergrüne Stauden, die winterhart sind, entscheiden und ein ganzjährig schönes Staudenbeet anlegen?

Stauden, die, wie Sie wissen, jedes Jahr oberirdisch absterben, können durchaus immergrün sein. Das mag im ersten Moment widersprüchlich klingen, doch mit der richtigen Pflege und einem passenden Standort ist das gar kein Problem.

Immergrüne Stauden, die im Winter schön bleiben

Staudenbeet anlegen mit Gräsern wie dem Blauschwingel (Festuca Cinerea)

Immergrüne Stauden stammen meist aus Regionen mit milderen Wintern, wo es ihnen leichter fällt, sie zu überstehen. Nichtsdestotrotz sind sie robust genug, unter den richtigen Bedingungen auch in unseren Breitengraden lange Zeit durchhalten zu können. Und diese Bedingungen sind auch wirklich einfach einzuhalten.

  • Kalte Winde sind zu vermeiden. Wählen Sie windgeschützte Standorte.
  • Starke Sonneneinstrahlung lässt die Feuchtigkeit im Winter schneller verdunsten, die die Wurzeln aufgrund des gefrorenen Bodens nicht kompensieren kann. Sonnenschutz ist also wichtig.
  • Staunässe lässt die Wurzeln auch im Winter faulen. Achten Sie auf einen durchlässigen Boden, damit die erhöhte Feuchtigkeit während der kalten Monate keine Schäden verursacht.

Pflanzen Sie Gräser in Grün, Gold oder Blau

Nicht alle, aber einige Gräser bleiben den ganzen Winter über grün und schön, sodass Sie mit ihnen pflegeleichte Stauden, die winterhart sind, erhalten. Üblicherweise schneiden Hobbygärtner all ihre Gräser im Herbst, woraufhin sie im Frühjahr wieder neu austreiben. Die wintergrünen Arten können Sie jedoch so lassen, damit sie im Winter Ihrem Garten Frische verleihen. Da Schnee die Halme jedoch platt drücken oder auseinanderfallen lassen würde, sollten Sie sie zusammenbinden. Welche Gräser sind wintergrün?

  • Blaustrahlhafer (Helictotrichon sempervirens)
  • Garten-Ruten-Hirse (Panicum virgatum)
  • Schwingel (Festuca), z. B. Blauschwingel (Festuca Cinerea-Hybride) oder Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri)
  • Segge (Carex), verschiedene Sorten, zum Beispiel Japan-Segge (Carex morrowii), Neuseeland-Seggen (Carex comans) oder Riesen-Segge (Carex pendula)
  • Wald-Marbeln (Luzula)
  • Weiße Hainsimse (Luzula nivea)
  • Zwerg-Haar-Marbel (Luzula pilosa)

Filligrane Farne für Farbe und Textur im Garten

Immergrüne Stauden, die winterhart sind, sind einige Arten der Farne

Werbung
farbenfrohe und verschönernde dekorationselemente wie trittsteine für gehwege im garten verwenden
Gartengestaltung und Pflege

Trittsteine selber machen - Die Gehwege im Garten mit kreativen Ideen und DIY-Projekten verschönern!

Möchten Sie Ihrem Gartenbereich mehr dekoratives Flair verleihen, indem Sie Trittsteine selber machen? Entdecken Sie hier einige inspirierende Ideen

Suchen Sie immergrüne Stauden für Schatten bis Halbschatten, können Sie mit Farnen nichts falsch machen. Auch hier vertragen nicht alle Arten die niedrigen Temperaturen. Welche Exemplare können mit ihren wunderschönen Blättern auch im Winter den Garten zieren? Halten Sie sich hier am besten an die einheimischen Varianten.

  • Braunstieliger Streifenfarn (Asplenium trichomanes)
  • Heimischer Glanz-Schild-Farn (Polystichum aculeatum)
  • Nepal-Schwarzschuppen-Farn (Dryopteris wallichiana)
  • Rippenfarn (Blechnum spicant)
  • Weicher Schildfarn (Polystichum setiferum)

Die richtigen Sorten der Bergenie

Immergrüne Stauden mit schönen Blüten - Sorten der Bergenie pflanzen

Werbung

Einige Sorten bieten im Winter den Anblick schöner Blätter, sodass Sie auch mit ihnen die Beete bepflanzen können, wenn Sie eine grüne (oder andersfarbige) Wintersaison möchten. Diese Sorten können Sie wählen:

  • Bergenia ‘Purpurea’ mit rotem Laub im Winter
  • Bergenia cordifolia
  • ‘Blickfang’, rote Blätter im Winter und rosa Blüten im Sommer
  • ‘Eroica’, in Rot-Grün im Winter und mit violetten Blüten im Sommer
  • ‘Goldfisch’ mit orangen Blättern im Winter
  • ‘Rote Schwester’ mit roten Blättern im Winter
  • ‘Schneekönigin’ mit grünen Blättern im Winter und weißen Blüten im Sommer
  • ‘Schneekuppe’ mit grünen Blättern im Winter

Die Christrose – Ein Klassiker in der Winterbepflanzung

Christrose blüht mitten im Winter in Weiß, Rosa oder Rot

Als wäre es nicht schon genug, dass die Blume Ihre Blätter im Winter behält, bekommt sie auch noch eine prächtige Blüte, die je nach Sorte weiß oder kräftig rot sein kann. Wenn alle anderen Pflanzen sich in die Winterruhe begeben haben, erstrahlt diese Schönheit und das schon im Dezember. Entscheiden Sie sich nach Belieben für eine dieser Sorten oder kombinieren Sie sogar beide im Beet:

  • ‘Candy Love’, weißrosa
  • ‘Double Fashion’, weiße, gefüllte Blüten
  • Echte Schnee-Christrose, weiß
  • ‘Red Lady’, rot
  • ‘Rubra’, rot
  • ‘Wintertraum’, weißrosa

Mehr über Christrosen erfahren Sie hier.

Herbstliche Laubfarben beim Günsel

Kriechender Günsel (Ajuga reptans) mit blauen Blüten im Sommer und rötlichem Laub im Winter

Klettergerüst aus Paletten selber bauen für Gemüse und Blumen
Gartengestaltung und Pflege

Für Pflanzen ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen: Nichts einfacher als das!

Bohnen, Erbsen, Gurken und Co. benötigen eine Kletterhilfe. Sie können dafür ganz einfach und günstig ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen!

Es muss ja nicht unbedingt Grün sein, nicht wahr? Diese hübsche Pflanze (Ajuga reptans) punktet nicht nur mit den schönen lila Blüten, sondern auch mit einer interessanten Laubfärbung, die je nach Sorte mal mehr ins Rötliche, mal ins Braune geht. Wählen Sie beispielsweise:

  • ‘Atropurpurea’
  • ‘Burgundy Glow’
  • ‘Evening Glow’

Lavendel als immergrüne Stauden, die sonnige Standorte vertragen

Lavendel blüht im Sommer, aber die Blätter bleiben im Winter stehen

Der Lavendel gehört aufgrund seiner vielen tollen Eigenschaften zu einer der beliebtesten Pflanzen für den Garten. Nicht nur die Blüten sind äußerst attraktiv und duften, auch die Blätter wirken sehr hübsch. Und das Beste ist, dass diese auch im Winter bleiben, wenn Sie sie nicht zurückschneiden. Wie Sie die Pflanze richtig pflegen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Silbriggrüner Wollziest für schöne Farbkombis

Immergrüne Stauden mit schönem Laum - Wollziest (Stachys byzantina) in Silbergrün

Mit seinem interessanten, samtig weichen Laub wirkt der Wollziest ja schon während der warmen Saison äußerst attraktiv. Doch zum Winter scheint es sogar noch besser zu passen, aufgrund seiner eisigen Optik. Und diesen schönen Anblick können Sie dann den ganzen Winter über genießen. Die Pflanze lässt sich auch mit anderen immergrünen Arten kombinieren, sodass Sie ein farbenfrohes Winter-Staudenbeet anlegen können.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.