Tulpen pflanzen im Herbst: Es ist bald so weit! Erfahren Sie, wie Sie die Pflanzen im Garten & im Topf anbauen

Von Yoana Benz

Tulpen sind Frühlingszwiebeln, die Gärtner im mittleren bis späten Herbst pflanzen, um eine gute Blüte im Frühjahr zu gewährleisten. Was Sie zum Thema Tulpen pflanzen im Herbst wissen sollten, was die verschiedenen Sorten sind und wann sie blühen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Tulpen pflanzen im Herbst – Was Sie wissen sollten

Tulpen sind Frühlingszwiebeln, die Gärtner im mittleren bis späten Herbst pflanzen

Sind Tulpen mehrjährig? Tulpen sind technisch gesehen mehrjährig, aber die jahrelange Züchtung auf die schönsten Blüten bedeutet, dass viele Sorten nur ein Jahr lang zuverlässig blühen. Einige Tulpen blühen früher als andere – früh blühende Sorten blühen von Ende März bis April, mittel blühende von April bis Mai und spät Blühende blühen im Mai. Wenn Sie eine Mischung verschiedener Sorten anbauen, können Sie die Blütezeit verlängern. Sie können auch Blütenformen, -höhen und -farben mischen. Das Kombinieren von Tulpen kann eine ziemliche Kunst sein, aber Sie können im Gartencenter oder im Internet fertige Mischungen zum Anpflanzen kaufen.

Tulpensorten und Blütezeiten

Sind Tulpen mehrjährig

Frühe Tulpen (Ende März bis April)

  • Einfache frühe Tulpen – einige der frühesten Tulpen, die normalerweise Ende März oder Anfang April blühen. Einfache, becherförmige Blüten auf kräftigen Stielen. Versuchen Sie „Apricot Beauty“ oder „Prinses Irene“.
  • Gefüllte frühe Tulpen – lang anhaltende, gefüllte Blüten, die wie Pfingstrosen aussehen, an kurzen Stielen. Anfang bis Mitte April. Probieren Sie die Tulpe „Verona“, mit hellgelben Blüten.
  • Kaufmanniana-Hybriden – seerosenähnliche Blüten. Eine der zuverlässigsten mehrjährigen Sorten.
  • Spezies / botanische Tulpen – klein und zart (10-15 cm hoch), aber robust und langlebig. Sie sind ideal für Steingärten, Kiesgärten, Kübel oder den vorderen Teil einer Rabatte. Sie kommen Jahr für Jahr wieder und säen sich selbst aus, wenn Sie sie nicht enthaaren. Einige blühen früh, andere erst später in der Saison.

Tulpen der Zwischensaison (April bis Mai)

  • Triumph-Tulpen – robuste Tulpen mit kräftigen Stämmen, die im April blühen. Gut für einen windigen Standort. Probieren Sie die lippenstiftrosa „Barcelona“, die weinrote und gelbe „Abu Hassan“ oder die orangefarbene „Cairo“ oder „Brown Sugar“.
  • Darwin-Hybriden – hohe Tulpen mit großen, kelchförmigen Blüten. Die Stängel sind sehr stark und windfest. Zuverlässig mehrjährig. Versuchen Sie „Apeldoorn“ oder „Apricot Beauty“.
  • Fosteriana-Hybriden – diese haben schlanke, geschlossene Blüten, die sich in voller Sonne weit öffnen. Sie haben manchmal eine violette oder braune Zeichnung. Früher bekannt als Emperor-Tulpen. Probieren Sie die umwerfend weiße Tulpe „Purissima“.

Späte Tulpen (Mai)

  • Einzelne späte/Darwin – ovale Blüten auf hohen, starken, windfesten Stielen. Versuchen Sie die dunkelviolette Tulpe „Königin der Nacht“, die pfirsichfarbene Tulpe „Menton“ oder die weiße „Maureen“.
  • Gefüllte Spätblüher/Pfingstrosen – eine der letzten Tulpen, die blühen, und sehr langlebig. Die großen Blüten sehen aus wie Pfingstrosen. Probieren Sie die schöne pfirsichfarbene Tulpe „Angelique“.

Tulpen pflanzen im Herbst – im Garten & Topf

Verschiedene Tulpensorten haben auch unterschiedliche Blütezeiten

Tulpen pflanzen im Herbst – Garten: Wählen Sie einen sonnigen Platz mit guter Drainage. Diese Pflanzen wachsen nicht gut im Schatten und verfaulen in feuchter Erde. Die Bodenvorbereitung im Herbst ist wichtig für die Pflege von Tulpen. Graben Sie den Standort um und lockern Sie den Boden bis zu einer Tiefe von etwa 30 cm. Geben Sie etwas Kompost oder Trockendünger in den Boden. Geben Sie auch etwas 5-10-5 oder 5-10-10 Granulatdünger hinzu, um das Wachstum der Zwiebeln zu fördern.

Mischen Sie die vorhandene Erde, die Zusätze und den Dünger wie einen Kuchenteig, bis alles gut vermischt ist. Wenn Sie den Standort für die Tulpen gut vorbereitet haben, können Sie die einzelnen Pflanzlöcher leicht ausheben. Sie sollten jedes Loch dreimal so tief wie die Höhe der Tulpenzwiebel ausheben. Über der Oberseite der Zwiebel sollte doppelt so viel Erde wie die Höhe der Zwiebel sein.

Pflanzen Sie die Zwiebeln in Zehnergruppen mit einem Abstand von 5 cm. Platzieren Sie die Glühbirne so, dass das spitze Ende nach oben zeigt. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn einige von ihnen auf dem Kopf stehen. Sie sollten trotzdem blühen, aber es dauert länger, bis sie im Frühjahr aus der Erde kommen und sie sind vielleicht nicht so hoch, wie sie sein sollten.

Tulpen pflanzen im Herbst – Topf: Tulpen wachsen hervorragend in Töpfen. Füllen Sie den Topf zur Hälfte mit torffreier Mehrzweckerde und pflanzen Sie die Zwiebeln in einer Tiefe, die dreimal so groß ist wie ihre Höhe, mit einigen Zentimetern Abstand. Sie können Tulpen auch mit anderen Frühlingszwiebeln in einem Gefäß kombinieren, um eine länger anhaltende Wirkung zu erzielen.

Wie halten Tulpen länger in der Vase? Das können Sie hier erfahren!

Wann genau Sie Tulpen im Herbst pflanzen sollten

Tulpen pflanzen im Herbst - Was Sie wissen sollten


Tulpenzwiebeln können ab Mitte Oktober gepflanzt werden, aber der November gilt als optimaler Zeitpunkt, da er das Risiko einer Pilzerkrankung namens Tulpenbrand verringert, die bei kälterem Wetter vernichtet wird. Sie können Tulpenzwiebeln auch im Dezember oder sogar im Januar pflanzen – sie blühen dann im Frühjahr. Wenn Sie vergessen haben, Blumenzwiebeln zu kaufen, können Sie im Frühjahr im Gartencenter Tulpen in Töpfen kaufen – genug, um sie in ein oder zwei Töpfen zu präsentieren.

Tulpen pflanzen im März – Was Sie dabei unbedingt beachten sollten, erfahren Sie hier!

Mögliche Probleme und ihre Lösungen

Das Tulpenfeuer (Botrytis tulipae) ist eine Pilzkrankheit, die in feuchten Jahreszeiten besonders schlimm ist, da die Sporen durch Wind und Regen verbreitet werden. Zu den Symptomen gehören verzerrte und verkümmerte Triebe und Blätter sowie unansehnliche braune Flecken auf der ganzen Pflanze. Wenn Ihre Pflanzen befallen sind, entfernen und verbrennen Sie sie und pflanzen Sie mindestens zwei Jahre lang keine Tulpen an derselben Stelle. Wenn Sie Zwiebeln von Jahr zu Jahr lagern, beugen Sie diesem Problem vor, indem Sie sie in eine Fungizidlösung tauchen. Falls Sie die Zwiebeln ab November pflanzen, sollte das Risiko der Krankheit geringer sein.

Wie Sie verblühte Tulpen abschneiden sollten, finden Sie hier heraus!

Wissenswertes: Sind Tulpen giftig

Tulpen sind giftig. Sie enthalten Alkaloidglykoside in allen Pflanzenteilen außer den Blütenblättern, wobei die höchste Konzentration in der Tulpenzwiebel zu finden ist. Menschen, Hunde, Katzen, Pferde, Nutztiere, Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen können durch Tulpen vergiftet werden. Die Symptome hängen von der eingenommenen Menge ab.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig