Was tun gegen Schlangen im Garten? Diese Pflanzen vertreiben die Kriechtiere aus Ihrem Außenbereich

Von Ada Hermann

Der üppig bepflanzte Naturgarten ist zwar ein schönes Schmuckstück, aber die hochwachsenden Pflanzen können viele Verstecke für unwillkommene Tiere bieten. Eine Schlange im Garten zu entdecken, ist für die meisten Gartenbesitzer ein großer Schreck. Obwohl die meisten heimischen Schlangenarten völlig ungefährlich sind, kann ihre Anwesenheit in unserer grünen Oase sehr beunruhigend sein. Deshalb haben wir eine Liste mit Pflanzen gegen Schlangen zusammengestellt, die Sie am Rande Ihres Gartens pflanzen können, um eine Anti-Schlangen-Zone zu schaffen.

Falls Sie eine Schlange im Garten bemerken, dann handelt es sich wahrscheinlich um eine Schlingnatter, Ringelnatter, Würfelnatter oder Äskulapnatter. Diese Arten sind in Deutschland heimisch und für Menschen ungefährlich. In unseren Breitengraden gibt es aber auch zwei Giftschlangenarten – die Kreuzotter und Aspisviper. Sie sind nur im Schwarzwald zu finden.

Die besten Pflanzen gegen Schlangen im Garten

Welche Pflanzen vertreiben Schlangen im Garten

Auch wenn die verbreitetsten Schlangenarten in Deutschland ungefährlich sind, mögen sie die meisten Gartenbesitzer sicherlich nicht als Gäste im eigenen Garten. Möchten Sie Ihren Außenbereich schlangensicher machen, dann müssen Sie keine Gifte oder chemischen Mittel gegen Schlangen verwenden. Es reicht, ein paar Pflanzen anzubauen, die die kriechenden Tiere fernhalten werden. Hier sind die besten Arten, und es wird Sie freuen zu hören, dass darunter auch viele Pflanzen sind, die auch Mücken und Fliegen abwehren.

Von aromatischen Kräutern und duftenden Blumen bis hin zu Pflanzen mit stacheligem Laub gibt es viele Arten, die man gegen die Reptilien anbauen kann und die auch in der Küche sehr attraktiv und nützlich sind.

Ringelblumen

Ringelblumen haben einen starken würzigen Duft und dicht gekräuselte rote, gelbe und orangefarbene Blüten, die Schlangen fernhalten. Die hübschen Blüten sehen harmlos aus, aber die Wurzeln der Ringelblumen wachsen tief und aggressiv. Diese robusten Wurzeln funktionieren als Schlangen-Abwehrmittel. Sie verströmen einen starken Geruch, der auch Maulwürfe abschreckt. Der Geruch dringt tief in den Boden ein und erreicht auch die Stellen, an denen sich eine Schlange verstecken könnte.

Ringelblumen im Garten gegen Schlangen pflanzen

Schmucklilie

Diese prächtige Pflanze aus der Familie der Zwiebelgewächse sieht mit ihren rosafarbenen, trompetenförmigen Blüten im Frühjahr und Frühsommer nicht nur wunderschön aus, sondern hält dank ihres starken Dufts auch Schlangen fern. Die schnell wachsende und büschelbildende Staude kann bis zu 90 cm hoch werden.

Allium oder blühende Zwiebel

Dank ihres hohen Sulfatgehalts und ihres stechenden Geruchs sind Zwiebeln sehr wirksam, um Schlangen vom Garten fernzuhalten. Zum Glück sind sie auch auffällige Blumen, die mit ihren lavendelfarbenen und tiefvioletten kugelförmigen Blüten auf geraden Stielen für Dramatik und Farbe im späten Frühjahr sorgen.

Verteilen Sie sie im Blumenbeet, zwischen Bodendeckern oder pflanzen Sie sie in flachen, schalenförmigen Pflanzgefäßen, um einen Blickfang zu schaffen. Ein Wort der Warnung: Die breiten, riemenförmigen Blätter sind nicht besonders hübsch und bieten Schnecken ein ideales Versteck. Halten Sie sie daher von kostbaren und empfindlichen Salatblättern und Beetpflanzen fern. Oder stellen Sie sich darauf ein, dass Sie regelmäßig Schnecken loswerden müssen.

Blühende Zwiebel lila Allium im Garten

Knoblauch gegen Schlangen

Wie auch Zwiebeln und Allium enthält Knoblauch große Mengen an Sulfonsäure, die einen starken Geruch verströmt, den Schlangen einfach nicht mögen.

Sie können Knoblauch für kulinarische und medizinische Zwecke anbauen, aber diese Pflanzen haben auch attraktive Blüten, die auch verzehrt werden können. Die weißen, kugelförmigen Blüten können im Knospenstadium oder wenn sie vollständig geöffnet sind, gepflückt werden und schmecken besonders gut sautiert oder in Salaten.

Der Duft von Basilikum vertreibt auch die Kriechtiere

Dieses zarte, einjährige Kraut, das am besten in regelmäßigen Abständen im Frühjahr und Sommer aus Samen gezogen wird, hat einen starken Geruch, den wir als einladend empfinden, den aber Schlangen nicht vertragen.

Sie können Basilikum aus Samen anbauen, sowohl im Haus, als auch im Freien. Es braucht konstante Wärme, um zu wachsen, und mag es nicht, wenn es in feuchtem Substrat steht, wo es schnell verrottet. Die weichen und wohlschmeckenden Blätter verbrennen auch sehr leicht, daher sollte die Pflanze nicht in der direkten Sonne stehen.

Der Duft von Basilikum kann eine Schlange vertreiben


Wermut oder Beifuß

Der Charme des Beifußes oder der Artemisia mag in seinem feinen, silbernen, gefiederten Laub liegen, aber wussten Sie, dass Schlangen seinen beißenden Geruch nicht vertragen können?

Er lässt sich leicht und schnell an einem sonnigen, gut durchlässigen Ort anbauen und eignet sich perfekt für die Bepflanzung Ihrer Terrasse oder Veranda, um diese unerwünschten Besucher fernzuhalten.

Bogenhanf

Üblicherweise als Zimmerpflanze bekannt, ist Bogenhanf (Sensevieria) bzw. Schwiegermutterzunge oder Schlangenpflanze auch ein gutes natürliches Mittel gegen Schlangen. Es ist der Anblick der hohen und gewundenen schwertartigen Blätter, der die kriechenden Tiere abschreckt. Ob es nun daran liegt, dass sie den Anblick als bedrohlich empfinden, oder an den scharfen Blatträndern, in warmen Klimazonen sind diese mehrjährigen Pflanzen perfekt für einen schlangensicheren Garten.

Diese Pflanze bevorzugt Temperaturen von 21 °C und darüber, verträgt aber auch etwas kühlere Bedingungen, die jedoch nicht unter 12 °C liegen sollten.

Schlangenpflanze Schwiegermutterzunge gegen Schlangen im Garten

Zitronengras gegen Schlangen

Zitronengras stammt aus den sonnigen, feuchten und warmen Gebieten Sri Lankas und Südindiens und hat einen belebenden Zitrusduft, der Schlangen und anderen Reptilien garantiert fernhält. Da diese Art in unseren Breitengraden nicht winterhart ist, sollten Sie sie vor dem ersten Frost ausgraben und im Haus überwintern.

Natürliche Mittel gegen Schlangen im Garten Zitronengras pflanzen


Schlangenwurz

Die bitteren Blätter und Wurzeln dieser Staude, die oft als Teufelspfeffer bezeichnet wird, schrecken auch Schlangen ab.

Aber Vorsicht: Aufgrund der in der Pflanze enthaltenen chemischen Stoffe – nämlich Reserpin und Tremetol – ist diese hochwachsende Pflanze mit ihren kleinen weißen Blüten sehr giftig für Schlangen, aber auch schädlich für Tiere, insbesondere für Pferde.

Den Garten schlangensicher machen – weitere Tipps

Wie Schlangen vom Garten vertreiben

Neben der Bepflanzung von Beeten mit schlangen-abschreckenden Pflanzen können Sie auch andere Maßnahmen ergreifen, um Ihren Außenbereich unwillkommener für die kriechenden Tiere zu machen. Schneiden Sie die unteren Zweige von Sträuchern zurück, beschneiden Sie langes Gras und räumen Sie Laubhaufen regelmäßig auf, um die Versteckmöglichkeiten für Schlangen zu verringern. Füllen Sie vorhandene Löcher mit fest verdichteter Erde auf und reduzieren Sie feuchte Bereiche oder Pfützen, da diese für die Schlangen besonders attraktiv sind. Auch frei laufende Haustiere sind ein gutes Mittel gegen Schlangen, da ihre häufigen Streifzüge die Reptilien davon abhalten können, sich niederzulassen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig